10 Dinge, die man in Nordfriesland/Dithmarschen-Nord gemacht haben sollte – Vorschläge von Ingbert Liebing

sylt-norden

  1. Besuchen Sie Sylt, die „Königin der Nordsee“
    Hohe Dünen, kilometerlanger, weißer Sandstrand und weite Heidelandschaft – Sylt ist wohl einer der reizvollsten Orte an der Nordseeküste. Ob beim Surfen in der Brandung, dem Spaziergang in den Dünen oder beim Flanieren in Kampen oder Westerland – Sylt lässt keinen Wunsch offen.
  2. Tauchen Sie ein in die Welt Noldes
    Inmitten der weiten Marschlandschaft Nordfrieslands baute sich der weltberühmte Expressionist Emil Nolde auf der hohen Warft Seebüll seine Heimstatt. Lassen Sie Landschaft und Garten auf sich wirken, tauchen Sie ein in die Farbenwelt Noldes.
  3. Das Biikebrennen der Nordfriesen
    Seit unzähligen Generationen vertreiben die Friesen, alljährlich am Abend des 21. Februars, mit einem großen Feuer, der sog. Biike, die Geister des Winters. Seien Sie Teil einer uralten Tradition und besuchen Sie das zum Unesco-Weltkulturerbe ernannte Biikebrennen. Nicht nur auf den Inseln und Halligen, runden ein warmer Punsch und ein deftiges Grünkohlessen den urigen Brauch ab.
  4. Erleben Sie hautnah das Weltnaturerbe Wattenmeer
    Mit rund 10.000 Quadratkilometern Wattflächen, Prielen, Flachwasser, Sandbänken und Salzwiesen gehört das Wattenmeer zu den größten natürlichen Lebensräumen in Westeuropa. Mein persönlicher Tipp: Eine geführte Wattwanderung gehört auf jeden Fall zum Pflichtprogramm.
  5. Das Sprachenland Nordfriesland
    Kaum an einem anderen Ort der Welt werden auf so kleinem Raum so viele angestammte Sprachen gesprochen. Neben Hoch- und Niederdeutsch, Reichsdänisch und Südjütisch, ist insbesondere das Friesische prägend für die Region. Ein Besuch des Nordfriesischen Instituts in Bredstedt macht die Sprache für jedermann fassbar.
  6. Entdecken Sie Husum auf den Spuren Theodor Storms
    „Die graue Stadt am Meer“, so schrieb Storm in seinem berühmten Gedicht. Dass die gemütliche Hafenstadt alles andere als grau ist, kann man nicht nur zur alljährlichen Krokusblüte im Schlosspark erleben. Die Stormstadt besitzt einen ganz besonderen Charme, den man z.B. bei einer Nachtwächtertour wunderbar auf sich wirken lassen kann.
  7. Eiderstedt und der Leuchtturm Westerhever
    Bekannt aus Film- und Printmedien, steht der Leuchtturm weithin sichtbar auf Westerheversand als markantes Wahrzeichen für die Landschaft Eiderstedt. Die grüne Halbinsel ist geprägt durch eine schier unendliche grüne Marschlandschaft mit weidenden Rindern und Schafen.
  8. Das Eidersperrwerk, größtes Küstenschutzbauwerk Deutschlands
    Das Eidersperrwerk ist ein imposanter Beweiß für den andauernden Kampf des Menschen gegen den „blanken Hans“ (die Nordsee). Es ist in seiner Art das größte Küstenschutzbauwerk an der deutschen Nordseeküste. Gleichzeitig verbindet es die beiden Kreise Nordfriesland und Dithmarschen miteinander.
  9. Die Nordsee hautnah in Büsum
    Unmittelbar an der Dithmarscher Bucht, in direkter Nachbarschaft zum Nationalpark Wattenmeer, liegt das Nordsee-Seebad Büsum. Ob als Urlaubsort für die gesamte Familie mit Badelagune und Hafen, oder als Ausgangspunkt für Kutterfahrten und Wattwanderungen. Büsum ist ein wahrer Besuchermagnet an der Westküste.
  10. Heide, größter Marktplatz Deutschlands
    Jawohl, ganz oben in Deutschlands Norden liegt der größte umbaute Marktplatz des Landes. Alle zwei Jahre wartet die Dithmarscher Kreisstadt mit einem Volksfest der besonderen Art auf. Der „Heider Marktfrieden“ ist ein buntes mittelalterliches Markttreiben mit unzähligen Händlern, Kunsthandwerkern und Gauklern.

Diese Liste aus unserer “10 Dinge Reihe” hat Ingbert Liebing erstellt. Der CDU Politiker vertritt den Wahlkreis Nordfriesland – Dithmarschen Nord im Bundestag.

ingbert-liebing-wahlkreis-westerhever

Auch Sie sind herzliche eingeladen, bei dieser Artikelserie mitzuwirken.

Bild oben: Dünenlandschaft auf Sylt; Pixabay
Bild unten: Ingbert Liebing

2 Antworten auf „10 Dinge, die man in Nordfriesland/Dithmarschen-Nord gemacht haben sollte – Vorschläge von Ingbert Liebing“

Kommentar verfassen