10 Fakten über den Frühling

  1. Der Frühling ist eine der vier Jahreszeiten und beginnt auf der Nordhalbkugel astronomisch am 19., 20. oder 21. März, auf der Südhalbkugel in der Regel am 22. oder 23. September. Maßgeblich dafür ist der Zeitpunkt der Tag-/Nachtgleiche. Im folgenden werden wir uns auf den Frühling auf der nördlichen Halbkugel.
  2. Zwischen zwei astronomische  Frühlingsanfängen liegt im Mittel ein Zeitraum von 365 Tagen 5 Stunden und 49 Minuten. Jeder Frühlingsanfang fällt daher auf eine um knapp 6 Stunden spätere Uhrzeit als der vorhergehende.
  3. Während eines Großteils des 20. Jahrhunderts und bis 2011 im 21. Jahrhundert fiel der Frühlingsanfang in der Mitteleuropäischen Zeitzone auf den 20. oder 21. März. Im Jahr 2011 fand er zum letzten Mal in diesem Jahrhundert am 21. März statt und liegt seither stets auf dem 20. März. Im Jahr 2048 wird er erstmals und dann immer öfter auf den 19. März fallen.
  4. Vom astronomischen Frühlingsanfang zu unterscheiden ist der meteorologische Frühlingsanfang, der auf der Nordhalbkugel auf den 1. März gelegt wird, auf der Südhalbkugel am 1. September.
  5. Der Frühling umfasst sehr unterschiedliche meteorologische Zeiten und wird daher in Vorfrühling (Blühbeginn der Schneeglöckchen und der Haselnuss, bis die Salweidenkätzchen pollengelb sind), Erstfrühling (Blühbeginn der Forsythie und Laubaustrieb der Stachelbeere bis zum Blühbeginn der Birnbäume) und Vollfrühling (Blüte der Apfelbäume und des Flieders bis zum Blühbeginn der Ebereschen und des Wiesenfuchsschwanzes) unterteilt.
  6. Andere Namen für den Frühling sind auch Frühjahr oder Lenz. Die Bezeichnung Frühling für die Jahreszeit taucht laut Grimmschen Wörterbuch ab dem 15. Jahrhundert auf. Lenz kommt wohl von “lang” und meint die länger werdenden Tage. So heißt der Frühling in manchen Gegenden auch “Langez”, “Langes” oder “Lanzing”. Eine andere Bezeichnung ist “Auswart”.
  7. Es gibt weltweit viele Feste, die sich am Frühlingsbeginn orientieren, so z.B. auch das christliche Osterfest, das in der gefeierten Tradition auch viele Elemente alter Bräuche im Bereich der Fruchtbarkeit aufgreift – z.B. Eier und Hasen. In einigen Kulturen ist das Frühlingsfest auch Neujahrsfest, so z.B. das Neujahrs- und Frühlingsfest “Nouruz” der Perser, Kurden und der Turkvölker Zentralasiens oder das chinesische Neujahrsfest und das indische Frühlingsfest Holi. In Albanien feiert man “Dita e Verës”. Auch das keltische-irische Beltane und die Walpurgisnacht sind den Frühlingsfesten zuzuordnen. Viele Volksfeste zu dieser Zeit tragen Frühling in ihrem Namen.
  8. Da der Frühling nach der dunklen Jahreszeit positive Gefühle weckt, gibt es viele Sprichwörter, Gedichte und Lieder, die sich mit ihm befassen. Auch spricht man sprichwörtlich von Frühlingsgefühlen.
  9. Symptomatisch ist für viele Menschen die Frühjahrsmüdigkeit, die wohl mit hormonellen Umstellungen aufgrund der längeren Tagesdauer zusammenhängt. Es empfiehlt sich, seine Schlafzeiten anzupassen und sich viel draußen aufzuhalten, um seine innere Uhr zu synchronisieren.
  10. Grundsätzlich gilt der Frühling als eine Art Neubeginn – so spricht man z.B. auch vom Frühjahrsputz.

