10 Fakten über die aserbaidschanische Fußballnationalmannschaft

  1. Die aserbeidschanische Fußballnationalmannschaft ist die Auswahl des Fußballverbandes “Azərbaycan Futbol Federasiyaları Assosiasiyası”, der Mitglied der UEFA ist. Der FIFA Code Ascherbeidschans lautet AZE.
  2. Aserbeidschan liegt zwar in Asien, da das Land aber Mitglied der UEFA ist, spielt es im europäischen Fußball mit.
  3. Der Spitzname der Mannschaft lautet “Milli” (etwa “die Nationalen”) oder auch “Odlar Yurdu” (“Land des Feuers”); die klassischen Farben der Mannschaft sind rot, blau und weiß.
  4. Heimatstadion der Mannschaft ist das “Tofiq-Bəhramov-Stadion” in Baku, das rund 31.200 Plätze hat.
  5. Ihr erstes Spiel absolvierte die aserbeidschanische Nationalmannschaft am 17. September 1992 in Gurjaani und unterlag 6:3 gegen Georgien. Es gab zwar schon 1912 “internationale” Spiele, die aber keine offiziellen Länderspiele waren. Danach war Aserbeidschan Teil der Sowjetunion.
  6. Der höchste Siege bislang war ein 4:0 gegen Liechtenstein; das Spiel fand am 5. Juni 1999 in Baku statt.
  7. Die höchste Niederlage war ein 10:0 gegen Frankreich in Auxxerre am 6. September 1995.
  8. Die Mannschaft konnte sich bislang nicht für eine Weltmeisterschaft qualifizieren.
  9. Ebenso nahm Aserbeidschan noch an keiner Europameisterschaft teil.
  10. Rekordspieler ist Rəşad Sadıqov (Abwehr), der es seit 2001 auf 104 Einsätze und 4 Tore brachte. Rekordtorschütze ist Qurban Qurbanov, der es zwischen 1994 und 2008 auf 14 Tore in 68 Spielen brachte.

Fanartikel gibt es hier.

Bild: Flagge Aserbeidschans (pixabay)

Stand: 25.03.2017

10 Fakten über die saarländische Fußballnationalmannschaft

  1. Die saarländische Fußballnationalmannschaft war von 1950 bis 1956 die Auswahl des “Saarländischen Fußballbundes” (SFB), der Mitglied der UEFA war. Der FIFA Code des Saarlandes lautete SAA. Das Saarland war seinerzeit ein eigenständiger Staat.
  2. Insgesamt absolvierte die Mannschaft 19 Spiele, von denen sechs gewonnen wurden und zehn verloren. Drei endeten unentschieden.
  3. Heimatstadion der Mannschaft war das Stadion in Saarbrücken.
  4. Ihr erstes Spiel absolvierte die saarländische Nationalmannschaft am 22. September 1950 in Saarbrücken und gewann 5:3 gegen die Schweiz.
  5. Der höchste Siege gelang auch gegen die Schweiz: ein 2:5 in Bern am 15. September 1956.
  6. Die höchste Niederlage war ein 1:7 gegen Uruguay in Saarbrücken am 5. Juni 1954. Der Ball damals wurde aus einem Flugzeug abgeworfen.
  7. Das letzte Spiel war am 6. Juni 1956 in Amsterdam gegen die Niederlande. Es ging 3:2 verloren.
  8. Die Mannschaft konnte sich für keine Weltmeisterschaft qualifizieren.
  9. Auch nahm das Saarland an keiner Europameisterschaft teil.
  10. Rekordspieler ist Waldemar Philippi, der an 18 der 19 Spiele teilnahm. Rekordtorschützen sind mit je 6 Toren Herbert Martin (17 Spiele) und Herbert Binkert (12 Spiele).

