RIP Robert Basic

Robert Basic ist tot.

Große Nachrufe sollen die schreiben, die es besser können.

“Ruhe in Frieden” wünscht man eigentlich.

Doch bei Robert kann ich mir das nicht vorstellen. Ich bin mir sicher: da wo er jetzt ist, sorgt er mit seiner unnachahmlichen Art, grenzenlosen Neugierde und seinem Talent, die richtigen Fragen zu stellen und den Finger auf den wunden Punkt zu legen, dafür, dass alle um ihn herum ein bisschen klüger werden.

In diesem Sinne: Mach es gut, Robert!

Meine Gedanken sind jetzt bei seiner Familie.

 

Blogbericht 24: Warum es keinen regelmäßigen Blogbericht mehr gibt und ein paar kurze Gedanken zum Bloggen allgemein und wie es hier weitergeht

Eine Zeit lang gab es an jedem 1. eines Monats den “Blogbericht” mit den Statistiken von severint.net aus dem Vormonat und den am meist abgerufenen Artikeln. Wahrscheinlich hat niemand bemerkt, dass ich diesen am 1. Juli nicht veröffentlicht habe – und genau dies ist auch der Grund dafür, warum ich dies ab diesem Monat nicht mehr schreibe, zumindest nicht in dieser Form. Ich werde nur noch sporadisch zusammengefasste Monatsstatistiken veröffentlichen und über andere besondere Entwicklungen hier berichten.

Viel ändern werde ich ohnehin nicht: Das Blogmagazin hat aus meiner Sicht sein Format gefunden und auch in Sachen Design werde ich nicht allzuviel ändern.

Überhaupt das Stichwort Layout: Klar, ein Blog sollte inzwischen responsiv sein, also auch auf mobile Endgeräte optimiert. Und natürlich sollte das gewünschte Theme zum Thema passen. Mir fällt aber immer wieder auf, dass viele kleine private Blogs die Energie, die sie in ein einzigartiges Layout stecken, besser in Inhalte investieren sollten. Ein Blog wird – von wenigen Ausnahmen abgesehen – nicht mehr Besucher erhalten, nur weil er so schön oder einzigartig gestaltet ist. Hat man entsprechend Traffic und ggf. sogar eine Stammleserschaft aufgebaut, kann man sich dieser Thematik annehmen, will man den Blog zur Marke mit Wiedererkennungswert aufbauen. Vorher ist es kein Muss, sondern bindet nur wertvolle Ressourcen. Ausnehmen möchte ich hier Corporate Blogs, die natürlich von Anfang an in die CI des Unternehmens eingebunden sein sollten.

Zurück zum Blogmagazin: Ausbauen werde ich die “10 Fakten zu…” und “10 Dinge in…” Artikel. Nicht nur, dass ich diese beiden Formate persönlich sehr mag, auch bei den Lesern kommen sie entsprechend gut an. Nicht ganz so viel Interesse finden die Beiträge rund um Bonn. Aber da ich sehr gerne hier lebe, werde ich in Zukunft auch mehr über die Bundesstadt am Rhein schreiben.

Nach wie vor gilt: ich freue mnich sehr über Gastautoren. Ob diese zu einer meiner Artikelreihen beitragen, ihren Blog oder ein anderes Anliegen vorstellen oder ganz eigene Akzente setzen wollen – ich freue mich über Mitschreiber. Alle Infos dazu gibt es hier.

Zum Abschluss noch eine persönliche Anmerkung. Das Blogmagazin ist über die Jahre irgendwie zu einem wichtigen Teil meines Lebens geworden. Und auch wenn ich mich natürlich sehr freue, wenn einige Artikel täglich viele Aufrufe erhalten, ist das zwar schön, aber nicht der eigentliche Antrieb, warum ich hier schreibe. Das würde ich sogar machen, wenn ich keinen einzigen Leser hätte.

Blogbericht 23

Schreibt man nicht so regelmäßig, wird man direkt bestraft – und so waren es im Mai 2018 nur 20.561 Seitenabrufe, deutlich weniger als anvisiert. Die vielen Feiertage waren den Besucherzahlen auch nicht gerade zuträglich.

Folgende Artikel waren am beliebtesten:

  1. 10 Dinge, die man in Nordrhein-Westfalen gemacht haben sollte – Vorschläge von Severin (1.080)
  2. Wie kann man Schweißgeruch aus dem Sakko oder Blazer entfernen? (829)
  3. Wie stellt man einen Antrag auf Ratenzahlung bei der Staatsanwaltschaft? (774)
  4. Gut essen entlang der Autobahn (524)
  5. Liste: Horizon Fehlermeldungen (450)
  6. Ernährungsplan für die ersten drei Tage der Sirtfood Diät nach Goggins und Matten (364)
  7. Liste: Die 20 wichtigsten Sirtfoods nach Goggins und Matten (340)
  8. Sirtfood Rezepte (304)
  9. Bilder von Windows Phone aus übertragen (298)
  10. Liste: Bittere Lebensmittel (288)

Im Juni kommt wieder mehr an Inhalten – und dann hoffentlich auch wieder mehr Seitenzugriffe.

