10 Fakten zum 31. Mai

  1. Heute ist “Weltnichtrauchertag”, der 1987 von der WHO ins Leben gerufen wurde.
  2. Südafrika feiert am heutigen “Tag der Republik” seine 1910 erlangte Unabhängigkeit.
  3. Mechthild hat heute Namenstag.
  4. Friedrich II. wird 1740 “König in Preußen”. Er wird als “Friedrich der Große” oder auch als “Alter Fritz” berühmt.
  5. Der “Schneider von Ulm”, Albrecht Ludwig Berblinger, stürzt 1811 bei einem Flugversuch in die Donau. Er wollte einen von ihm entwickelten Hängegleiter öffentlich vorführen. Als er auf günstigen Wind wartete wurde ein Gendarm zu ungeduldig und gab ihm einen Schubs, worauf er in den Fluss stürzte. Der gescheiterte Versuch war zugleich das Ende seiner Karriere, er starb verarmt 1829.
  6. Die Glocken von “Big Ben” in London schlagen das erste mal 1859. Inzwischen ist es wohl der bekannteste Glockenschlag der Welt.
  7. Ein gewisser John Harvey Kellog lässt  sich 1884 die Cornflakes patentieren. Kellog’s Cornflakes sind heute weltbekannt.
  8. 1911 ist der Stapellauf der H.M.S. Titanic in Belfast. R.M.S. steht für Royal Mail Ship.
  9. 2010 erklärt Bundespräsident Horst Köhler seinen sofortigen Rücktritt vom Amt. Er stößt sich an der öffentlichen Kritik an seinen Äußerungen zu den Auslandseinsätzen der Bundeswehr, zu denen er anmerkte, dass diese auch wirtschaftlichen Interessen dienen. Es ist das erste mal in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, dass ein Bundespräsident zurücktritt.
  10. Brooke Shields wird 1965 geboren.

10 Fakten zum 30. Mai

  1. Ferdinand, Jennifer und Johanna haben heute Namenstag.
  2. Jeanne d’Arc wird 1431 auf dem Scheiterhaufen verbrannt.
  3. 1949 nimmt der “Deutsche Volkskongress” die “Verfassung der Deutschen Demokratischen Republik” an, die aber erst zum 7. Oktober 1949 in Kraft tritt.
  4. Die Notstandsgesetze werden 1968 verabschiedet. Sie führen den gemeinsamen Ausschuss aus Bundestag und Bundesrat im Verteidigungsfall ein, ermöglichen unter bestimmten Voraussetzungen die weitergehende Einschränkung von Postgeheimnis, Fernmeldegeheimnis und Freizügigkeit und erlauben den Einsatz der Bundeswehr im Inland bei Katastrophen und massiven Unruhen. Auf der anderen Seite wird die Verfassungsbeschwerde, die vorher nur einfachrechtlich normiert war, ins Grundgesetz aufgenommen und ein Widerstandrecht gegen einen “Staatsstreich von Oben” verfassungsrechtlich verankert.
  5. 1975 wird die ESA, die Europäische Weltraumorganisation, gegründet.
  6. Der Film “Findet Nemo” startet 2003 in den USA.
  7. Die Allianz-Arena, das Münchener Fußball-Stadion, wird 2005 offiziell eröffnet.
  8. Ebenfalls 2005 benennt die CDU Angela Merkel als Kanzlerkandidatin.
  9. Benny Goodman kommt 1909 auf die Welt.
  10. Erik Spiekermann wird 1947 geboren. Der Typograph hat viele sehr bekannte Schriften erfunden (z.B. FF Meta) und den FontShop, eines der ersten Versandhäuser für Schriften, gegründet. Er war u.a. für Adobe und Apple tätig.

10 Orte ganz nah rund um Bonn, die man gesehen haben muss – Vorschläge von Severin

blick-petersberg-rhein

Hier sind 10 Orte rund um Bonn, an denen man als Bonner schon einmal gewesen sein sollte:

