Die Sirtuin Diät von Goggins und Matten im Überblick

Was ist die SirtFood Diät?

Die derzeit erfolgreichste und bekannteste Sirtuin Diät stammt von den beiden Briten Aidan Goggins und Glen Matten. Sie haben das Buch “The SIRT Food Diet: A revolution in health and weight loss” (als Taschenbuch und auch für Amazon Kindle verfügbar). In Großbritannien ist das Konzept auf dem besten Wege, die Dukan Diät als beliebteste Diät abzulösen.

Was ist der Grundgedanke der Sirtuin Diät?

Sirtuine sind Enzyme, die viele Aufgaben im Stoffwechsel übernehmen. Goggins und Matten gehen davon aus, dass die Aktivierung der Sirtuine beim Abnehmen helfen kann. Tatsächlich lässt sich die Sirtuin-Aktivität durch bestimmte pflanzliche  Inhaltsstoffe anregen.

Ein zweiter Baustein ist, dass am Anfang der Sirtuin Diät die Kalorienaufnahme deutlich eingeschränkt wird. Allein dadurch nimmt man schon ab. In der zweiten Phase, die im Regelfall 14 Tage dauert, gibt es zwar keine Kalorienbeschränkung, man nimmt aber sehr gesunde Mahlzeiten zu sich.

Langfristig soll man dann viele der Sirtfoods in seinen Ernährungsplan einbauen und hält so sein Gewicht.

Wie läuft die Sirtuin Diät von Goggins und Matten genau ab?

Die Diät hat zwei Phasen.

Die erste Phase dauert eine Woche und wird im englischen Original “7 lbs in seven Days” – damit wird also versprochen, 3,175 kg in einer Woche abzunehmen. Die erste Wochen ist in zwei Hälften unterteilt.

In den ersten drei Tagen nimmt man jeweils nur 1.000 kcal zu sich. Konsumiert werden:

In den nächsten vier Tagen der Phase 1 kommt man auf 1.500kcal. Erreicht wird dies durch:

  • zwei grüne Säfte
  • zwei Hauptmahlzeiten

Trinken sollte man in der Einführungsphase Wasser, grünen Tee und schwarzen Kaffee. Auf Getränke, die einen eigenen Nährwert haben, sollte man verzichten. Aber schwarzer oder weißer Tee sind auch in Ordnung.

Die zweite Phase dauert dann 14 Tage. Auch hier gibt es einen festen Plan, anhand dessen gibt es:

  • drei Sirt Food Hauptmahlzeiten
  • einen Sirt Food Saft
  • ein bis zwei Sirt Food Snacks

Den Saft sollte man übrigens als erstes, ca. 30 Minuten vor dem Frühtsück, trinken. Das Abendessen sollte man möglichst bis 19h zu sich genommen haben.

Und wie geht es weiter?

Danach ist die SirtFood Diät an sich vorbei. Man sollte aber dauerhaft möglichst viele SirtFood Lebensmittel und Gerichte in seine Ernährung einbauen.

Was braucht man zum Start?

Die meisten der 20 wichtigsten SirtFood Lebensmittel sind nicht schwierig in normalen Lebensmittelgeschäften zu erhalten.

Matcha Tee dürfte in manchen Geschäften allerdings nicht erhältlich sein, hier hilft im Zweifel das Internet weiter.

Auch frischer Liebstöckel  ist nicht immer verfügbar, diesen sollte man am einfachsten selbst anbauen. Samen gibt es z.B. hier.

Schließlich braucht man noch einen Entsafter.

Mehr Infos rund um die Sirtfood Diät