10 Fakten zu Christi Himmelfahrt

christi-himmelfahrt

  1. An Christi Himmelfahrt feiert die Kirche, dass Jesus Christus in den Himmel aufgefahren ist und den Platz zur Rechten seines Vaters eingenommen hat. Das Verhältnis von Auferstehung und Himmelfahrt wird theologisch intensiv diskutiert.
  2. Der Feiertag wird von der katholischen und den orthodoxen und evangelischen Kirchen als Hochfest begangen.
  3. In der Schweiz und Liechtenstein wird das Fest Christi Auffahrt genannt, die lateinische Bezeichnung ist “Ascensio Domini” (Aufstieg des Herrn).
  4. Begangen wird Christi Himmelfahrt am 40. Tag des Osterfestkreises und fällt damit immer auf einen Donnerstag. Der frühestmögliche Termin ist der 30. April, der späteste der 3. Juni.
  5. In einigen Regionen finden zu Christi Himmelfahrt Prozessionen statt. Besonders bekannt ist der Gymnicher Ritt, eine Reiterprozession in Erftstadt-Gymnnich. Früher hatten diese Prozessionen, die auch vorher und nachher stattfinden konnten, auch große agrarische Bedeutung – so stand die Bitte um gutes Wetter und Wachstum auf den Feldern im Vordergrund.
  6. In einigen Kirchen in Bayern, Österreich und Südtirol wird zu Christi Himmelfahrt  die Jesus-Statue durch das sog. Heiliggeistloch nach oben gezogen, um so die Auffahrt in den Himmel zu veranschaulichen.
  7. In der Himmelfahrtskapelle in Jerusalem ist angeblich der letzte Fußabdruck Jesu auf Erden zu sehen.
  8. Christi Himmelfahrt ist ein bundesdeutscher Feiertag. Auch in der Schweiz, in Österreich, in Liechtenstein, in Luxemburg, sowie in Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Grönland, Haiti, Indonesien, Island, Kolumbien, Madagaskar, Namibia, Niederlande, Norwegen und Schweden ist heute frei.
  9. In Italien und in Ungarn wurde der Feiertag abgeschafft und das Fest wird am Sonntag danach begangen. Insbesondere in Italien gibt es Bestrebungen, den Donnerstag wieder zum Feiertag zu machen.
  10. In Deutschland wird dieser Tag auch als Vatertag oder Herrentag begangen. Regional unterschiedlich werden entweder Ausflüge mit der Familie gemacht oder die Väter (und andere Männer) veranstalten Herrentouren mit dem Bollerwagen, bei denen meist viel Alkohol fließt. Regional wird der Tag auch Schinkentag genannt. Übrigens ist schon aus dem Mittelalter überliefert, dass an diesem Tag besonders viel Alkohol getrunken wurde.

Bild: Der Himmel über Bonn Röttgen, aufgenommen am 5. Mai 2016 (Christi Himmelfahrt).

10 Fakten zum 4. Mai

  1. Heute ist der inoffizielle StarWars Tag. Das Datum wurde gewählt, da “May the force…” sich ähnlich anhört wie “May, the 4th…”.
  2. In den Niederlanden wird der Tag des “Nationalen Totengedenkens” begangen.
  3. Heute ist der internationale Tag der Feuerwehr: “Heiliger Sankt Florian, verschon mein Haus, zünd’ andere an.”
  4. Florian, Guido und Valerie feiern heute Namenstag.
  5. Im Jahre 1555 erscheint die erste Auflage der “Les Propheties de M. Michel Nostradamus” (Prophezeiungen des Nostradamus) mit den ersten 353 Versen.
  6. 1904 wird der Fußballklub “Westfalia Schalke” gegründet, der heutige FC Schalke 04.
  7. In Superga bei Turin stürzt 1949 ein Flugzeug ab. Dabei sterben fast alle Spieler der Mannschaft des AC Turin sowie wichtige Funktionäre des Vereins und drei begleitende Journalisten. Nur ein Spieler überlebt, da er verletzungsbedingt der Reise fernblieb.
  8. Al Capone wird 1932 zur Verbüßung seiner elfjährigen Haftstrafe in Alcatraz eingeliefert.
  9. Im Jahr 1998 wird § 1300 BGB abgeschafft. Dieser begründete den Anspruch auf Schadensersatz der entjungferten sitzengelassenen Verlobten. Erstsemester-Jura-Merksatz “Der heilige Geist ist sehr verwundert, Maria klagt aus dreizehnhundert.”
  10. Der Schriftsteller Florian Illies hat heute nicht nur Namenstag sondern wird auch im Jahre 1971 geboren.