Liste: Bienenfreundliche Pflanzen

Hier entsteht eine Liste mit bienenfreundlichen Pflanzen, Blumen, Stauden, Kräutern und Bäumen.

Es ist jeweils angegeben, in welchen Monaten die Hauptblütezeit ist; die Anfangsbuchstaben der jeweiligen Monate sind dabei fett hervorgehoben:
J F M A M J J A S O N D

“Liste: Bienenfreundliche Pflanzen” weiterlesen

10 Souvenirs aus Bonn, die man verschenken kann

Sie sind zu Besuch in Bonn und wollen etwas typisches aus der Bundesstadt als Geschenk mitbringen? Hier sind 10 Ideen.

  1. Haribo, Haribo, Haribo
    Auch wenn das Unternehmen inzwischen seinen Hauptsitz nicht mehr in Bonn, sondern in Grafschaft hat, ist Haribo untrennbar mit Bonn verbunden, allein schon über den Namen: HAns RIegel BOnn. Mitten in der Stadt, Am Neutor 3, ist ein Haribo Store, in dem man viele auch ausgefallene Produkte findet.
  2. Das Treibhaus
    Für politisch interessierte Lesefreunde: Der Roman “Das Treibhaus” spielt im politischen Bonn der 1950er Jahre. Mehr Bücher rund um Bonn haben wir hier aufgelistet.
  3. Siegfried Gin
    Einer der nach meinem Geschmack besten Gins kommt aus Bonn. Siegfried Gin findet man z.B. im Bonner Kaufhof, notfalls hier online.
  4. Eine Beethoven Büste
    Ludwig van Beethoven wurde in Bonn geboren. Ein Besuch des Beethoven-Hauses in der Bonngasse ist daher Pflicht. Und dort können Sie als Mitbringsel z.B. eine wunderbar kitschige Beethoven-Büste erwerben.
  5. Eierlikör
    Und nochmal Alkohol: Der Eierlikör Verpoorten kommt ebenfalls aus Bonn und eignet sich daher ebenfalls als Mitbringsel aus der Bundesstadt. Kann man notfalls, aber auch in anderen Städten kaufen oder online bestellen.
  6. Der Bonner Löwe als Stofftier
    Das Wappentier von Bonn ist der Löwe. Den gibt es in der Tourismus Information auch als Stofftier. Besonders für Kinder ein schönes Geschenk.
  7. August Macke Poster
    August Macke war ein bedeutender Vertreter des Rheinischen Expressionismus. Wie wäre es mit einem August Macke Poster als Souvenir? Gibt es z.B. bei Thalia am Marktplatz, im Museumsshop der Bundeskunsthalle oder bei Amazon.
  8. von Flörke Accessoires
    Mode für Männer aus Bonn, das ist von Flörke. Direkt am Markt 1 ist der Showroom des aus “Die Höhle der Löwen” bekannten Unternehmens. Ansonsten gibt es die Accessoires auch bei Ansons, ebenfalls am Markt.
  9. Pralinen
    In der Rheingasse 16-18 ist die Konditorei Café Kleimann, die einige spezielle Bonn Pralinen im Angebot hat.
  10. Kussmund Tasse
    Der Bonner Kussmund ist Kult und so wundert es nicht, dass es viele Produkte mit diesem außergewöhnlichen Logo gibt. Wie wäre es z.B. mit einer Kussmund-Tasse? Gibt es z.B. bei der Bonn Information, im Bonnshop gegenüber vom Beethoven Haus oder bei Amazon.

10 Dinge in Bonn, die man als verliebtes Paar gemacht haben sollte

Und wieder einmal lasse ich mich von WeLovePubs inspirieren, wo eine Liste mit 11 Dingen erschienen ist, die man als verliebtes Pärchen in Bonn gemacht haben sollte.  Ergänzend dazu meine 10 Vorschläge:

