Dokumentiert: Der Anti Netanjahu tweet von Jo Leinen

Rashida #Tlaib ist zu bewundern : sie will sich von dem Rassisten #Nethanjahu keinen Maulkorb verpassen lassen und sagt deshalb ihre Reise zur 90jährigen Großmutter im Westjordanland ab. Diese Kongressabgeordnete hat Charakter !

Quelle: tweet vom 16. August 2019

Köpfe: Patrick Kunkel

Patrick Kunkel ist der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Eltville (Hessen) am Rhein und gehört der CDU an, wo er Vertreter als Union der Mitte (UdM) ist.

Er ist zudem auf twitter sehr aktiv.

Stand: 16. August 2019

Meinung: Riexinger und die Erste Klasse im Regionalverkehr

“Die Linke”, das Sommerloch und die Bahn bringen ja immer die verrücktesten Debatten mit sich. Und wenn erst mal alle drei zusammenkommen…

Aber von Anfang an: Bernd Riexinger, Chef von “Die Linke” will die 1. Klasse im Regionalverkehr der Bahn abschaffen, um so mehr Sitzplätze in den bestehenden Zügen zu schaffen, wie mehrere Medien berichten: es sei doch ein Irrsin, dass fast leere 1. Klasse Waggons durch die deutschen Lande gezogen würden.

Für Verwirrung sorgt dann zunächst der offizielle twitter Account der Deutsche Bahn AG, der behauptet, dass es gar keine reinen 1. Klasse Waggons mehr gebe. Falsch, liebes twitter Team der Bahn, die gibt es durchaus noch, sie sind teilweise am durchgehenden gelben Streifen erkennbar (so, jetzt haben Sie wieder was gelernt), siehe Bild oben. Und ich selbst bin vor einigen Tagen noch in so einem Wagen mitgefahren. Doch dies nur am Rande.

Die Forderung Riexingers halte ich dennoch für Blödsinn.

Zum einen ist manchen Fahrgästen die erste Klasse durchaus wichtig. Sie bietet zwar nicht unbedingt viel mehr Komfort, aber mit deutlich höherer Wahrscheinlichkeit einen freien Sitzplatz, nicht ganz unwichtig, wenn man z.B. im Zug arbeiten will. Würde man die erste Klasse abschaffen, würde man den ein oder anderen Fahrgast wieder auf die Straße schicken.

Zum anderen: Ist ein Nahverkehrszug völlig überfüllt und die Fahrgäste treten sich auf die Füße, wird die 1. Klasse oftmals für alle freigegeben, die Kapazitäten werden also durchaus genutzt.

Über eine Abschaffung der ersten Klasse könnte man allenfalls nachdenken, wenn es im Regionalverkehr längere Züge sowie eine dichtere Taktung und mithin keine Kapazitätsprobleme mehr und für jeden einen Sitzplatz gibt. Bis dahin ist aber noch viel zu tun.

Sinnvoller könnte es als Sofortmaßnahme sein, im Einzelfall wenig ausgelastete Fernverkehrszüge auf einzelnen Streckenabschnitten auch für regionale Tickets zuzulassen – oder auf diesen wieder eine “Dritte Klasse” einzuführen: einfach gehaltene Wagen, die mit Nahverkehrsfahrkarten genutzt werden können, was ich sogar schon einmal vorgeschlagen habe.

Also lieber Bernd Riexinger – nicht den Klassenkämpfer spielen, sondern sich den wirklichen Problemen widmen.

 

Köpfe: Marc Sieberger

Marc Sieberger kommt aus Bonn und hat an der WHU in Koblenz studiert.

Er stieg direkt nach dem Studium bei der doo GmbH als Geschäftsführer ein. Das Unternehmen, in dem Frank Thelen eine entscheidende Rolle spielt, entwickelte eine Dokumentenmanagement Lösung und nunmehr eine Scanner App (Scanbot).

Sieberger ist zusammen mit Frank Thelen und Alex Koch Geschäftsführer und Partner der Freigeist Capital GmbH, einer führenden deutschen Beteiligungsgesellschaft für Startups.

Mehr über Marc Siebergers Werdegang erfahren Sie auch in Frank Thelens Buch “Start-Up DNA“.

Sieberger ist u.a. auf twitter aktiv.

tweet: Linnemann Kritiker außer Rand und Band

Die Kritik am angeblichen von Carsten Linnemann geforderten Grundschulverbot für Ausländerkinder, die nicht gut deutsch können – was er so nie gefordert hat – reißt nicht ab.

Hier haben wir einen besonders schönen Vertreter…

Artikel 1 Grundgesetz völlig unbekannt. Schlage Aufnahmeprüfung für MdB vor. Wer GG nicht kennt, darf Mandat nicht annehmen.

Hashtag: #LTWSN19

Der Hashtag #LTWSN19 ist der an sich beste und logischste zu den Landtagswahlen 2019 in Sachsen am 1. September 2019, da er das offizielle Länderkürzel SN verwendet.

Allerdings findet man bei twitter auch:

  • LTWS
  • LTWS19
  • LTWSACHSEN
  • LTWSACHSEN19

und sogar noch weitere Varianten.

Hasthag: #LTWBB19

Der Hashtag #LTWBB19 kennzeichnet – insbesondere auf twitter – Beiträge zur Landtagswahl 2019 in Brandenburg, die am 1. September 2019 stattfindet.

Auch hier im Blogmagazin finden Sie dazu viele Infos unter dem gleichen Schlagwort ltwbb19.

Schwerpunktthema: twitter

Hier gibt es einen Überblick der wichtigsten Beiträge zum Thema twitter im Blogmagazin.

Dieser Beitrag ist in Arbeit und wird laufend ergänzt.

twitter Tools & Co

Aisstant
Screenshots von tweets direkt aus twitter erstellen

Anonym twittern
Über diesen Service können Sie einzelne tweets anonym absetzen.

Thread Generator
Ermöglicht das einfache Erstellen von Threads

Thread Reader App
Macht aus twitter Threads zusammenhängende Texte.

Fragen rund um twitter

tweets mit negativen Reaktionen löschen?

Gedanken rund um twitter

Für mehr Meinungsvielfalt auf twitter

Die Probleme einer Editierfunktion bei twitter

Hashtags

Eine Liste mit einigen Hashtags finden Sie hier, generell Beiträge zu Hashtags hier.

Und sonst…

Die Blockliste von Mario Sixtus

twitter Tipp: threadreaderapp

Die 280 Zeichen bei twitter sind Fluch und Segen zugleich. Segen, da man sich kurz halten muss; Fluch, da man längere Gedankengänge in mehrere Tweets aufteilen muss – und die sind manchmal schwierig zu lesen.

Und da hilft threadreaderapp.com – dort kann man einfach den Link zu einem Thread eingeben und die Anwendung macht einen am Stück lesbaren Text daraus.

Alternativ kann man auch auf einen beliebigen Thread mit @threadreaderapp unroll auf twitter auf twitter antworten und man erhält einen Link mit dem entsprechenden lesbaren Thread zurück.

twitter Tipp: thread Generator

Das Erstellen von Threads auf twitter ist etwas mühselig – besonders, wenn man daran herumeditiert. Eine schnelle einfache Hilfe ist der Thread Generator von Christopher Kade.

Man gibt einfach einen langen Text ein und der Generator verwandelt diesen in 280 Zeichen Blöcke. Ist man fertig, muss man ggf. nur noch die Übergänge schön gestalten – siehe Screenshot – und kann die Teiltweets des Threads in twitter kopieren.

Der Vorteil ist, dass man keiner Anwendung Zugriff auf seinen twitter Account geben muss.