Ausgetrunken: Weißenoher Green MONKey Mandarina Bavaria

weissenoher-green-monkey-mandarina

Die Weißenoher Klosterbrauerei hat im Rahmen ihrer Craft Biere die interessante Serie Green MONKey aufgelegt. Ein Bier nach Pilsener Brauart, das danach noch mit einem prägnanten Hopfen kaltgehopft wird – so kann man den Charakter des jeweiligen Hopfens gut vergleichen. Derzeit gibt es drei Varianten: mit Mandarina Bavaria, Polaris und Hersbrucker Hopfen.

Hier habe ich die Variante mit Mandarina Bavaria ausprobiert. Das Bier ist leicht trüb und erinnert damit leicht an ein Kellerbier. Es hat eine schöne Perlung, die einem das zitronige Hopfenaroma in die Nase trägt, das allerdings von deutlichen Malznoten begleitet wird – so wirkt es schon fast zu komplex.

Der geschmackliche Eindruck ist ähnlich: der malzige Geschmack überdeckt hier sogar die Hopfennoten etwas, so dass der Mandarina Bavaria nicht sein volles Potential ausspielen kann. Mein Tipp an die Brauerei wäre, das Grundpils mit mehr Bittereinheiten auszustatten. 32 Bittereinheiten sind inzwischen zwar leider ein üblicher Wert bei Pils, klassischerweise hat ein Pils aber deutlich mehr. Es wäre interessant zu schmecken, welche Qualitäten der Hopfen dann ausspielen kann.

Ich empfehle übrigens, das Bier eher schnell zu trinken: die Orangennoten, die seinen Reiz ausmachen, sind recht flüchtig. Steht es einige Zeit, wirkt es schnell dumpf.

Dennoch ist das Green Monkey Mandarina Bavaria ein gutes und interessantes Bier, das man gerne an einem nicht zu warmen Frühlingsabend beim letzten Sonnenschein auf der Terrasse trinkt:

  • Alkoholgehalt: 5,8%
  • Bittereinheiten: ca. 33
  • Besonderes: Bio Bier

Erhältlich im sehr gut sortierten Getränkefachhandel. In Bonn z.B. bei EDEKA Mohr.

10 Fakten zum 24. Mai

  1. Bulgarien und Mazedonien begehen den Tag der kyrillischen Schrift – es ist der Gedenktag ihrer Begründer, der heiligen Brüder Kyrill und Method.
    Außerdem ist heute der europaweite Tag der Nationalparks, an dem es in vielen Parks Sonderaktionen gibt. Das Datum wurde gewählt, da am 24. Mai 1909 in Schweden die ersten großen neun Nationalparks in Europa gegründet wurden.
    Johanna feiert heute Namenstag.
  2. Am 24. Mai 1844 versendet Samuel F.B. Morse das erste Morse Telegramm. Von Washington D.C. nach Baltimore geht die Meldung „What hath God wrought?“.
  3. Die „New York and Brooklyn Bridge“ wird 1883 eröffnet. Sie überspannt den East River und verbindet die New Yorker Stadtteile Manhattan und Brooklyn. Bereits am ersten Tag überqueren 1800 Fahrzeuge und 150.300 Menschen die neue Brücke.
  4. Der Deutsche Reichstag beschließt 1889 das Gesetz zur Alters- und Invaliditätsversicherung, das die Basis für die heutige Gesetzliche Rentenversicherung darstellt. Es ist das letzte der drei Sozialversicherungsgesetze (nach Krankenversicherung 1883 und Unfallversicherung 1884), die Reichskanzler Otto von Bismarck durchsetzt.
  5. 1906 eröffnet der Schweizer Hotelier César Ritz in London sein zweites Hotel seines Namens. Es sorgt für Begeisterung, dass in jeder Suite ein eigenes Badezimmer ist.
  6. Heute im Jahre 1949 wurde in der sog. „Trizone“ – die westdeutschen Länder – mit Ausnahme des Saarlands das am Vortag verkündete Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland gültig.
  7. 1956 findet der erste „Eurovision Song Contest“ unter dem Titel „Gran Premio Eurovisione della Canzone Europea“ statt. In Lugano gewinnt nach geheimer Abstimmung die Schweizerin Lys Assia mit „Refrain“. Für Deutschland tritt Walter Andreas Schwarz mit „Im Wartesaal zum großen Glück“ an. Da nur der Sieger bekanntgegeben wird, ist nicht bekannt, ob Deutschland auf einem der letzten Plätze landet.
  8. Oskar Lafontaine tritt 2005 aus der SPD aus und lässt seine Unterstützung für die WASG, die später in der PDS aufgeht und heute „Die Linke“ ist, erkennen.
  9. Princess Alexandrina Victoria of Kent, die spätere Queen Victoria, kommt 1819 auf die Welt.
  10. Joseph Brodsky kommt 1940 auf die Wellt. Er ist russisch-US-amerikanischer Dichter und Träger des Literaturnobelpreises. Übrigens, genau ein Jahr später wird Bob Dylan geboren, der als US-amerikanischer Folk- und Rockmusiker ebenfalls diese Auszeichnung erhält.

Und hier haben wir noch mehr Beiträge zum 24. Mai.

Köpfe: Bodhi Wilson Dean Phelps

Bodhi Wilson Dean Phelps war ein weißer Mann (22), der am 24. Mai 2016 in Gresham (OR) von der Polizei erschossen wurde. Er selbst war mit einem Messer bewaffnet.

Köpfe: Mario Montoya

Mario Montoya war ein hispanischer Mann (31), der am 24. Mai 2016 in Albuquerque (NM) von der Polizei erschossen wurde. Er selbst war mit einer Schusswaffe bewaffnet.

Köpfe: Leslie Goletz

Leslie Goletz war ein hinsichtlich seiner Herkunft nicht erfasster Mann (57), der am 24. Mai 2016 in Harrisonville (MO) von der Polizei erschossen wurde. Er selbst war mit einem Taser bewaffnet. Er war auf der Flucht.

Dokumentiert: Trump auf twitter – 24. Mai 2016

Der 24. Mai 2016 war ein Dienstag und der 2578. Tag von Donald Trump auf twitter. Er schrieb an diesem Tag 10 Tweets, die zusammen insgesamt 124.673 Likes sowie 43.332 Retweets erhielten. Die tweets finden Sie hier bald.