Wegen Corona – Telekom, Vodafone, O2 und Co schaffen Flatrates ab, BNetzA stimmt zu

Streaming ohne Grenzen? online Zocken ohne Einschränkungen? Downloads ohne Limit? Davon muss man sich jetzt verabschieden, denn Flatrates werden in Deutschland abgeschafft – zumindest für die Dauer der Covid-19 Pandemie. Die Bundesnetzagentur in Bonn hat wenig überraschend einem gemeinsamen Antrag der führenden deutschen Telekommunikationsunternehmen stattgegeben, die Flatrates im Festnetz und Mobilfunk in der bekannten Form abzuschaffen. Und auch sonst muss man mit erheblichen Einschränkungen leben.

Grund dafür ist die starke zugenommene Internet Nutzung in Zeiten der Corona Ausgangssperren und Kontaktverbote. So berichtet Microsoft von einer annähernden Verachtfachung der Nutzung einiger Cloud-Dienste. Am zentralen Internet Knotenpunkt DE-CIX erreichte der Traffic ein All-Time Time High.

“Nicht nur, dass wir an den Grenzen der technischen Leistungsfähigkeit angekommen sind,” so ein Telekom Sprecher, “Auch unser Geschäftsmodell funktioniert nicht mehr.” Die Konkurrenz von Vodafone sekundiert: “Sowohl im Festnetz als auch Mobilfunkbereich machen wir derzeit massiv Verluste.” O2 wollte sich zu der Situation nicht äußern und verwies auf die Stellungnahme der BNetzA.

Konkret wurde angeordnet:

Echte Flatrates im Festnetz, also z.B. auch Kabelanschlüsse von Vodafone (vormals Unitymedia) sowie DSL und VDSL Anschlüsse der Telekom und anderer Anbieter wie Netcologne, werden auf 50GB im Monat begrenzt. Bei Erreichen dieses Volumens wird die Bandbreite auf 128 KBit gedrosselt. “Dies entspricht immerhin einer ISDN Kanalbündelung” so ein Sprecher der Regulierungsbehörde.

Härter trifft es unbegrenztes Datenvolumen im Mobilfunk, diese werden auf 10 GB monatlich reduziert, gedrosselt wird dann auf 16 KBit.

Alle anderen Datenvolumentarife werden halbiert, dürfen aber 8 GB monatlich nicht überschreiten. Wer also 25GB Datenvolumen hatte, wird auf 8 GB reduziert, aus 5 GB werden 2,5 GB.

SMS- und Telefonie-Flats werden ganz abgeschafft, der Einheitspreis beträgt 10 Cent je SMS, 50 Cent je MMS und 10 Cent je Minute Sprachtelefonie.

Weiter werden Angebote, bei denen bestimmte Dienste wie Spotify vom Datenvolumen ausgenommen sind, verboten. Dies wurde immerhin von Netzaktivisten als wichtiger Sieg für die Netzneutralität begrüßt.

Die Änderungen treten mit Wirkung vom 1. April – also unverzüglich – in Kraft und gelten zumindest bis zum Ende der Corona Krise, mindestens aber bis zum 31. Dezember 2020. Marktkenner gehen davon aus, dass die Anbieter jedoch bemüht sein werden, die Einschränkungen deutlich länger Aufrecht zu erhalten.

Wie sehen Sie die Einschränkungen? Wichtiger Schritt zur Aufrechterhaltung wichtiger Infrastruktur und der Wirtschaft oder Abzocke? Schreiben Sie uns ihre Meinung in die Kommentare.

Liste: Die höchsten 10 Berge in Südamerika

  1. Aconcagua (6961 m)
    Liegt in den argentinischen Anden. Es ist der höchster Berg außerhalb Asiens, und der höchste Berg Argentiniens (Bild).
  2. Ojos del Salado (6893 m)
    Lieht ebenfalls in den Anden auf dem Gebiet von Argentinien und Chile- Es ist der höchste Vulkan der Erde und der höchste Berg Chiles.
  3. Monte Pissis (6795 m)
    Die für den in den argentinischen Anden liegenden Vulkan manchmal gemachte Höhenangabe von 6882 m beruht vermutlich auf einem Messfehler.
  4. Nevado Huascarán (6768 m)
    Cordillera Blanca, Anden Peru; höchster Berg Perus
  5. Cerro Bonete Chico (6759 m)
    Anden Argentinien
  6. Tres Cruces (6749 m)
    Anden Argentinien, Chile (Vulkan)
  7. Llullaillaco (6739 m)
    Anden Argentinien, Chile (Vulkan)
  8. Mercedario (6720 m)
    Anden Argentinien
  9. Yerupaja (6635 m)
    Cordillera Huayhuash, Anden Peru
  10. Incahuasi (6621 m)
    Anden Argentinien, Chile (Vulkan)

