Mein Abendessen: Nackensteak mit Gemüse und Halloumi vom Grill

Mit Olivenöl und Kräutern mariniertes Schweinenackensteak, Grillgemüse und Halloumi.

Ein wunderbares Low-Carb Abendessen vom Grill.

Mein Abendessen: Schlemmerfilet mit Salat

Manchmal darf es zum Abendessen auch was aus der Tiefkültruhe sein – in dem Fall Iglo Schlemmerfilet Champignons und dazu ein gemischter Salat, den ich einfach mit etwas Sojasauce mariniert habe. “Mein Abendessen: Schlemmerfilet mit Salat” weiterlesen

Mein Abendessen: Gulasch mit Pilzen

Das ist eine ideale Art, um Gulaschreste aufzustocken – einfach frische Pilze oder welche aus dem Glas oder aus der Dose zugeben und beides erwärmen.

Dazu schmeckt, was man auch sonst zum Gulasch isst.

Liste: Lebensmittel, die viel Carnitin enthalten

Carnitin spielt eine wichtige Rolle beim menschlichen Stoffwechsel.

Studien deuten darauf hin, dass es die körperliche Leistungsfähigkeit steigern kann. Zudem scheint es hilfreich bei bestimmten Krebserkrankungen zu sein.

Folgende Lebensmittel enthalten viel Carnitin:

  • Reh- und Hirschfleisch (bis zu 193mg/100g)
  • Lamm (bis zu 190mg)
  • Rindfleisch (bis zu 143mg)
  • Hase (bis zu 120mg)
  • Kalb (bis zu 105mg)
  • Wildschwein (bis zu 46mg)
  • Schwein (bis zu 26mg)
  • Pilze (bis zu 15mg)
  • Geflügel (bis zu 13mg)
  • Fisch (bis zu 13mg)
  • Käse (bis zu 13mg)
  • Milch (bis zu 10mg)

 

Liste: Lebensmittel, die viel Spermidin enthalten

Spermidin, auch Monoaminopropylputrescin genannt, ist ein Biogenes Polyamin. Verschiedene Studien deuten darauf hin, dass Spermidin Demenz vorbeugen und besonders der Gesundheit im Alter zuträglich sein kann.

Hier finden Sie Lebensmittel, die einen hohen Spermidin-Gehalt haben:

  • Weizenkeime (243mg/kg)
  • gereifter Cheddar (200mg)
  • Sojabohnen
  • Pilze, besonders Shitake
  • Reiskleie (50mg)
  • Hühnerleber
  • Erbsen (46mg)
  • Mango (30mg)
  • Blumenkohl (25mg)
  • Brokkoli (25mg)
  • Salate
  • Apfel
  • Amaranth

Grundsätzlich enthalten Vollkonrprodukte viel Spermidin und regen den Körper zu dessen Bildung an, ebenso wie Probiotika.

 

Mein Abendessen: Gulasch mit Kartoffelkloß

Soulfood im Winter – zu selbstgemachten Gulasch passen auch rohe Thüringer Klöße.

Als Getränk Rotwein oder ein dunkles Hefeweißen.

Rezept: Chicorée Salat

Eine schöne Beilage, z.B. zu Garnelen:

Joghurt mit etwas Zitronensaft, etwas und Pfeffer und einer Prise Salz mischen

Chicorée klein schneiden und Mandarinen filetieren, mit den Dressing mischen und mit Walnüssen bestreuen.

Dieser Salat ist für die Sirtfood Ernährung geeignet.

Mein Abendessen: Garnelen mit Reis

Garnelen in etwas Olivenöl, Knoblauch, Weißwein, Kräutern nach Geschmack und einem Spritzer Zitronensaft anbraten und dann auf Reis servieren.

Dazu passen Sekt, Weißwein oder auch ein bitteres Pils.

Rezept: Der einfachste Rinderbraten der Welt

Dieser Rinderbraten gelingt ganz einfach ohne großes Risiko.

Für vier bis sechs Personen:

  • Rinderbraten aus der Keule, ca 1,5kg
  • ein Bund Suppengrün
  • zwei Zwiebeln
  • 500ml Rinderfond
  • trockener Rotwein (eine Flasche 0,75l)
  • Rapsöl

Backofen auf 250° vorheizen.

Suppengrün klein schneiden, Zwiebeln schälen und vierteln.

In einem Bräter Rapsöl erhitzen und das Fleisch rundum anbraten. Gemüse zugeben und leicht anrösten. Rotwein und Rinderfond angießen und aufkochen lassen.

Bräter mit Deckel in den Backofen geben, Temperatur auf 150° Grad reduzieren. Nach ca. 1:45h ist der Braten durch. Je länger sie ihn drin lassen, um so weicher wird das Fleisch – ich lasse es meistens drei Stunden im Ofen.

Die Brühe kann man so als Sauce verwenden. Schätzt man diese etwas dicker, etwas davon in einen Topf geben und einkochen, nach Geschmack binden.

Das Gemüse kann einfach so als Beilage verwendet werden oder alternativ püriert und zur Sauce gegeben werden.

Als weitere Beilagen empfehlen sich z.B. Kartoffelpüree, Nudeln oder Spätzle.

Mein Abendessen: Chicken Wings aus dem Backofen

Schnell und einfach gemacht: Chicken Wings nach Geschmack marinieren – z.B. in Barbecue-Sauce – und dann auf Backpapier bei ca. 180° Umluft für gut 30 Minuten im Backofen erhitzen. Dabei mehrfach drehen.

Dazu passt Salat.