  1. Den Sonnenuntergang am Kreuzberg genießen
    Vom Kreuzberg aus, direkt hinter der Kirche, hat man den wahrscheinlich schönsten Blick Richtung Köln.  Und gerade die Sonnenuntergänge sind hier besonders schön, wie das Foto oben beweist – rechts am Horizont ist sogar der Kölner Dom zu erkennen. Vor der Kirche gibt es genug Parkplätze, die Linien 602 und 603 halten an der gleichnamigen nahen Haltestelle oder man spaziert gemütlich von Poppelsdorf aus nach oben.
  2. Ein Poppelsdorfer Schlosskonzert besuchen
    Auch wenn Klassik nicht unbedingt “Euer Ding” ist – die Schlosskonzerte im Arkadenhof des Poppelsdorfer Schlosses sind ein wirklich romantisches Erlebnis. Termine gibt es hier.
  3. Den Sonnenaufgang am Rhein erleben
    An einem Tag mit schönem Wetter früh aufstehen und am Rhein entlang spazieren. Hier hat jede Jahreszeit ihren Reitz – besonders stimmungsvoll ist es im Herbst, wenn der Nebel über dem Wasser liegt.
  4. Durch den botanischen Garten flanieren
    Der botanische Garten ist einer der schönsten Plätze Bonns, um spazieren zu gehen, besonders wenn im Frühling und Sommer alles blüht. Danach in Poppelsdorf ein Eis essen gehen.
  5. Ein Glas Wein im Weinhaus Gut Sülz trinken
    Da wird ein Tag zum Urlaubstag: das Weinhaus Gut Sülz in Königswinter Oberdollendorf hat einen wunderschön romantische Wiese mit Blick auf die Weinberge.  Mit der 66 nach Königswinter Oberdollendorf fahren und dann wenige Minute zur Bachstraße 157 wandern. Parkplätze gibt es aber auch.
  6. Eine Rheinfahrt mit Moby Dick
    Die Moby Dick ist sicher eines der charmantesten Schiffe auf dem Rhein. An einem schönen Sommertag vom Alten Zoll aus nach Linz fahren dort durch die Stadt schlenden  und dann wieder zurück nach Bonn! Den Fahrplan gibt es hier.
  7. Probewinken vom alten Rathaus aus
    Das alte Rathaus ist einer der schönsten Plätze in Bonn, um standesamtlich zu heiraten. Aber auf die Treppe, von der schon die Queen gewunken hat, kann jeder und schon einmal üben wie es sich am Hochzeitstag anfühlen wird…
  8. Ab zur Rheinalm
    Die Rheinalm ist direkt beim Kameha Hotel. Mit Blick auf Rhein und Siebengebirge samt Drachenfels genießt man hier sein Getränk und genießt alpenländische Schmankerln.
  9. Ein Wellnesstag im Marriott
    Das Marriott Hotel in Bonn hat einen schönen großzügigen Wellnessbereich, in dem man zu zweit wunderbar entspannen kann. Und danach kann ich nur einen Cocktail in der Sky Bar dort empfehlen.
  10. Ein Liebesschloß anbringen
    Der Brauch der Liebesschlösser ist seit einigen Jahren auch in Bonn angekommen – angebracht werden Sie an der Kennedybrücke.

10 Bücher, die man am “Tag des freien Buches” lesen sollte

Am 10 Mai ist der Tag des freien Buches, an dem der Bücherverbrennungen durch die Nazis gedacht wird, die hauptsächlich an diesem Tag im Jahr 1933 stattfanden.

Anders als 1933 finde ich, dass man diese Bücher in seinem Schrank stehen haben sollte:

  1. Der Untertan (Heinrich Mann)
    …zeigt, durch welche Geisteshaltung es in Deutschland überhaupt erst so weit kommen konnte (Taschenbuch). Mann wird ausdrücklich in den 9 Feuersprüchen erwähnt und seine Werke sollten daher verbindlich verbrannt werden.
  2. Die Konferenz der Tiere (Erich Kästner)
    …ist Erich Kästners erster Roman nach dem Zweiten Weltkrieg und eine deutliche Kritik an der Menschheit (Bibliothekseinband). Auch Kästner wird in den 9 Feuersprüchen erwähnt.
  3. Deutschland, Deutschland über Alles (Kurt Tucholsky)
    …ein kritischer Blick auf die Weimarer Republik. (Taschenbuch). Auch Tucholsky kommt in den Feuersprüchen vor.
  4. Im Westen nichts Neues (Erich Maria Remarque)
    …einer der klassischen Antikriegs-Romane (Kindle Ausgabe). Remarque ist einer der Autoren aus den Feuersprüchen.
  5. Des Teufels General (Carl Zuckmayer)
    …wirft die Frage auf, wie man sich in einer unmenschlichen Welt verhalten soll. (Taschenbuch). Zuckmayers Werke wurden von der Universität Halle-Wittenberg auf die Verbrennungsliste gesetzt.
  6. Die Buddenbroks (Thomas Mann)
    …ist der erste große deutsche Gesellschaftsroman. (Kindle Ausgabe). Manns Bücher wurden unter anderem in Köln verbrannt.
  7. Die Dreigroschenoper (Bertolt Brecht)
    …ist eines der erfolgreichsten Theaterstücke des 20. Jahrhunderts. (Taschenbuch). Die Nazis verboten die Aufführung ab 1933.
  8. Berlin Alexanderplatz (Alfred Döblin)
    …der Roman gibt Tiefe in das Großstadtleben während der Weimarer Republik. (Taschenbuch). Döblins Werke wurden auch aus allen Bibliotheken entfernt.
  9. In einem andern Land (Ernest Hemingway)
    …ist wohl Hemingways berühmtester Roman und spielt in Italien während des Ersten Weltkriegs (Taschenbuch). Hemingway zählte zu den nicht-deutschsprachigen Autoren, deren Bücher verbrannt wurden.
  10. Ich bin so knallvergnügt erwacht (Joachim Ringelnatz)
    …die Gedichte von Joachim Ringelnatz waren den Nazis wohl einfach zu fröhlich (Taschenbuch).

Bild: Von Flugblatt – Eigenhändige Fotographie, PD-Schöpfungshöhe, Link

Von Vatertag bis Muttertag einfach nur…

Der Naturschutzbund (NABU) hat einen ganz klaren Tipp, wie man die Zeit von Vatertag bis Muttertag verbringen sollte:

Mit Vögeln.

Dokumentiert: Wormser Edikt

Mit dem Wormser Edikt wurde am 8. Mai 1521 durch Kaiser Karl V. die Reichsacht über Martin Luther verhängt:

“Dokumentiert: Wormser Edikt” weiterlesen

10 Fakten über den Mars

  1. Der Mars ist der vierte Planet unseres Sonnensystems.
  2. Mit einem Durchmesser von rund 6.792 km ist er der zweitkleinste Planet im Sonnensystem.
  3. Die mittlere Entfernung von der Sonne beträgt 227,9 Millionen Kilometer, das Licht von der Sonne zum Mars benötigt damit etwas über 12 Minuten.
  4. Ein Marsjahr dauert 687 Erdentage, ein Marstag, Sol genannt, 24 Stunden, 39 Minuten und 35,244 Sekunden..
  5. Der Mars ist ein Gesteinsplanet, der von vielen Kratern und Vulkanbergen, aber auch ausgedehnten Ebenden geprägt ist. Die höchste Erhebung ist der Olympus Mons (21,3 km über mittlerem Null; 26,4km oberhalb der Ebene), die höchste Erhebung auf einem Planeten im Sonnensystem. Die Oberfläche erscheint durch Eisenoxyd rötlich, so dass der Mars auch der “Rote Planet” genannt wird.
  6. Der Mars hat eine sehr dünne Atmosphäre, die fast ausschließlich aus Kohlenstoffdioxid  (95,97%) besteht. Es gibt Jahreszeiten und gelegentlich sogar noch in geringen Mengen flüssiges Wasser. Die Temperaturen betragen zwischen -133° und 27° Celsius, im Mittel -55° Celsius. Die Umwelt ist damit alles in allem eher lebensfeindlich. Es wird aber nicht ausgeschlossen, dass die Bedingungen früher besser waren und sich auch noch jetzt in wenigen Gebieten oder unter der Oberfläche einfache Mikroben erhalten haben.
  7. Der Mars hat zwei Monde, Phobos und Deimos.
  8. Als zweithellstes Objekt des Nachthimmels ist der Mars seit jeher bekannt; er lässt sich mit Teleskopen sehr gut beobachten. Er wurde bislang von zahlreichen Raumsonden besucht, insbesondere den USA gelangen seit den zahlreiche erfolgreiche Landungen und Missionen. So ist der Mars außer der Erde der am besten erforschte Planet des Sonnensystems.
  9. Benannt ist er Mars , dem römischen Kriegsgott. In der nordischen Mytologie ist ihm Tyr, der Gott des Rechts und des Krieges zugeschrieben. Mars hatte in den meisten Kulturen eine große Bedeutung.
  10. Der Mars beflügelte schon immer die Phantasie der Menschen, was sich in zahlreicher Science-Fiction Literatur auch schon aus dem 19. Jahrhundert widerspiegelt. Immer noch lesenswert ist “Auf zwei Planeten” aus dem Jahr 1897. Aktuell ist z.B. “Der Marsianer“. Hier haben wir eine Liste mit weiteren interessanten Büchern und Links rund um den Mars.