  1. Wer braucht schon Neuschwanstein? Schloss Drachenburg liegt vor den Toren Bonns und ist eine steingewordene Romantikphantasie. Toller Blick auf den Rhein, eindrucksvolle Inneneinrichtung, viele Veranstaltungen, die hier stattfinden. Tipp: Mit der Zahnradbahn hochfahren und dann noch in der schönen Gegend spazieren gehen.
  2. Ein absolutes Muss sind auch die Schlösser in Brühl. Mit der Bahn vom Bonner Hauptbahnhof aus nach Brühl fahren (RE 5, RB 48, MRB) und man ist direkt an Schloss Augustusburg, das im Rahmen einer Führung besichtigt werden kann – lohnt sich. Danach durch den Park zu Falkenlust spazieren, in dem schon Casanova übernachtet haben soll. Empfehlenswert ist auch Besuch des Max Ernst Museums. Danach ein Kölsch im Biergarten am Bahnhof und zurück nach Bonn. Mehr Infos hier.
  3. Der Rodderberg ist ein erloschener Vulkan in Wachtberg bei Bonn. Hier kann man wunderschön spazieren gehen. Im Krater ist der Broichhof gelegen, eine alte Wasserburg. Hier gibt es eine Reitschule, in deren Gastronomie man sich dann stärken kann.
  4. In Oberdollendorf liegt das Weinhaus Gut Sülz, das einen wunderschönen Gastgarten hat. Sehr gute Weinauswahl, passende Speisen. Vorher oder nachher bietet sich ein Spaziergang in den Oberdollendorfer Weinbergen an.
  5. Das Arp Museum ist das Museum mit eigenem Bahnsteig – Anfahrt z.B. mit der Mittelrheinbahn. Wechselnde Ausstellungen und viele Veranstaltungen von Lesungen über Konzerte und Workshops.
  6. Auch in Rolandseck liegt der Wald- und Wildpark Rolandseck. Wildschweine, Rotwild, Mufflons, Schafe, Ziegen und viele andere Tiere, die teilweise wild herumlaufen. Sehr schöner Blick auf den Rhein.
  7. Auf nach Lüftelberg zur gleichnamigen Wasserburg. Und zwar am Wochenende des 3. Advent – denn dann findet dort einer der schönsten Weihnachtsmärkte in der Region statt. Eine zweite Gelegenheit, der Wasserburg näher zu kommen, ist am Tag des offenen Denkmals: dann gibt es dort einen Jazz-Frühschoppen. Ansonsten ist ein Besuch der Kirche St. Petrus empfehlenswert, in der auch die Heilige Lüfthildis verehrt wird.
  8. Mit dem Schiff Richtung Linz ist einmal im Jahr Pflicht. Sich an Deck die Sonne auf die Nase scheinen lassen und dazu ein Kölsch genießen. In Linz erlebt man dann 1950er Jahre Rheinromantik. Es lohnt sich aber auch an anderen der zahlreichen Haltepunkte auszusteigen. Fahrten z.B. mit der Bonner Personenschifffahrt oder der Köln Düsseldorfer.
  9. Absolut sehenswert ist auch die Klosterruine Heisterbach im Siebengebirge. Tipp: klassische Konzerte in der Scheune auf dem Klostergelände.
  10. Noch einmal 1950er Flair und Geschichte: Das Adenauer-Haus in Rhöndorf. Besonders gelungen ist der Garten, der im italienischen Stil gehalten ist, den der erste Kanzler der Bundesrepublik so liebte.

Sie haben das Ende der Seite erreicht

sie-haben-das-ende-der-seite-erreicht

bild.de macht einen derzeit freundlich darauf aufmerksam, wenn man das Ende der Seite erreicht hat. Ich halte diesen Hinweis zwar für überflüssig – aber wahrscheinlich klicken 0,52% tatsächlich auf “Nach oben und aktualisieren” und sorgen so für mehr Impressionen…