10 Fakten über Wyoming

  1. Wyoming ist seit dem 10. Juli 1890 Bundesstaat der USA.
  2. Das Kürzel des Bundesstaats ist WY.
  3. Der offizielle Spitzname von Wyoming ist “Equality State”, also der Gleichheitsstaat.
  4. Das Motto lautet Equal rights (Gleiche Rechte, Englisch) und besteht seit 1893.
  5. Die Einwohnerzahl lag 2017 bei 579.316, die Fläche bei 253.336 km² und mithin die Bevölkerungsdichte bei nur rund 2,3 Menschen je Quadratkilometer. Wyoming ist damit der bevölkerungsschwächste US-Bundesstaat und hat nach Alaska die zweitniedrigste Bevölkerungsdichte.
  6. Cheyenne ist die Hauptstadt von Wyoming.
  7. Die größten Städte sind Cheyenne, Casper, Laramie, Gillette und Rock Springs.
  8. Offizielles Tier des Bundesstaats ist der Amerikanische Bison.
  9. Der Vogel von Wyoming ist der Wiesenstärling.
  10. Der offizielle Baum des Staates ist die Rosenkranz-Pappel.

10 Fakten über Wisconsin

  1. Wisconsin ist seit dem 29. Mai 1848 Bundesstaat der USA.
  2. Das Kürzel des Bundesstaats ist WI.
  3. Der offizielle Spitzname von Wisconsin ist America’s Dairyland.
  4. Das Motto lautet Forward (Vorwärts) und besteht seit 1851.
  5. Die Einwohnerzahl liegt bei 5.556.506, die Fläche bei 140.662 km2 und mithin die Bevölkerungsdichte bei 39,5 je Quadratkilometer.
  6. Madison ist die Hauptstadt von Wisconsin.
  7. Die größten Städte sind Milwaukee, Madison, Green Bay, Kenosha und Racine.
  8. Offizielle Tiere des Bundesstaats sind Silberdachs, Hausrind und Weißwedelhirsch.
  9. Der Vogel von Wisconsin ist die Wanderdrossel.
  10. Der offizielle Baum des Staates ist der Zucker-Ahorn.

10 Fakten über West Virginia

  1. West Virginia ist seit dem 20. Juni 1863 Bundesstaat der USA.
  2. Das Kürzel des Bundesstaats ist WV.
  3. Der offizielle Spitzname von West Virginia ist Mountain State.
  4. Das Motto lautet Montani semper liberi (Bergbewohner sind immer frei, Latein) und besteht seit 1863.
  5. Die Einwohnerzahl liegt bei 1.818.470, die Fläche bei 62.809 km2 und mithin die Bevölkerungsdichte bei 28,95 je Quadratkilometer.
  6. Charleston ist die Hauptstadt von West Virginia.
  7. Die größten Städte sind Charleston, Huntington, Morgantown, Parkersburg und Wheeling.
  8. Offizielles Tier des Bundesstaats ist der Amerikanischer Schwarzbär.
  9. Der Vogel von West Virginia ist der Rotkardinal.
  10. Der offizielle Baum des Staates ist der Zucker-Ahorn.

10 Fakten über Washington als Bundesstaat der USA

  1. Washington ist seit dem 11. Novovember 1889 Bundesstaat der USA und ist nicht mit der Hauptstadt Washington, DC zu verwechseln.
  2. Das Kürzel des Bundesstaats ist WA.
  3. Der offizielle Spitzname von Washington ist Evergreen State.
  4. Das Motto lautet Al-ki (Irgendwann, Chinook) und besteht seit 0.
  5. Die Einwohnerzahl liegt bei 6.395.798, die Fläche bei 184.824 km2 und mithin die Bevölkerungsdichte bei 34,6 je Quadratkilometer.
  6. Olympia ist die Hauptstadt von Washington.
  7. Die größten Städte sind Seattle, Spokane, Tacoma, Vancouver und Bellevue.
  8. Ein offizielles Tier des Bundesstaats ist nicht vorhanden.
  9. Der Vogel von Washington ist der Goldzeisig.
  10. Der offizielle Baum des Staates ist die Westamerikanische Hemlocktanne.

