Welches Schmerzmittel hilft am besten gegen einen Kater?

Wenn Sie zu viel Alkohol getrunken haben, kann die unangenehme Folge am nächsten Tag ein Kater sein. Auch wenn es viele Hausmittel dagegen gibt, ist für viele das Mittel der Wahl, eine Schmerztablette zu nehmen.

Hier stellt sich grundsätzlich die Frage, ob man zu Paracetamol, Ibuprofen oder Acetylsalicylsäure (ASS, Aspirin) greift.

Letztlich sollten Sie sich nach ihrer persönlichen Vorlieben zwischen ASS oder Ibu entscheiden. Paracetamol belastet den Magen stärker und blockiert zudem teilweise die gleichen Enzyme der Leber, die auch für den Alkoholabbau zuständig sind.

Eine bei Kater bewährte Darreichungsform von ASS ist Alka Seltzer, das für den Magen besser verträglich ist, als die meisten anderen Aspirin Derivate.

Auf jeden Fall sollten Sie das Schmerzmittel mit hinreichend Wasser und idealerweise noch etwas trockenem hellen Brot einnehmen, so ist es für den Magen am besten verträglich.

Liste: Die 20 Tabata Übungen

Hier finden Sie eine Liste der 20 Übungen, die im Tabata Fitnessprogramm vorgehsehen sind.

  1. Hampelmann
    Ideal für allgemeines Herz-Kreislauf-Training.
  2. Bergsteiger
    Stärkt insbesondere die Bauchmuskulatur.
  3. Sit Ups
    Helfen gegen den Fett am Bauch.
  4. Klappmesser in Seitenlage
    Für das Training der seitlichen Bauchmuskeln.
  5. Klappmesser Sit Up
    Gut gegen Bauchspeck.
  6. Plank
    Mit Planks trainiert man fast den gesamten Körper.
  7. Liegestütz
    Mit Liegestütz baut man den Oberkörper auf.
  8. Diamant Liegestütz
    Damit wird der Trizeps besonders trainiert,
  9. Rückenstrecken im Liegen
    Gut für den Po und die gesamte Rückenmuskulatur.
  10. Scherenschlag
    Perfekte Übung für die Oberschenkel.
  11. Fahradfahren (Übung)
    Training der Bauchmuskeln und der Beine.
  12. Bootsdrehung
    Bei dieser Übung werden die Bauchmuskeln und die Hüftdreher trainiert.
  13. Fuß- zu Fuß Bauchpresse
    Trainiert die Bauchmuskeln.
  14. Burpees (Liegestützsprung)
    Sehr effektive Ganzkörperübung, die auch das Herz-Kreislaufsystem stärkt.
  15. Kniebeugen
    Durch Kniebeugen werden in erster Linie Beine und Po trainiert.
  16. Seitlicher Schritt
    Bauch, Po und Beine.
  17. Seitlicher Ausfallschritt – Arme kreuzen
    Trainiert Oberschenkel und Po.
  18. Boxer Kniebeuge
    Gut für den gesamten Körper und die Koordination.
  19. Sitzkniebeuge
    Bauch, Po, Beine
  20. Beidbeiniges Ausschlagen
    Übung für Fortgeschrittene, bei der der gesamte Körper trainiert wird.

 

Was kann man gegen einen Blähbauch tun?

Von einem “Blähbauch” spricht man, wenn sich Gase im Dickdarm, Magen oder auch in der Bauchhöhle angesammelt haben: Der Bauch fühlt sich dabei meist recht hart  und wirkt aufgebläht wie ein Balllon.

Die medizinisch gebräuchliche Bezeichnung dafür ist übrigens Meteorismus und oft spricht man auch von Blähsucht.

Aber warum ist überhaupt Gas im Darm oder Bauch?

Natürlich entstehen Gase immer als Abfallprodukte der Verdauung.