Bild: NASA/JPL/Malin Space Science Systems (Mars at Ls 211°: Tharsis)

10 weitere Orte, in denen man in Bonn ein Bier im freien trinken kann

Bei WeLovePubs gibt es eine schöne Liste mit 10 Orten in Bonn, an denen man ein Bier im Freien trinken kann – darunter sind einige richtig gute Ideen. Ich möchte hier ergänzend meine 10 persönlichen Favoriten vorschlagen.

  1. Vor dem Frankenbad
    Der Platz vor dem Frankenbad ist Kult – hier trifft sich die Altstadt. Man kommt schnell mit anderen ins Gespräch und wer mehr Ruhe sucht, deckt sich am Bücherschrank mit Lektüre ein. Für Nachschub und den Hunger gibt es rundherum genug Kioske, Dönerläden und andere Einkaufsmöglichkeiten.
  2. Insel Grafenwerth
    Mit dem Fahrrad oder mit der Linie 66 (Endhaltestelle Bad Honnef) ist man schnell auf der kleinen Insel Grafenwerth. Hier geht man dann am besten an die Nordspitze, wo es auch – wenn kein Hochwasser ist – einen schönen Sandstrand und einen tollen Blick auf den Drachenfels gibt. Und wenn die eigenen Vorräte aufgebraucht sind, kann man im Biergarten einkehren.
  3. Auf der Wiese vor der Oper
    Ein Bier im Freien zwischendurch? Der Hofgarten ist wieder überfüllt? Vor der Bonner Oper ist eine kleine Wiese, an der man auch gemütlich ein Bier trinken kann. Oder man geht die Treppen zum Rhein hinunter und setzt sich dort auf eine der Bänke.
  4. An der dicken Eiche im Kottenforst
    Auch hier bieten sich ein Fahrradausflug oder eine kleine Wanderung an. Wer nicht so weit gehen will, parkt am Parktplatz Professorenweg oder steigt bei der gleichnamigen Bushaltestelle (Linie 843) aus. Von dort sieht man den Eingang in den Wald (linke Seite, Richtung Meckenheim) und kommt am idyllischen Jägerhäuschen vorbei. Noch einige Meter weiter findet man dann auf der linken Seite die Überreste der dicken Eiche.
  5. Am Tongrubensee in Röttgen
    Ab nach Röttgen, z.B. mit der Linie 603 (Schlossplatz) oder mit dem Rad. Von der Haltestelle Schlossplatz aus sind es nur wenige Meter zum Tongrubensee, wo man gemütlich sitzt und die Natur genießen kann. Im Sommer weht hier eine angenehme kühle Brise.
  6. An der Mondorfer Fähre
    Mit der Buslinie 605 kommt man zur Haltestelle Mondorfer Fähre, wo man entspannt am Rhein sitzen kann; alternativ fährt man mit dem Farrad am Rheinufer entlang. Hier geht es alles etwas ruhiger zu. Wer mag, setzt mit der Fähre nach Mondorf über, wo es einiges an Gastronomie und einen großen Spielplatz gibt. Und so eine Fährfahrt über den Rhein ist ja immer wie ein kleiner Urlaub.
  7. Rotter See
    Gut der Rotter See liegt nicht in Bonn, sondern in Troisdorf. Mit der Buslinie 551 ist er über die gleichnamige Haltestelle in gut 45 Minuten vom Bonner Hauptbahnhof zu erreichen. Und er hat einen großen Vorteil – es ist der nächstgelegene See, in dem man offiziell baden darf und damit an heißen Sommertagen einen Ausflug wert!
  8. An einem der Grillplätze in der Rheinaue
    Im Rheinauepark gibt es zahlreiche offizielle Grillplätze und andere lauschige Orte, die sich dazu eignen, in Ruhe ein Bier zu trinken. Und dabei hat man die Wahl, ob man lieber ein bisschen versteckter für sich alleine oder zwischen vielen anderen Menschen sitzt.
  9. Auf dem Drachenfels
    Der Drachenfels ist einer der meistbestiegenen Berge der Welt. Auf dem Weg nach oben und an der Burgruine selbst findet man zahlreiche Orte, die zur Rast einladen, viele auch mit einem fantastischen Ausblick über den Rhein.
  10. Bei mir oder Euch im Garten
    Ihr kennt mich? Dann meldet Euch bei mir und wir machen einen Termin aus. Und Eure Freunde freuen sich auch über eine Einladung in Euren Garten oder auf Euren Balkon.