Spam: Military Source Exposes Shocking TRUTH About Coronavirus

Die Panik rund um Corona wird natürlich genutzt, um mehr oder weniger fragwürdige Produkte zu bewerben:

If you’re counting on your government to shield you from the deadly coronavirus,
I have a message for you…
Don’t be silly.
They wouldn’t know how even if they tried.
Leaked private meetings between U.S. health officials tell us…. they are in a panic.
Not only do they not know what to do…
They’re not really sure how many people are infected.
Reports from the United States range from 35 to 105.
They are at a loss.
But you don’t have to be.
There is 1 thing you can do…right now…to save yourself.
You have to see this =>
1 thing to protect yourself from the deadly coronavirus. And I don’t mean masks
(they can’t protect you if a droplet gets in your eyes).
Smallpox killed 300 million people and had a LOWER mortality rate than coronavirus.
That’s the entire population of the United States and the coronavirus is playing out
a very similar pattern.
Do you realize that once one of your family members gets it you won’t be able to
take care of them or even see them.
Because they could spread it to you.
Imagine not being able to hold or even touch your sick child.
Don’t let it happen to you =>
Kenneth
P.S. That video is making WAVES on the internet. No offense, but you’re probably
the last person to see it.

To opt-out of receiving future emails or to change your email preferences, you may do so here.
7412 SW Beaverton Hillsdale Hwy., Suite 102, Portland, Oregon 97225
??????????????????????????????????????????????????????????????????????
//////////////////////////////////////////////////////////////////////
??????????????????????????????????????????????????????????????????????
//////////////////////////////////////////////////////////////////////
??????????????????????????????????????????????????????????????????????
//////////////////////////////////////////////////////////////////////
??????????????????????????????????????????????????????????????????????
//////////////////////////////////////////////////////////////////////
??????????????????????????????????????????????????????????????????????
//////////////////////////////////////////////////////////////////////
??????????????????????????????????????????????????????????????????????
//////////////////////////////////////////////////////////////////////
??????????????????????????????????????????????????????????????????????
//////////////////////////////////////////////////////////////////////
??????????????????????????????????????????????????????????????????????
//////////////////////////////////////////////////////////////////////
??????????????????????????????????????????????????????????????????????
//////////////////////////////////////////////////////////////////////
??????????????????????????????????????????????????????????????????????
//////////////////////////////////////////////////////////////////////
??????????????????????????????????????????????????????????????????????
//////////////////////////////////////////////////////////////////////
??????????????????????????????????????????????????????????????????????
//////////////////////////////////////////////////////////////////////

Spam: Ihr Konto hat Probleme – Consors

Hier geht es wieder darum, um mit einer einfachen Phishing E-Mail Ihre Kontaktdaten abzugreifen. Einfach löschen und nicht weiter beachten.

Sehdr geehrdddzzzter Kunde,

Wir haben Ihr Konto aufgrund von Problemen vorübergehend gesperrt
bei der Überprüfung Ihrer Angaben.
Sie müssen Ihre Informationen Überprüfen, um unseren Service weiterhin sicher nutzen zu kqqqönnen.
Bitte Überprüfxen Sie Ihre Kontodaten, indem Sie unten auf den Link klicken .
Klicken Sie hier, um Ihsssr Konsssto zxsxsu besssstätigen

Wsssir ergrssseifen assslle notssswendigen Schrsssitte fsssör einssse autsssomatische Valsssidierung
unssssere Bsssenutzer,
Leider konnten wir in diesem Fall Ihre Angaben nicht Überprüfen.
Der Vorgang dauert nur wenige Minuten
und erlauben uns, unser hohes Sicherheitsprofil aufrechtzuerhalten.

qnnnndddDuetshland.
Copyright 2020 All Rights Reserved

This email was sent to severint@live.de from:

Wolke7
3790 South Las Vegas Boulevard
Las Vegas, NV 89109

No longer want to receive these emails? You can unsubscribe here.

Was bringt eigentlich ein Mundschutz?