Über eine Sache habe ich mich besonders gefreut – bei bundesstadt.com werde ich als Bonner Blogger vorgestellt. Und ich kann jedem Blogger aus der Region nur empfehlen, dort mitzumachen!

Bild: Hausnummer 23 in der Bonngasse in Bonn. Im Hintergrund spiegelt sich das Beethovenhaus.

Blogbericht 22

Der April 2018 war im Blog hier mit 22.463 Seitenaufrufen ein recht schwacher Monat – in erster Linie dem Umstand geschuldet, dass ich recht wenig neue werthaltige Beiträge geschrieben habe. Ich nehme mir vor, im Mai soll das wieder besser werden.

Wie immer aber hier die 10 beliebtesten Artikel:

  1. 10 Dinge, die man in Nordrhein-Westfalen gemacht haben sollte – Vorschläge von Severin (1.139 Aufrufe)
  2. Wie kann man Schweißgeruch aus dem Sakko oder Blazer entfernen? (1.068)
  3. Wie stellt man einen Antrag auf Ratenzahlung bei der Staatsanwaltschaft? (767)
  4. Liste: Horizon Fehlermeldungen (563)
  5. Liste: Die 20 wichtigsten Sirtfoods nach Goggins und Matten (556)
  6. Ernährungsplan für die ersten drei Tage der Sirtfood Diät nach Goggins und Matten (522)
  7. Rezept: Supereinfacher Schweinebraten (477)
  8. Sirtfood Rezepte (451)
  9. Tipp: Aspirin als Hausmittel gegen Warzen (442)
  10. Gut essen entlang der Autobahn (431)

Für den nächsten Monat bin ich wieder etwas bescheidener: Das Ziel sind 25.000 Seitenabrufe.

 

Blogbericht 21

Mein Ziel für den Monat März 2018 im Blog habe ich knapp verpasst: Statt der anvisierten 30.000 wurden es 29.058 Seitenaufrufe. Das ist aber immerhin der viertbeste Monat in der rund siebenjährigen Geschichte des Blogs.

Wie immer im Blogbericht die 10 beliebtesten Artikel:

  1. 10 Dinge, die man in Nordrhein-Westfalen gemacht haben sollte – Vorschläge von Severin (1.651 Abrufe)
  2. Wie kann man Schweißgeruch aus dem Sakko oder Blazer entfernen? (1.184)
  3. Wie stellt man einen Antrag auf Ratenzahlung bei der Staatsanwaltschaft? (810)
  4. Ernährungsplan für die ersten drei Tage der Sirtfood Diät nach Goggins und Matten (782)
  5. Liste: Die 20 wichtigsten Sirtfoods nach Goggins und Matten (758)
  6. Rezept: Supereinfacher Schweinebraten (657)
  7. Sirtfood Rezepte (649)
  8. Tipp: Schnelles Getränk gegen Halsschmerzen (626)
  9. Liste: Horizon Fehlermeldungen (581)
  10. Tipp: Aspirin als Hausmittel gegen Warzen (581)

Und so bleibt das Ziel für den Monat April das alte: 30.000 Seitenaufrufe sollen es werden.

Bild: Die Zahl 21 im Vigesimalsystem der Maya.

Blogbericht 20

Nachdem der Januar 2018 der bislang beste Monat war, was die Besucherzahlen angeht, will der Februar nicht nachstehen und ist trotz nur 28 Tagen der bislang zweitbeste: 34.474 Seitenaufrufe gab es; im Februar 2017 waren es 23.828.

Und folgende Artikel waren die beliebtesten:

  1. 10 Dinge, die man in Nordrhein-Westfalen gemacht haben sollte – Vorschläge von Severin (3.376 Aufrufe)
  2. Liste: Die 20 wichtigsten Sirtfoods nach Goggins und Matten (2.083)
  3. Liste: 40 weitere Sirtfoods nach Goggins und Matten (1.559)
  4. Ernährungsplan für die ersten drei Tage der Sirtfood Diät nach Goggins und Matten (1.518)
  5. Sirtfood Rezepte (1.308)
  6. Sirtfood – der Überblick (1.251)
  7. Wie kann man Schweißgeruch aus dem Sakko oder Blazer entfernen? (1.187)
  8. Tipp: Schnelles Getränk gegen Halsschmerzen (827)
  9. Wie stellt man einen Antrag auf Ratenzahlung bei der Staatsanwaltschaft? (753)
  10. Liste: Horizon Fehlermeldungen (721)

Angemerkt sei noch, dass Pinterest als Trafficquelle immer wichtiger wird: 4.490 Seitenaufrufe erfolgten über Pins von mir.

Das neue Ziel für den Monat März: Die 30.000 Seitenabrufe zu halten.

Mein Fastenzeitprojekt 2018: Jeden Tag ein anderes alkoholfreies Bier

Wie jedes Jahr nehme ich mir zur Fastenzeit etwas vor.

