Köpfe: Ralf Spangenberg

Ralf Spangenberg (* 1955 in Altena) ist ein deutscher Fotograf und Verleger.

Spangenberg, Sohn eines Polizeihauptkommissars, lernte den Beruf des Reprofotografen. Er war von 1977 – 1982 in zwei Druckereien in Münster beschäftigt.

Im Dezember 1983 eröffnete er in Münster den ersten Farbkopier-Service. Die Farbkopien wurden mit einer Reprokamera auf Ilfochrome direkt Colour Fotopapier erstellt. Das Geschäft entwickelte sich weiter, 1995 wagt er als einer der ersten den Wandel ins digitale Zeitalter. Zunächst scheitert das Vorhaben, die Akzeptanz war noch zu gering, und 1999 musste der Betrieb in die Insolvenz.

2000 ergab sich eine neue Chance: der Unternehmer Titus Dittmann aus Münster digitalisiert seinen Printkatalog und Spangenberg bringt sich erfolgreich als freier Digital-Fotograf in das Unternehmen ein. Das Geschäft ist jetzt eingetragen als PROdigit, Fotografie & Medienproduktion. 2010 endete diese Zusammenarbeit, und die Firmenbezeichnung änderte sich in: PROdigit, Verlag & Medienproduktion.

Kommentar verfassen