10 Fakten zum 30. Juli

  1. Heute ist Internationaler Tag der Freundschaft. Der 2011 von der UNO eingeführte Tag soll an die Bedeutung der Freundschaft zwischen einzelnen Menschen, Ländern und Kulturen erinnern.
    Marokko feiert heute seinen Nationalfeiertag. Gefeiert wird die Thronbesteigung des Königs.
    Ingeburg hat heute Namenstag.
  2. Im Jahr 101 v.C. schlägt der römische Feldherr Gaius Marius die Kimbern auf den Raudischen Feldern nahe Vercellae (heutiges Vercelli in Piemont/Italien) vernichtend. Die  Germanengefahr für das römische Reich ist damit vorerst gebannt.
  3. Bagdad wird 792 durch den Kalifen Al Mansur als neue Hauptstadt seines Reiches gegründet. Bagdad gehört damit strenggenommen zu den Planhauptstädten.
  4.  Die deutsche Reichstagswahl 1878 gewinnen die konservativen Kräfte, die in der Folge eine Mehrheit für das vom Reichskanzler Otto von Bismarck gewünschte Sozialistengesetz erreichen.
  5. 1966 wird England bei der Weltmeisterschaft im eigenen Land durch ein 4:2-Sieg nach Verlängerung gegen Deutschland zum ersten Mal Fußballweltmeister. Geoff Hurst erzielt mit dem zwischenzeitlichen 3:2 das berühmte und umstrittene Wembley-Tor. Und wo wir schon bei Fußball sind – Jürgen Klinsmann (1964) und Hope Solo (1981) haben heute Geburtstag.
  6. David Scott und James Irwin landen 1971 mit der Mondlandefähre der Apollo 15 als vierte NASA-Mission auf dem Mond. Erstmals kommt das Lunar Roving Vehicle – das Mondauto – zum Einsatz.
  7. Im Jahr 1977 wird Jürgen Ponto, Vorstandssprecher der ehemaligen Dresdner Bank, beim gescheiterten Versuch der Entführung von den RAF Terroristen Christian Klar und Brigitte Mohnhaupt in seinem Haus erschossen.
  8. 2003 läuft in Mexiko der letzte VW-Käfer vom Band.
  9. Emily Brontë wird 1818 geboren.
  10. Henry Ford kommt 1863 auf die Welt.

Kommentar verfassen