Dieses Jahr werde ich komplett – d.h. auch an den an sich fastenfreien Sonntagen – auf Alkohol verzichten sowie deutlich weniger Fleisch essen. Das werden Sie besonders in der Artikelserie “Mein Abendessen” merken.

Während ja an sich die katholische Kirche in der Fastenzeit den Fleischverzicht komplett fordert, ist ein Alkoholverzicht nicht vorgesehen. Ganz im Gegenteil: die dunklen meist süßen Starkbiere wurden in den Klöstern gerade zur Fastenzeit gebraut, damit die Mönche trotz Fleischfastens gestärkt waren.

Und so werde ich in diesem Jahr die Traditionen vermischen und jeden Tag der Fastenzeit ein anderes alkoholfreies Bier probieren und hier im Blog vorstellen; eine Übersicht der schon verkosteten Biere finden Sie hier.

Ich kann jetzt schon sagen – teilweise ist dies eine echte Buße, teilweise aber auch schon fast ein Fastenbrechen, so gute Alkoholfreie gibt es…

Lassen Sie sich überraschen und folgen Sie mir in eine ganz andere Bierwelt.

Mitmachen bei der 10 Apps Artikelserie

Im Blogmagazin gibt es eine Artikelserie, in der Nutzer ihre 10 wichtigsten Apps nennen. Und jeder Leser ist eingeladen, seine eigene Liste beizusteuern, egal ob iOS, Android, Windows 10 mobile, Blackberry, Firefox OS oder was es sonst noch an mobilen Betriebssystemen gibt.

Einfach die 10 wichtigsten Apps zusammenstellen und kurz begründen, warum man sich für die jeweilige Anwendung entschieden hat.

Die Telefonie und die Standard Nachrichten Anwendung sollten nach Möglichkeit nicht genannt werden, es sei denn, diese sind für einen wirklich herausragend wichtig.

Nicht vergessen werden sollte ein Foto – oder auch zwei – sowie eine kurze Autorenbeschreibung, bei der auch gerne ein, zwei Links enthalten sein können.

Die Liste einfach per E-Mail (stapublic@live.de) oder einen der gängigen Messenger, z.B. über facebook.

Blogbericht 19

Der erste Monat des Jahres 2018 ist geschafft und zumindest hier im Blog lief alles sehr gut. Mit 49.530 Seitenabrufen war es der bislang mit Abstand erfolgreichste.

Bedanken darf ich mich dafür bei Meghan Markle, die sich Medienberichten zufolge mit Sirtfood fit hält – und das zeichnet sich bei den meistgelesenen Artikeln auch ab:

  1. Liste: Die 20 wichtigsten Sirtfoods nach Goggins und Matten (3.525 Abrufe)
  2. Ernährungsplan für die ersten drei Tage der Sirtfood Diät nach Goggins und Matten (3.248)
  3. Liste: 40 weitere Sirtfoods nach Goggins und Matten (2.470)
  4. Sirtfood Rezepte (2.448)
  5. Sirtfood – der Überblick (2.406)
  6. 10 Dinge, die man in Nordrhein-Westfalen gemacht haben sollte – Vorschläge von Severin (1.771)
  7. Wie kann man Schweißgeruch aus dem Sakko oder Blazer entfernen? (1.403)
  8. Teil 2 des Ernährungsplans für die erste Phase der Sirtuin Diät (Tag vier bis sieben) (1.292)
  9. Rezept: Sirtfood Green Juice (1.194)
  10. Welche Bedeutung hat die Farbe des Reisepasses? (1.031)

Damit haben im Februar die 10 meistgelesenen Beiträge alle mehr als 1.000 Abrufe – und es ist das erste mal, dass der Artikel mit den Horizon Fehlermeldungen nicht in den Top 10 ist.

Übrigens, wenn Sie sich für Sirtfood interessieren: wir haben auch eine Sirtfood Pinwand bei Pinterest.

Ansonsten möchte ich noch auf eine neue Artikelserie hinweisen: Anwender stellen Ihre 10 liebsten Apps auf dem Smartphone vor. Hier sind wir wie immer für Gastautoren offen! Also einfach mitmachen.

Bild: Ziffern 1 und 9 bei Rheinkilometerhinsweistafel 719.

Neues Format auf twitter – das #severinpolitquiz

Rund um meine Recherchen zum Unwort des Jahres bin ich darauf gestoßen, dass es 2009 um ein Haar “Flüchtlingsbekämpfung” geworden wäre. Und da ich so überrascht war, wer das damals gesagt hat, habe ich dazu eine kleine Umfrage auf twitter erstellt…

Einige User fanden die Idee gut und haben angeregt, ich solle doch regelmäßig politische Quizfragen stellen. Und das werde ich nun tun. Unter dem Hashtag #severinpolitquiz werde ich jetzt mehr oder weniger regelmäßig eine politische Quizfrage stellen und diese dann später mit einem kleinen Artikel hier auflösen.

Wer auch sonst mehr von mir auf twitter mitkriegen will, folgt einfach @stagerbn.