10 Fakten zum 13. Mai

  1. Es ist der internationale Tag des Cocktails. Am 13. Mai 1806 wurde der Begriff erstmals schriftlich erwähnt.
    Servatius und Rolanda haben Namenstag.
  2. Auf Befehl König Friedrichs I. wird vor dem Spandowschen Tor in Berlin 1710 mit der Errichtung eines Quarantänehauses, der späteren Charité, begonnen.
  3. Im Jahre 1917 haben Lúcia dos Santos, Jacinta und Francisco Marto in Fátima ihre erste von drei Marienerscheinungen.
  4. 1923 veranstaltet der “Verband Deutscher Blumengeschäftsinhaber” eine Werbekampagne zum Muttertag.
  5. Der Schwarze Freitag 1927 lässt den Aktienindex des Statistischen Reichsamtes an der Börse Berlin um 31,9% einbrechen.
  6. 1950 findet der “Große Preis von Großbritannien” in Silverstone wird als erstes Rennen in der Formel 1-Weltmeisterschaft statt.
  7. Der türkische Rechtsextremist Mehmet Ali Agca schießt am 13. Mai 1981 auf dem Petersplatz in Rom auf Papst Johannes Paul II. Dieser überlebt das Attentat schwer verletzt und führt dies auf Maria zurück (siehe Punkt 3).
  8. Im Jahr 2000 kommt es in Enschede zu einer schweren Explosion in einer Feuerwerksfabrik, bei der 23 Menschen sterben und am gleichen Tag gewinnen die Olsen Brothers aus Dänemark den Eurovision Song Contest in Stockholm. Stefan Raab landet mit Wadde Hadde Dudde Da? auf Platz 5.
  9. Maria Theresia wird 1717 in Wien geboren.
  10. Ronald Ross kommt 1857 auf die Welt.

Bild: Andreas Möller: Die Erzherzogin Maria Theresia etwa im Alter von elf Jahren, um 1728 (Kunsthistorisches Museum, Wien)

Kommentar verfassen