10 Fakten zum Viktoria 08 Arnoldsweiler e.V.

  1. Der Verein heißt offiziell “FC Viktoria 08 Arnoldsweiler e.V.” und wurde am 1908 gegründet. Hier geht es zur Homepage des Vereins. Arnoldsweiler ist ein Stadtteil von Düren.
  2. Das Wappen des Vereins zeigt ein dreiblättriges Kleeblatt und den Namen des Vereins in den Vereinsfarben Grün-Weiß.
  3. Die Heimspielstätte des FV Viktoria Arnoldsweiler ist das Bertram-Möthrath-Stadion (Hölderlinweg 9; 52353 Düren). Rund 3.000 Zuschauer finden hier Platz.
  4. Der Verein spielte bis 1963 beständig auf Kreisebene; lediglich in der Saison 1947/48 spielte man in der Bezirksklasse.
  5. 1963 stieg Viktoria Arnoldsweiler in die Bezirksliga auf und konnte sich dort bis 1975 etablieren, dann gelang der Aufstieg in die Landesliga, in der der Verein bis 1992 blieb.
  6. Danach entwickelte sich Viktoria zur “Fahrstuhlmannschaft”, an dessen Tiefpunkt 2002 bis 2004 die Kreisklasse A Düren stand. 2009 konnte man sich dann jedoch in der Mittelhreinliga etablieren.
  7. Die bisher erfolgreichste Saison spielte Arnoldsweiler 2012/13: man schloss mit dem 4. Platz in der Mittelrheinliga ab und hatte zeitweise sogar die Meisterschaft im Visier.
  8. 2011 spielte der heutige Trainer Sven Schaffrath in dem Dürener Verein. Derzeit ist Narciso Lubasa dort aktiv, der vorher u.a. bei Alemannia Aachen aktiv war.
  9. Erste Fußballerfahrungen bei Arnoldsweiler sammelten auch Christoph Moritz und Robert Leipertz.
  10. Der Verein ist auch im Jugend- und Seniorensport vor Ort sehr aktiv. Eine wichtige Rolle spielt auch die Unterstützung des Patenkinds Esther.

Sie haben mehr Infos über den Verein? Insbesondere kennen Sie das genaue Gründungsdatum?

Oder Sie wollen 10 Fakten über einen anderen Verein oder ein anderes Thema schreiben? Hier sehen Sie, wie Sie mitmachen können.

10 Fakten zum 29. Mai

  1. Es ist “Internationaler Tag des Friedenssicherungs-Personals der Vereinten Nationen”, auch “Internationaler Tag der UN-Truppen” oder “Internationaler Tag der UN Friedenshüter” genannt.
  2. Nepal feiert seinen Nationalfeiertag, den Tag der Einheit.
  3. In der Hagia Sophia in Konstantinopel (heute Istanbul) wird 1453 das erste islamische “Gebet” abgehalten, nachdem die Stadt nach zweimonatiger Belagerung durch die Osmanen fällt.
  4. 1953 gelingt dem Neuseeländer Edmund Hillary und dem Nepalesen Tenzing Norgay die Erstbesteigung des Mount Everest.
  5. In Oosterbeek (Niederlande) findet 1964 die erste “Bilderberg-Konferenz” stattfindet. Seitdem treffen sich regelmäßig hochrangige Persönlichkeiten zum Gedankenaustausch. Über die genauen Inhalte der Konferenzen dringt nur wenig an die Öffentlichkeit. Derzeit finden die Konferenzen jährlich in wechselnden hochrangigen Hotels statt.
  6. Bei der “Katastrophe von Heysel” sterben 39 Menschen, über 200 werden verletzt. Vor dem Fußball-Endspiel im Europapokal der Landesmeister im Brüsseler Heysel-Stadion zwischen Juventus Turin und dem FC Liverpool kommt es wegen Ausschreitungen von Hooligans zur Massenpanik.
  7. 1990 wird Boris Jelzin Parlamentspräsident der damaligen sowjetischen Teilrepublik Russland.
  8. Beim Eurovision Song Contest 2010 gewinnt Lena Meyer-Landrut.
  9. Noel Gallager (Oasis) kommt 1967 auf die Welt.
  10. John F. Kennedy wird 1917 geboren.

Mein Abendessen: Aufgepimpte Bihun-Suppe

Schnell und doch nicht ganz ungesund, wenn man mal alleine ist:

Einfach eine Dose Bihun Suppe zusammen mit Sojakeimen erwärmen, mit etwas Tabasco und Sojasauce abschmecken und mit frischem Koriander bestreuen.

Tipp: Auch Pilze und andere Gemüse lassen sich gut miterhitzen.