In Asien gehört er in Erkältungszeiten zum Straßenbild, in Europa und Deutschland ist er noch wenig zu sehen: Der Mundschutz.

Jetzt wird er aufgrund der Corona Pandemie 2020 auch hierzulande diskutiert. Doch was bringt er eigentlich?

Wenn man nicht mit Corona – oder einem anderen Virus – infiziert ist, ist der Nutzen eines einfachen Mundschutzes gering, da dieser nur einen geringen Filtereffekt hat und zudem die Atmung ja auch am Rand vorbei erfolgt, so dass mit Viren belastete Atemluft eingeatmet wird. Ein geringer Schutzeffekt, z.B. wenn man direkt angehustet wird, ist natürlich vorhanden und die Wahrscheinlichkeit einer Infektion wird gesenkt, aber man ist eben nicht vollumfänglich gesichert.

Anders sieht es aus, wenn man infiziert ist: Gerade wenn man hustet ist in ausgeworfenen Tröpfchen die Konzentration an Viren sehr hoch. Durch den Mundschutz werden solche Tröpfchen, um nicht zu sagen Tropfen, wirkungsvoll zurückgehalten. Das Risiko, dass man Flächen kontaminiert oder andere direkt infiziert, ist dadurch deutlich verringert. Und da man ja gerade am Anfang nicht sicher weiß, ob man infiziert ist oder nicht, ist es eine sinnvolle Vorsichtsmaßnahme, einen Mundschutz zu tragen.

Insoweit gibt es in Zeiten von Corona drei Argumente für das Tragen eines Mundschutzes:

  • Als Infizierter verringe ich das Ansteckungsrisiko für Dritte deutlich.
  • Als Gesunder minimiere ich mein Ansteckungsrisiko zumindest.
  • In beiden Fällen trage ich zur sozialen Akzeptanz des Mundschutzes bei.

COVID-19 Impressionen: REWE schlägt ein Lächeln vor

Das REWE Team im Markt in der Venloer Straße 23 in Köln hat eine nette Botschaft für alle Kunden.

Dokumentiert: Der Corona/Bundeswehr Tweet von Anna-Mareike Krause

Anna-Mareike Krause ist Journalistin. Und twitterte:

Ich gehöre zwar zur Risikogruppe, aber wenn ich mich entscheiden muss zwischen Corona und der Bundeswehr, die Ausgangssperren kontrolliert, dann nehme ich Corona.

Spam: $ 5.000.000,00 IN IHREM NAMEN

Nein, auch hier gibt es kein Geld für Sie…

Schönen Tag!

Hiermit möchten wir Sie darüber informieren, dass das humanitäre Programm Alice Walton 2020 5.000.000,00 USD an Ihren Namen gespendet hat. Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen darüber, wie Sie Ihr Spendengeld einfordern können Preis-

Danke und Gott segne dich
Alice Walton Stiftung

Spam: 650.000 Euro gewonnen

Auch hier geht es nur darum, Adressdaten abzugreifen – oder glauben Sie, der Gewinn von 650.000 Euro würde so schnöde mitgeteilt?

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben €650.000,00 bei den monatlichen Gewinnspielen von Euro Millions / Google Promo am 15. März 2020 gewonnen.

Bitte geben Sie die folgenden Informationen ein, damit Ihr Gewinnbetrag an Sie überwiesen werden kann.

Vollständiger Name
Heimatadresse
Geschlecht
Alter
Telefon

John Andrew
Online-Koordinator

Spam: Herzlichen Glückwunsch von LIDL!

Und auch bei dieser inzwischen überhand nehmenden angeblichen LIDL Gewinnspiel E-Mail gibt es natürlich nichts zu gewinnen…

Herzlichen Glckwunsch!

Hallo Empfänger,

Herzlichen Glckwunsch! Sie wurden als Gewinner unseres monatlichen LIDL-Gewinnspiels gezogen
Folgen Sie dem untenstehenden Link und entdecken Sie den Preis dieses Monats.
Besttigen Sie Ihre Identitt und geben Sie dann an, wohin wir Ihren Preis schicken sollen.

Unser gesamtes LIDL-Team gratuliert Ihnen ganz herzlich!

HIER KLICKEN

The advertiser does not manage your subscription.
If you prefer not to receive further communication please unsubscribe here
Or write to: PO Box 52409 ,, #80983, New Orleans,, Louisiana, 70152