Bild: Flagge des Saarlands (1947-1956)

10 Fakten über die rumänische Fußballnationalmannschaft

rumaenien-flagge

  1. Die rumänische Fußballnationalmannschaft ist die Auswahl des rumänischen Fußballverbandes “Federația Română de Fotbal”, der Mitglied der UEFA ist. Der FIFA Code Rumäniens lautet ROU.
  2. Der Spitzname der Mannschaft lautet “Tricolorii” – das bezieht sich auf die dreifarbige Fahne des Landes.
  3. Die klassischen Farben der Mannschaft sind rot und gelb.
  4. Heimatstadion der Mannschaft ist die “Arena Națională” in Bukarest, die rund 55.000 Plätze hat. Es ist ein Stadion der UEFA Kategorie 4.
  5. Ihr erstes Spiel absolvierte die rumänische Nationalmannschaft aber am 8. Juni 1912 in Belgrad. Sie gewann 1:2 gegen Jugoslawien.
  6. Der höchste Siege bislang war ein 9:0 gegen Finnland; das Spiel fand am 14. Oktober 1973 in Bukarest statt.
  7. Die höchste Niederlage war ein 9:0 gegen Ungarn in Budapest am 6. Juni 1948.
  8. Die Mannschaft nahm sieben mal an einer Weltmeisterschaft teil; so war Rumänien eines der wenigen europäischen Länder, die bei der WM 1930 in Uruguay dabei waren. Der größte WM Erfolg war der Einzug ins Viertelfinale 1994 in den USA.
  9. An Europameisterschaften nahm Rumänien fünf mal teil. Der größte Erfolg war der Viertelfinaleinzug im Jahr 2000 (Belgien/Niederlande). 2016 in Frankreich schied Rumänien als Gruppenletzter aus.
  10. Rekordspieler ist Dorinel Munteanu, der es zwischen 1991 und 2007 auf 134 Einsätze brachte.

Fanartikel gibt es hier.

Stand: 20.06.2016

Bild: (c) Pixabay

10 Fakten über die Schweizer Fußballnationalmannschaft

schweiz-flagge

  1. Die Schweizer Fußballnationalmannschaft (französisch: Équipe de Suisse de football; italienisch: Nazionale di calcio della Svizzera; rätoromanisch: Squadra naziunala da ballape da la Svizra) ist die Auswahl des Schweizerischen Fussballverbands, der Mitglied der UEFA ist. Der FIFA Code der Schweiz lautet SUI.
  2. Der Spitznamen der Mannschaft ist “Nati” (gesprochen “Nazi”) und die Farben der Mannschaft sind rot und weiß.
  3. Da in er Schweiz am Anfang Engländer viel Einfluss auf die Einführung des Fußballs hatten und da die Schweiz ein viersprachiges Land ist, haben sich viele englischsprachige Begriffe gehalten: so ist der Elfmeter ein Penalty, ein Tor ein Goal oder eine Ecke ein Corner.
  4. Die Schweiz hat kein festes Heimatstadion im eigentlichen Sinne; dem Namen nach ist es zwar das “Stade de Suisse” (früher Wankdorfstadion) in Bern. Die Mannschaft spielt aber oft im St. Jakob-Park in Basel, da dieser am meisten Zuschauerplätze hat – rund 38.200. Weitere regelmäßige Spielstätten sind der Letzigrund in Zürich und das Stade de Genève bei Genf.
  5. Das erste Länderspiel absolvierte die Schweiz am 12. Februar 1905 in Paris gegen Frankreich und unterlag 1:0.
  6. Der höchste Siege des Nati war ein Schweiz 9:0 gegen Litauen; das Spiel fand am 25. Mai 1924 in Paris statt..
  7. Die höchsten Niederlagen waren je ein 9:0 gegen England (in Basel am 20. Mai 1909) und gegen Ungarn in Budapest am 29. Oktober 1911.
  8. Die Schweiz nahm zehn mal an der WM teil und schaffte es dabei drei mal ins Viertelfinale: 1934 (Frankreich), 1938 (Italien) und 1954 (Schweiz).
  9. An Europameisterschaften nimmt die Schweiz in Frankreich das vierte mal teil. Bisher kam sie nie über die Vorrunde hinaus.
  10. Rekordspieler ist Heinz Hermann, der zwischen 1979 und 1991 insgesamt 118 Einsätze für die Schweiz absolvierte und dabei 15 Goals (wir sind in der Schweiz) machte. Die meisten Goals machte Alexander Frei, der es von 2001 bis 2011 auf 42 Tore in 84 Spielen brachte.

