10 Fakten über die Schweizer Fußballnationalmannschaft

schweiz-flagge

  1. Die Schweizer Fußballnationalmannschaft (französisch: Équipe de Suisse de football; italienisch: Nazionale di calcio della Svizzera; rätoromanisch: Squadra naziunala da ballape da la Svizra) ist die Auswahl des Schweizerischen Fussballverbands, der Mitglied der UEFA ist. Der FIFA Code der Schweiz lautet SUI.
  2. Der Spitznamen der Mannschaft ist “Nati” (gesprochen “Nazi”) und die Farben der Mannschaft sind rot und weiß.
  3. Da in er Schweiz am Anfang Engländer viel Einfluss auf die Einführung des Fußballs hatten und da die Schweiz ein viersprachiges Land ist, haben sich viele englischsprachige Begriffe gehalten: so ist der Elfmeter ein Penalty, ein Tor ein Goal oder eine Ecke ein Corner.
  4. Die Schweiz hat kein festes Heimatstadion im eigentlichen Sinne; dem Namen nach ist es zwar das “Stade de Suisse” (früher Wankdorfstadion) in Bern. Die Mannschaft spielt aber oft im St. Jakob-Park in Basel, da dieser am meisten Zuschauerplätze hat – rund 38.200. Weitere regelmäßige Spielstätten sind der Letzigrund in Zürich und das Stade de Genève bei Genf.
  5. Das erste Länderspiel absolvierte die Schweiz am 12. Februar 1905 in Paris gegen Frankreich und unterlag 1:0.
  6. Der höchste Siege des Nati war ein Schweiz 9:0 gegen Litauen; das Spiel fand am 25. Mai 1924 in Paris statt..
  7. Die höchsten Niederlagen waren je ein 9:0 gegen England (in Basel am 20. Mai 1909) und gegen Ungarn in Budapest am 29. Oktober 1911.
  8. Die Schweiz nahm zehn mal an der WM teil und schaffte es dabei drei mal ins Viertelfinale: 1934 (Frankreich), 1938 (Italien) und 1954 (Schweiz).
  9. An Europameisterschaften nimmt die Schweiz in Frankreich das vierte mal teil. Bisher kam sie nie über die Vorrunde hinaus.
  10. Rekordspieler ist Heinz Hermann, der zwischen 1979 und 1991 insgesamt 118 Einsätze für die Schweiz absolvierte und dabei 15 Goals (wir sind in der Schweiz) machte. Die meisten Goals machte Alexander Frei, der es von 2001 bis 2011 auf 42 Tore in 84 Spielen brachte.

Passende Fanartikel gibt es hier.

Stand: 19.06.2016

 

Kommentar verfassen