Liste: Lebensmittel, die man als Schwangere besser vermeiden sollte

Hier finden Sie eine Liste mit Lebensmitteln, die man in der Schwangerschaft besser nicht essen sollte:

Alkohol

Alle Lebensmittel mit Alkohol sollten vermieden werden, z.B.:

  • Bier
  • Champagner
  • Schwarzwälder Kirschtorte
  • Sekt
  • Tiramisu
  • Wein

Milchprodukte und Käse

  • eingelegte Käse aus offenem Verkauf (Feta, Mozzarella)
  • Käse mit Rotschmiere (z.B. Limburger, Munster)
  • Käserinde (auch essbare)
  • frische Milchmixgetränke mit Obst
  • Rohmilch
  • Rohmilchkäse
  • Rohmilchprodukte allgemein
  • Sauermilchkäse (Harzer, Handkäse, Suura Käs)
  • Vorzugsmilch

Eier und Eiprodukte

Eier sollten generell nur durchgegart verzehrt werden. Auch das „5-Minuten Frühstücksei“ sollte besser hart gegessen werden. Das Salmonellen Risiko ist zu groß.

  • frische Mayonnaise
  • Tiramisu
  • Zabaione

Fleischprodukte

Fleisch sollte generell nur gut durchgegart verzehrt werden! Das Steak also nicht medium oder englisch, sondern „well done“ bestellen.

  • Bündnerfleisch
  • Cabanossi
  • Carpaccio
  • Cervelatwurst
  • Chorizo
  • Fleischsalat ohne Konservierungsstoffe
  • generell stark gepökelte und verarbeitete Fleischprodukte
  • rohes Kasseler
  • Lachsfleisch/Lachsschinken
  • Leber (wegen der Schadstoffe)
  • Innereien (wegen der Schadstoffe)
  • Mett (Hackepeter)
  • Mettwurst
  • Nussschinken
  • Parmaschinken
  • Rauchfleisch
  • Räucherspeck
  • Rohwürste allgemein
  • Salami
  • Serrano Schinken
  • Schmierwurst
  • Tatar
  • Teewurst
  • Zwiebelmettwurst

Fisch und andere Meeresfrüchte

Fisch muss immer gut durchgegart werden, roher Fisch sollte generell vermieden werden, insbesondere z.B,:

  • Aal geräuchert
  • Austern (roh)
  • Bismarck-Hering
  • Feinkostsalate mit Fisch
  • Fisch-Carpaccio
  • Graved Lachs
  • Kaviar
  • Lachsersatz
  • Matjes
  • Räucherfisch allgemein
  • Räucherforelle
  • Räucherlachs
  • Rollmops
  • Sashimi
  • Sushi

Gemüse

Gemüse sind generell unbedenklich, verzichtet werden sollte aber auf:

  • fertige Rohsalate (Krautsalat, Waldorf Salat)
  • geschältes Snackgemüse aus dem Kühlregal
  • Oliven und eingelegtes Gemüse aus offenem Verkauf
  • rohe Sprossen und Keimlinge
  • vorgeschnittene Salate

Generell sollten Gemüse gut gewaschen und ggf. auch geschält werden.

Obst

Auch Obst sollte gut gewaschen und geschält werden. Vermeiden sollte man:

  • nicht erhitztes Tiefkühlobst (Himbeeren, Waldbeeren etc.)

Getreideerzeugnisse

  • rohes Getreide
  • Keimlinge

Sonstiges

  • Eis mit Fruchtstückchen
  • Sahne aus Sahnemaschinen
  • fertige Salatsaucen, Mayonnaise etc. ohne Konservierungsstoffe
  • Sandwich aus dem Kühlregal
  • Softeis (hohe Keimbelastung)

Kommentar verfassen