Passende Fanartikel gibt es hier.

Stand: 19.06.2016

 

10 Fakten über die albanische Fußballnationalmannschaft

albanien-flagge

  1. Die albanische Fußballnationalmannschaft – die Kombëtarja – ist die Auswahl des albanischen Fußballverbandes “Federata Shqiptare e Futbollit”, die Mitglied der UEFA ist. Der FIFA Code Albaniens lautet ALB.
  2. Der Spitzname der Mannschaft lautet “Kuq e zinjtë” – das heißt die “Rot Schwarzen”.
  3. Die klassischen Farben der Mannschaft sind rot und schwarz.
  4. Heimatstadion der Mannschaft ist an sich das “Stadiumi i Qemal Stafës” in Tirana, das aber gerade neu gebaut wird. In der Zwischenzeit wird in der “Elbasan Arena” gespielt (12.800 Plätze).
  5. Die albanische Nationalmannschaft wurde 1930 gegründet, ihr erstes Spiel absolvierte sie aber erst am 7. Oktober 1946 in Tirana. Sie unterlag 2:3 gegen Jugoslawien.
  6. Die beiden höchsten Siege bislang waren ein 5:0 gegen Vietnam (in Nursia, Italien, am 12. Februar 2003) und ein 6:1 gegen Zypern (in Tirana am 12. August 2009).
  7. Die höchste Niederlage war ein 0:12 Ungarn in Tirana am 24. September 1950.
  8. Die Mannschaft nahm noch nie an einer Weltmeisterschaft teil.
  9. Die Europameisterschaft 2016 in Frankreich ist die einzige, für die sich Albanien bislang qualifizieren konnte.
  10. Rekordschütze ist Erjon Bogdani, der zwischen 1996 und 2013 in 73 Spielen 18 Tore erzielte.

Fanartikel gibt es hier.

Stand: 18.06.2016

Bild: Pixabay

10 Fakten über die portugiesische Fußballnationalmannschaft

portugal-flagge

  1. Die portugiesische Nationalmannschaft – Seleção Portuguesa de Futebol – ist die Auswahl des “Federação Portuguesa de Futebol”, der Mitglied der UEFA ist. Der FIFA Code Portugals lautet POR.
  2. Der Spitzname der Mannschaft ist “Seleção das Quinas Tugas”, was nicht direkt übersetzbar ist – es heißt soviel wie “die Auswahl der portugiesischen Fußballmaschinen” oder auch “die Auswahl des portugiesischen Straßendrecks”.
  3. Die Farben der Mannschaft sind rot und grün.
  4. Heimatstadion der Mannschaft ist das Estádio Nacional do Jamor bei Lissabon, das rund 37.600 Zuschauern Platz bietet.
  5. Das erste Länderspiel absolvierte Portugal am 18. Dezember 1921 in Madrid gegen Spanien und unterlag 3:1.
  6. Die drei höchsten Siege bislang waren je 8:0: gegen Liechtenstein in Lissabon am 18. November 1994 und in Coimbra am 9. Juni 1999 sowie gegen Kuwait in Leiria am 19. November 2003.
  7. Die höchste Niederlage war ein 10:0 gegen England. Das Spiel fand am 25. Mai 1947 in Lissanbon statt.
  8. Die Mannschaft konnte sich bislang sechs mal für eine Weltmeisterschaft qualifizieren. Das beste Ergebnis war der dritte Platz bei der ersten Teilnahme 1966 in England.
  9. An Europameisterschaften nahm Portugal bis jetzt sechs mal teil und gewann 2016 in Frankreich erstmal diesen Titel. Das beste Ergebnis vorher war der 2. Platz 2004 im eigenen Land.
  10. Rekordspieler und -schütze ist Cristiano Ronaldo mit bislang 127 Einsätzen und 58 Toren.

