10 Fakten zum 8. Juli

zebrastreifen-erfunden

  1. Heute ist Kilianstag, der Namenstag des heiligen Kilian, der besonders in Würzburg gefeiert wird. Die Gebeine des “Schutzpatrons der Franken” werden von der Kiliansgruft in der Neumünsterkirche in den Dom überführt. Zu den achttägigen geistlichen Feierlichkeiten findet ein großes Volksfest an, Kiliani genannt, das 14 Tage dauert. Außerdem hat der Kilianstag seine eigene Bauernregel: “St. Kilian, der heil’ge Mann, stellt die ersten Schnitter an.”
    Außerdem haben Amelie und Edgar heute Namenstag
  2. 1497 bricht Vasco da Gama auf, um den Seeweg nach Indien zu finden .
  3. Die amerikanische Unabhängigkeitserklärung wird heute 1776 in Philadelphia zum ersten mal öffentlich verlesen. Zu dem Anlass wird die dann sog. “Liberty Bell” geläutet. Die Glocke gilt als das wichtigste amerikanische Symbol von Freiheit und Demokratie und ist Teil des Weltkulturerbes.
  4. Die erste Ausgabe des Wall Steet Journal (WSJ) erscheint 1889.
  5. In der New-Yorker Bronx wird 1899 im Beisein des Bildhauers Ernst Herter das Heinrich-Heine-Denkmal enthüllt. Die Aufstellung in Heines Heimatstadt Düsseldorf scheiterte vorher an antisemitischen Protesten.
  6. 1952 werden in München die ersten Zebrastreifen Deutschlands angelegt.
  7. Durch ein 1:0 über Argentinien wird Deutschland 1990 zum dritten mal Fußballweltmeister.
  8. Heute ist ein beliebter Tag zur Anlobung österreichischer Bundespräsidenten: 1974 Rudolf Kirchschläger, 1986 Kurt Waldheim und 2004 Heinz Fischer.
  9. Ferdinand Graf von Zeppelin kommt 1838 auf die Welt.
  10. John D. Rockenfeller wird 1839 geboren.