10 Fakten zum 28. Mai

  1. In Deutschland ist heute “Tag der Lebensspende”, der durch die Deutsche Knochenmarkspenderdatei initiiert wurde. Die DKMS wurde am heutigen Tag im Jahr 1991 gegründet.
  2. Heute ist der “Weltspieltag”, der in Deutschland vom Deutschen Kinderhilfswerk betreut wird. Jedes Jahr steht er unter einem anderen Motto.
  3. Außerdem gedenkt Russland der toten Grenzsoldaten, Aserbeidschan feiert seine Unabhängigkeit und Äthiopien die Revolution.
  4. Wilhelm hat heute Namenstag.
  5. 1453 findet der letzte christliche Gottesdienst in der Hagia Sophia in Konstantinopel (heute Istanbul) statt.
  6. Die britische Zeitung “Observer” veröffentlicht 1961 einen Aufruf des Rechtsanwalts Peter Benenson, sich mit Briefen für Gefangene einzusetzen. Es ist die Geburtsstunde von Amnesty International.
  7. Ausgerechnet am “Tag des Grenzsoldaten” landet Mathias Rust 1987 mit einer Cessna auf dem Roten Platz in Moskau. Der Chef der sowjetischen Luftabwehr wird später deswegen entlassen.
  8. 1997 gewinnt Borussia Dortmund im Olympiastadion in München mit einem 3:1 über Juventus Turin – und damit zum ersten mal die UEFA Champions League.
  9. Kylie Minogue wird 1968 geboren.
  10. Frank Schätzing kommt 1957 auf die Welt. Berühmt wurde er durch “Der Schwarm“.

10 Fakten zum 27. Mai

  1. Augustin hat heute Namenstag.
  2. Im Jahre 1679 wird vom englischen König Charles II. der “Habeas Corpus Amendment Act” unterzeichnet, der willkürliche Verhaftungen durch den König verbietet. Er ist eines der ersten kodifizierten Menschrechte und Vorbild für zahlreiche Gesetze in vielen Staaten. Auch die Europäische Menschenrechtskonvention steht in der Tradition.
  3. An der Newa in Russland wird der Grundstein für die Peter-und-Paul-Festung gelegt – Sankt Petersburg entsteht.
  4. Das Hambacher Fest beginnt 1832, bei dem zum ersten mal im großen Stil in Deutschland Bürger- und Freiheitsrechte im großen Stil gefordert werden. Da politische Kundgebungen verboten sind, wird es als Volksfest organisiert. Mit Schwarz-Rot-Goldenen Fahnen wird zudem dem Wunsch nach nationaler Einheit Nachdruck verliehen. Gut 30.000 Menschen nehmen an der Veranstaltung teil.
  5. Der Erfinder Richard Drew erhält in den USA 1930 das Patent auf das von ihm entwickelte Klebeband. Die Vermarktung wird 3M übernehmen.
  6. 1934 beginnt in Italien die zweite Fußballweltmeisterschaft, die die erste in Europa ist.
  7. In San-Francisco wird 1937 die Golden-Gate Brücke eröffnet.
  8. Das ZDF sendet heute im Jahr 1972 zum ersten mal eine “Raumschiff Enterprise” Folge.
  9. Jamie Oliver hat Geburtstag, der berühmte englische Koch wird 1975 geboren.
  10. Henry Kissinger, das Genie der Außenpolitik, kommt 1923 auf die Welt. Geboren wird er als Heinz Alfred Kissinger in Fürth, wo sein Vater Geschichts- und Geographie-Lehrer war.

10 Fakten zum 26. Mai

  1. Australien begeht heute den – nicht offiziellen – “National Sorry Day”, an dem der Zwangsadoptionen von ca. 35.000 Aborigines Kindern zwischen 1920 und 1969 gedacht wird.
  2. Georgien feiert seine Unabhängigkeit.
  3. In Polen wird heute der Muttertag begangen.
  4. Alwin und Philipp haben heute Namenstag.
  5. In Worms wird 1521 die Reichsacht über Martin Luther verhängt.
  6. Am 26. Mai 1896 wird in New York zum ersten mal der “Dow Jones Industrial Average” Aktienindex veröffentlicht. Er liegt bei 40,94 Punkten. Inzwischen – Stand Oktober 2016 – bewegt er sich um die 18.000 Punkte.
  7. Nürnberg, 1828: Der 16jährige Kaspar Hauser taucht auf, der behauptet bislang bei Wasser und Brot in einem Kerker gefangen gewesen zu sein. Es machen Gerüchte die Runde, es handele sich um einen verstoßenen Prinzen des Hauses Baden. Bis heute ist seine Identität ungeklärt.
  8. 1938 legt Adolf Hitler im niedersächsischen Fallersleben den Grundstein für das Volkswagenwerk, in dem der KdF-Wagen hergestellt werden soll.
  9. Die Regisseurin, Schriftstellerin und Produzentin und Doris Dörrie wird 1955 geboren. Besonders erfolgreich war ihr Film Männer. Seit den späten 1980ern schreibt sie auch, unter anderem Kinderbücher (Mimi).
  10. Helena Bonham Carter kommt 1966 auf die Welt.