Passende Fanartikel gibt es hier.

Stand 11.07.2016

Bild: Pixabay

10 Fakten über die italienische Fußballnationalmannschaft

italien-fahne
  1. Die italienische Nationalmannschaft – Nazionale di calcio dell’Italia – ist die Auswahl des italienischen Fußballverbandes “Federazione Italiana Giuoco Calcio”, der Mitglied der UEFA ist. Der FIFA Code Italiens lautet ITA.
  2. Der Spitzname der Mannschaft ist “Gli Azzurri” (Die Azurblauen) oder einfach “La Nazionale”.
  3. Die Farben der Mannschaft sind blau und weiß.
  4. Ähnlich wie die deutsche Nationalmannschaft hat die italienische kein festes Heimatstadion.
  5. Das erste Länderspiel absolvierte Italien am 15. Mai 1910 in Mailand gegen Frankreich. Die beiden Mannschaften trennten sich 6:2.
  6. Der höchste Sieg gelang am 2. August 1948 in Brentford (England) gegen die USA: Italien gewann 9:0.
  7. Die höchste Niederlage war ein 7:1 gegen Ungarn. Das Spiel fand am 6. April 1924 in Budapest statt.
  8. Die Mannschaft nahm 18 mal an der Weltmeisterschaft teil und wurde vier mal Weltmeister: 1934 im eigenen Land, 1938 in Frankreich, 1982 in Spanien und 2006 in Deutschland.
  9. Zu Europameisterschaft-Teilnahmen kam es bislang neun mal. 1968 wurde Italien im eigenen Land Europameister.
  10. Rekordspieler ist Gianluigi Buffon (Torwart), der es seit 1997 bislang auf über 158 Einsätze brachte. Rekordtorschütze ist Luigi Riva, der es zwischen 1965 und 1974 in 42 Spielen auf 35 Tore brachte.

Passende Fanartikel gibt es hier.

Stand: 17.06.2016

Bild: Pixabay

10 Fakten über die englische Fußballnationalmannschaft

england-fussball

  1. Die englische Nationalmannschaft – England national football team – ist die Auswahl des englischen Fußballverbandes “The Football Association”, der Mitglied der UEFA ist. Der FIFA Code Englands lautet ENG.
  2. Der Spitzname der Mannschaft ist “The Three Lions” (Die drei Löwen).
  3. Die Farben der Mannschaft sind rot, weiß und blau.
  4. Das Heimatstadion der Mannschaft ist das Wembley Stadion in London, das rund 90.000 Plätze hat.
  5. Das erste Länderspiel absolvierte England am 30. November 1872 in Partick gegen Schottland. Die beiden Mannschaften trennten sich 0:0.
  6. Der höchste Sieg gelang am 18. Februar 1882 in Belfast gegen Irland. England gewann 0:13.
  7. Die höchste Niederlage war ein 7:1 gegen Ungarn. Das Spiel fand am 23. Mai 1954 in Budapest statt.
  8. Die Mannschaft konnte sich 14 mal für eine Weltmeisterschaft qualifizieren, erstmals 1950 in Brasilien, wo England aber schon in der Vorrunde scheiterte. 1966 wurde England im eigenen Land Weltmeister. Das Endspiel gewannen sie 4:2 nV gegen Deutschland – in diesem Spiel fiel auch das berühmte Wembley Tor.
  9. Zu Europameisterschaft-Teilnahmen kam es bislang acht mal. Das erste mal 1968 in Italien, als auch das bislang beste Ergebnis, der dritte Platz, erzielt wurde.
  10. Rekordspieler ist Peter Shilton (Torwart), der es zwischen 1970 und 1990 auf 125 Einsätze brachte. Rekordtorschütze ist Wayne Rooney, der noch aktiv ist und es in bislang 112 Spielen auf 52 Tore brachte.

Passende Fanartikel gibt es <hier.