Übrigens, natürlich kann man an den vorgestellten Orten auch einfach so schön sitzen, alternativ statt Bier auch ein Wasser, Sekt, Limonade und einen Wein trinken oder sogar ein kleines Picknick veranstalten…

10 Fakten über die Erde (als Planet)

This color image of the Earth was obtained by NASA’s Galileo spacecraft on Dec. 11, 1990, when the spacecraft was about 1.5 million miles from the Earth.
  1. Die Erde ist der dritte Planet unseres Sonnensystems und einer der vier sog. Gesteinsplaneten.
  2. Mit einem Durchmesser von rund 12.756,32 km ist sie der fünftgrößte Planet im Sonnensystem.
  3. Die mittlere Entfernung zur Sonne beträgt etwa 149,6 Millionen Kilometer, das Licht von der Sonne zur Erde benötigt damit etwa 8 Minuten.
  4. Die Erde umkreist die Sonne in 365 Tagen, 6 Stunden, 9 Minuten und 9,54 Sekunden, ein Tag auf der Erde dauert 24 Stunden.
  5. Die Erde ist der einzige Planet im Sonnensystem, auf dem flüssiges Wasser bekannt ist; 70,7% sind damit bedeckt; sie wird daher auch der “blaue Planet” genannt. Es gibt eine ausgeprägte Plattentektonik. Sie ist derzeit der einzige uns bekannte Planet, auf dem es Leben gibt.
  6. Die Erde hat eine dichte Atmosphäre, die im wesentlichen aus Stickstoff (78,08%), Sauerstoff (20,95%) Argon (0,93%) und weiteren Gasen. Die Atmosphäre schützt die Erde wirksam vor Meteoriteneinschlägen.
  7. Die Erde verfügt über einen Mond.
  8. Als unser Heimatplanet ist die Erde sehr gut erforscht und wird von vielen Satelliten umkreist.
  9. Die Erde ist der einzige Planet des Sonnensystems, dessen Name nicht aus der griechischen oder römischen Mythologie stammt.
  10. Kulturell hat die Erde als unser Heimatplanet natürlich die größte Bedeutung für uns Menschen. Diese ging so weit, dass sie früher als Mittelpunkt des Weltalls gesehen wurden. Viele frühe Religionen verehren Erdgöttinnen- und götter. Die Gaia-Hypothese aus den 1960er Jahren besagt, dass die Erde und ihre Biosphäre wie ein Lebewesen betrachtet werden können.

Bild: This color image of the Earth was obtained by NASA’s Galileo spacecraft on Dec. 11, 1990, when the spacecraft was about 1.5 million miles from the Earth.

Mein Abendessen: Wildschweinburger

Burger mal etwas anders, von unten nach oben:

getoastete Brioche-Burger Brötchen, Creme Fraiche, Pfeffer, Bärlauch, rote Zwiebeln, Wildschwein Pattie, Cheddar, Bärlauch, Pfeffer, Wildschwein Pattie, Pfeffer.