10 Fakten über Virginia

  1. Virginia ist seit dem 25. Juni 1788 Bundesstaat der USA.
  2. Das Kürzel des Bundesstaats ist VA.
  3. Der offizielle Spitzname von Virginia ist The Old Dominion.
  4. Das Motto lautet Sic semper tyrannis! (So immer den Tyrannen, Latein) und besteht seit 1776.
  5. Die Einwohnerzahl liegt bei 7.642.884, die Fläche bei 110.862 km2 und mithin die Bevölkerungsdichte bei 68,94 je Quadratkilometer.
  6. Richmond ist die Hauptstadt von Virginia.
  7. Die größten Städte sind Virginia Beach, Norfolk, Chesapeake, Richmond und Newport News.
  8. Offizielles Tier des Bundesstaats ist das Rafinesque-Langohr.
  9. Der Vogel von Virginia ist der Rotkardinal.
  10. Der offizielle Baum des Staates ist der Blüten-Hartriegel.

10 Fakten über Vermont

  1. Vermont ist seit dem 04. März 1791 Bundesstaat der USA.
  2. Das Kürzel des Bundesstaats ist VT.
  3. Der offizielle Spitzname von Vermont ist “Green Mountain State”.
  4. Das Motto lautet Freedom and unity (Freiheit und Einheit, Englisch) und besteht seit 1779.
  5. Die Einwohnerzahl liegt bei 623,908, die Fläche bei 24.923 km2 und mithin die Bevölkerungsdichte bei 25,03 je Quadratkilometer.
  6. Montpelier ist die Hauptstadt von Vermont.
  7. Die größten Städte sind Burlington, Essex, South Burlington, Colchester und Rutland.
  8. Offizielles Tier des Bundesstaats ist das Morgan Pferd.
  9. Der Vogel von Vermont ist die Einsiedlerdrossel.
  10. Der offizielle Baum des Staates ist der Zucker-Ahorn.

10 Fakten über Utah

  1. Utah ist seit dem 04. Januar 1896 Bundesstaat der USA.
  2. Das Kürzel des Bundesstaats ist UT.
  3. Der offizielle Spitzname von Utah ist Beehive State.
  4. Das Motto lautet Industry (Fleiß, Englisch) und besteht seit 1896.
  5. Die Einwohnerzahl liegt bei 2.550.063, die Fläche bei 220.080 km2 und mithin die Bevölkerungsdichte bei 11,59 je Quadratkilometer.
  6. Salt Lake City ist die Hauptstadt von Utah.
  7. Die größten Städte sind Salt Lake City, West Valley City, Provo, West Jordan und Orem.
  8. Offizielles Tier des Bundesstaats ist der Elch.
  9. Der Vogel von Utah ist die Kaliforniermöwe.
  10. Der offizielle Baum des Staates ist die Stech-Fichte.

10 Fakten über Texas

  1. Texas ist seit dem 29. Dez. 1845 Bundesstaat der USA.
  2. Das Kürzel des Bundesstaats ist TX.
  3. Der offizielle Spitzname von Texas ist Lone Star State.
  4. Das Motto lautet Friendship (Freundschaft) und besteht seit 1930.
  5. Die Einwohnerzahl liegt bei 23.507.783, die Fläche bei 696.241 km2 und mithin die Bevölkerungsdichte bei 33,76 je Quadratkilometer.
  6. Austin ist die Hauptstadt von Texas.
  7. Die größten Städte sind Houston, San Antonio, Dallas, Austin und Fort Worth.
  8. Offizielles Tier des Bundesstaats ist das Neunbinden-Gürteltier.
  9. Der Vogel von Texas ist die Spottdrossel.
  10. Der offizielle Baum des Staates ist die Pekannuss.

10 Fakten über Tennessee

  1. Tennessee ist seit dem 1. Juni 1796 Bundesstaat der USA.
  2. Das Kürzel des Bundesstaats ist TN.
  3. Der offizielle Spitzname von Tennessee ist Volunteer State.
  4. Das Motto lautet Agriculture and commerce (Landwirtschaft und Handel, Englisch) und besteht seit 1802.
  5. Die Einwohnerzahl liegt bei 6.038.803, die Fläche bei 109.247 km2 und mithin die Bevölkerungsdichte bei 55,28 je Quadratkilometer.
  6. Nashville ist die Hauptstadt von Tennessee.
  7. Die größten Städte sind Nashville, Memphis, Knoxville, Chattanooga und Clarksville.
  8. Offizielles Tier des Bundesstaats ist der Waschbär.
  9. Der Vogel von Tennessee ist die Spottdrossel.
  10. Der offizielle Baum des Staates ist der Tulpenbaum.