Stand: 16.06.2016

Bild: Pixabay

10 Fakten über die walisische Fußballnationalmannschaft

flagge-wales

  1. Die walisische Nationalmannschaft – Wales national football team- ist die Auswahl des walisischen Fußballverbandes “Football Association of Wales”, der Mitglied der UEFA ist. Der FIFA Code Wales’ lautet WAL.
  2. Der Spitzname ist “Y Dreigiau”, was auf englisch “the Dragons” (“die Drachen”) heißt.
  3. Die Farben der Mannschaft sind rot und weiß.
  4. Das Heimatstadion der Mannschaft ist das Stadiwm Principality (Principality Stadium), das ursprünglich Stadiwm Mileniwm (Millennium Stadium) hieß. Es bietet rund 74.500 Zuschauern Platz.
  5. Das erste Länderspiel absolvierte Wales am 25. März 1876 in Glasgow gegen Schottland und unterlag 4:0.
  6. Der höchste Sieg gelang am 3. März 1888 gegen Irland: 11:0. Gespielt wurde in Wrexham (Wales).
  7. Die höchste Niederlage war ein 9:0 gegen Schottland. Das Spiel fand am 23. März 1878 in Glasgow statt.
  8. Die Mannschaft konnte sich einmal für eine Weltmeisterschaft qualifizieren: 1958 in Schweden. Wales schied im Viertelfinale gegen Brasilien aus.
  9. Die Europameisterschaft 2016 in Frankreich ist die erste, für die Wales sich qualifizieren konnte.
  10. Rekordspieler ist Neville Southall (Tor), der zwischen 1982 und 1996 92 Einsätze hatte. Rekordtorschütze Ian Rush, der es in 73 Spielen auf 28 Tore brachte.

Passende Fanartikel gibt es hier.

Stand: 16.06.2016

Bild: (c) Pixabay

10 Fakten über die slowakische Nationalmannschaft

nationalmannschaft-slowakei
  1. Die slowakische Nationalmannschaft – Slovenské národné futbalové mužstvo – ist die Auswahl des slowakischen Fußballverbandes “Slovenský futbalový zväz”, der Mitglied der UEFA ist. Der FIFA Code der Slowakei lautet SVK.
  2. Der Spitznamen der Mannschaft ist “Repre” (“Repräsentanten”) oder auch “Slovenskí sokoli” (“slowakische Falken”).
  3. Die Farben der Mannschaft sind blau und weiß.
  4. Heimatstadion der Mannschaft war bis zu seinem Abriss das “Štadión Tehelné pole” in Bratislava; derzeit wird das Stadion neu aufgebaut und die Mannschaft ist auf die “City Arena – Štadión Antona Malatinského” (Trnava) und das “Štadión pod Dubňom” (Žilina) ausgewichen.
  5. Das erste Länderspiel absolvierte die Slowakei (Erste slowakische Republik) am 27. August 1939 in Bratislava gegen das Deutsche Reich und gewann 2:0. Diese erste Nationalmannschaft absolvierte 16 Spiele und ging dann in der Nationalmannschaft der Tschechoslovakei auf. Seit der Auflösung dieses Staates 1993 gibt es wieder eine tschechische und eine slowakische Nationalmannschaft.
  6. Die beiden höchsten Siege waren je ein 7:0 gegen Liechtenstein (8. September 2004 in Bratislava) und gegen San Marino (6. Juni 2009, auch in Bratislava).
  7. Die höchste Niederlage war ein 6:0 gegen Argentinien in Mendoza am 22. Juni 1995.
  8. 2010 nahm die Slowakei in Südafrika das bisher einzige mal an einer Weltmeisterschaft teil. Sie schied im Achtelfinale gegen die Niederlande aus.
  9. An der Europameisterschaft nimmt die Slowakei in Frankreich das erste mal teil.
  10. Rekordspieler ist Miroslav Karhan, der zwischen 1995 und 2011 insgesamt 107 Einsätze für die Slowakei absolvierte und dabei14 Tore machte. Rekordtorschütze ist Róbert Vittek mit derzeit 23 Treffern; er spielt seit 2001 in der Mannschaft.

Passende Fanartikel gibt es hier.

Stand: 15.06.2015.

Bild: (c) Pixabay