Verstärkt sind diese, wenn Sie übermäßig „blähende“ Lebensmittel konsumieren. Dazu gehören z.B. Kohl, Hülsenfrüchte, rohe Zwiebeln aber auch Produkte mit raffiniertem Zucker oder mit Backtriebmitteln. Zudem kann der zu schnelle Wechsel auf ballaststoffreiche Nahrung – also z.B. Vollkornprodukte – zu vermehrter Gasbildung führen. Im Gegenzug können aber aber auch zu wenig Ballaststoffe diesen Effekt haben. Und auch Lebensmittel, die viele Gase enthalten, können naheliegenderweise zu Lufteinlagerungen im Bauch führen: Mineralwasser, Sprühsahne und sogar das Kauen von Kaugummi.

Was man gegen einen Blähbauch tun kann

Gegen einen ernährungsbedingten Blähbauch können Sie in solchen Fällen schnell vorgehen:

  • In akuten Fällen kann ein entschäumendes Medikament schnell helfen, z.B. Lefax.
  • Langfristig und nachhaltig ist es, Bauchmuskulatur aufzubauen – je stärker ihre Bauchmuskulatur ist, desto schwächer ausgeprägt ist der Effekt des Blähbauchs.
  • Vermeiden Sie die blähende Lebensmittel.
  • Wenn Sie gerade keinen Blähbauch gebrauchen können, sollten Sie Ihre Ernährung nur langsam umstellen, insbesondere beim plötzlichen Wechsel auf ballaststoffreiche Nahrung.

Hilft all dies nicht, kann es für diese verstärkten Gasansammlungen auch krankhafte Ursachen geben (Typhus, Darmverschluss, Stoffwechselstörungen). Besteht dieser Verdacht, sollte dies mit einem Arzt abgeklärt werden.

Tagesgedicht: Drogen für das Volk


Drogen für das Volk

Ständig hör ich was von Bong,
das Finanzamt schreibt es vor,
dabei gibt doch das nen Gong,
das weiß doch wirklich jeder Tor,
ja ham die denn beim Amt nen Knall,
da wird das ganze Volk von prall!

Tagesgedicht: Neujahrskrawall

Neujahrskrawall

Ich möcht’ mich wirklich nicht beschwer’n,

doch jetzt auch noch der Gotteslärm,

hat’s gestern nicht genug gekracht,

ham’wa nicht genug Lärm gemacht,

Ding Dang Dong und Bim Bam Bum,

wann ist der Krach denn endlich rum.

Historische Postkarte: Erster Weihnachtsfeiertag

Dies ist eine recht schlichte historische Postkarte zum Ersten Weihnachtsfeiertag, rund um das Jahr 1900.

Historische Postkarte: Weihnachtsbaum

Diese historische Postkarte – entstanden um das Jahr 1900 – zeigt einen Weihnachtsbaum wie er in Frankreich zu der Zeit üblich war.

Tagesgedicht: Morgenhorden

Morgenhorden

Geht man mit dem Hund am Morgen,

so achte man auf Schülerhorden,

die sind nämlich schon unterwegs,

kommen geschossen von rechts und links,

zu Fuß, mit Rad und Rollerdings,

und gehen einem auf den Keks,

oh wenn es denn nur etwas brächte,

der Bildung nachgesagten Mächte.

Tagesgedicht: Weiße Feste

Weiße Feste

Ohgottohgott, verdammt, au weia,

bald ist schon wieder Weihnachtsfeier,

mit Speis‘ und Trank und Pomp und Pracht,

Kollegenkreis,

Suff bis zur Nacht,

wirst Du betrunken, gib gut acht,

schnell ist man um den Job gebracht.

Tagesgedicht: Rückkehr des Faschismus

Rückkehr des Faschismus

Jessamaria was soll das nur,

bei uns gibt‘s wieder voll Zensur,

sogar Professoren und die Polizei,

werden zensiert, ganz einerlei,

ob strafbar oder nicht,

egal sag der Zensorenwicht,

da bin ich unverrückbar stur,

gefällt es mir persönlich nicht,

mach ich ein riesiges Geschrei,

und lösche es, egal wer spricht,

endlich herrscht Meinungsdiktatur!