Autoren stellen vor: EARTHRISE – Gestrandet auf dem Mond

Ein Astronauten Weltraum Survival Abenteuer

earthrise

Inhalt

Die Mondmission der ORION steht vor einer Katastrophe: Das Team um Commander Boyd Steemson muss einen Notausstieg vornehmen und auf dem Mond notlanden. Ihre einzige Hoffnung ist, sich zu den Überresten der Apollo 11 Mission um Buzz Aldrin und Neil Armstrong durchzuschlagen, um deren Sauerstoff- und Treibstoffvorräte zu nutzen. Der NASA allein fehlen die Mittel, die drei Astronauten vom Mond zur Erde zu holen.

Die einzige Hoffnung auf Rückkehr zur Erde sind ein verrückter Milliardär mit einer wahnwitzigen Idee und ein alter Mann, den eine besondere Geschichte mit dem Mond verbindet.

Inspiration

Meine seit der Kindheit bestehende Faszination für das Thema Raumfahrt mit dem Thriller Genre zu verbinden.

Nachdem ich aus persönlichen Gründen einige Astronauten Biographien gelesen hatte, wollte ich einen reinrassigen Weltraum Thriller lesen, in dem ganz old-school Astronauten mit Raumkapseln einen Notfall haben und sich irgendwie durchschlagen müssen. Es gab keinen, zumindest fand ich keinen. Apollo 13 oder Gravity sind Filme, die mich stark beeindruckt und sicherlich inspiriert haben, genau so, wie die erste Mondlandung 1969, bei der eine Überlastung des 74kb Prozessors an Bord der Mondlandefähre beinahe zu einem Absturz geführt hätte. Generell, dies gilt auch für meine Horror-Thriller, schreibe ich das, was ich selbst gerne lesen würde. EARTHRISE ist die Verwirklichung eines Traumes.

Normalerweise hätte ich bei dieser Möglichkeit der kostenlosen Werbung auf einem tollen Blog, ein bekanntes Buch gewählt, aber in diesem Fall habe ich mich für EARTHRISE entschieden, da es ein für mich neues Feld ist und mir endlich Gelegenheit bietet, das Science-Fiction Buch zu Lesen, welches ich gerne gelesen hätte, aber nicht konnte.

Musik

Ich schreibe immer zu Musik. Sie gibt mir Ideen und ein Gefühl für Dynamik und Dramatik beim Erzählen. So hat praktisch jedes meiner Bücher einen eigenen Soundtrack, der aus Musik besteht, die ich beim Schreiben gehört habe. Bei EARTHRISE waren dies Tangerine Dream, Jean Michel Jarre und VNV Nation.

Vor Kurzem brachte mich ein Freund dazu, meine alte Liebe zu elektronischer Musik, besonders dem Krautrock, wieder zu entdecken. Nachdem mein Autoradio wieder funktionierte, machte ich mir als Erstes eine Playlist mit den zehn besten Alben von Tangerine Dream, Jean Michel Jarre und VNV Nation (letztere ist eine aktuelle Band, deren Mastermind mir netterweise gestattet hat, Teile seiner Texte als Intros für meine Kapitel zu verwenden). Ich explodierte fast vor Ideen, die mir bei der Autofahrt für EARTHRISE kamen.

Vorbilder

Generell ist Peter Straub mein größtes Vorbild. Der Grund ist, dass er, wie er selbst einmal sagte, ein Geschichtenerzähler ist. Im Grunde ist das Genre bei ihm sekundär. Das zweite ist, dass er Charaktere erschafft, die einen fesseln und mit denen man leidet und sich freut. Es gibt viele Bücher, die besonders grausam, hardcore, oder Science Fiction sind – allerdings fehlt mir oft der Bezug zu den Protagonisten. Und dann ist mir egal, ob ein Raumschiff auf einem Planeten notlandet oder jemand besonders furchtbar zu Tode gequält oder bedroht wird und sich erwehren muss. Identifiziert oder mag man die FIguren, ist dies ganz anders: Man hält es kaum aus, da zuzuschauen und möchte am liebsten selber eingreifen. Und wie sehr freut man sich, wenn die Heldin oder der Held des Buches es schafft, doch noch einmal das Schicksal zu wenden. Bei allen Büchern Peter Straubs oder Stephen Kings ist dies gegeben. Ich hoffe und wünsche, dass meine LeserInnen dies bei meine Figuren genau so empfinden.

Autoren Profile

Blogger
Amazon

Blog

gabrielnamara.blogspot.de

EARTHRISE bei AMAZON

Hier direkt bestellbar.

Twitter

@Electronaut93

gabriel_namara

In der Reihe “Autoren stellen vor” gibt es hier die Möglichkeit, eigene Bücher vorzustellen. Wer daran interessiert ist, findet hier alle Infos.

10 Dinge, die man im Kreis Kleve gemacht haben sollte – Vorschläge von Barbara Hendricks

schloss-moyland-10-tipps
  1. Besuch der Sehenswürdigkeiten in Kleve
    Das ehemalige Badhotel aus dem 19. Jahrhundert dient heute als Museum und beherbergt viele Werke der Künstler Joseph Beuys und Ewald Mataré. Durch die authentische Wiederherstellung der früheren Parkanlagen ist der benachbarte Forstgarten ein Ziel vieler Besucher, welche die Schönheit des Gartens auf sich wirken lassen. Daneben ist auch die mittelalterliche Schwanenburg einen Besuch wert, bietet sie mit ihrer erhöhten Lage doch einen guten Ausblick über die Klever Innenstadt und den Niederrhein.
  2. Fahrrad fahren
    Das Fahrrad ist für viele Menschen am Niederrhein das bevorzugte Fortbewegungsmittel. Auch in der Freizeit wird es am flachen Niederrhein gerne für Fahrradtouren genutzt. Auf zahlreichen Fahrradwegen lassen sich die niederrheinische Landschaft, die vielen Naturschutzgebiete und der Reichswald wunderbar erkunden.
  3. Besuch im Museum Schloss Moyland
    Das Museum Schloss Moyland (Bild oben) ist weit über die Grenzen des Kreises Kleve für seine Beuys-Sammlung bekannt. Auch für die weniger Kunstbegeisterten ist der weitläufige Schlosspark ein lohnenswertes Ziel. Besonderes Highlight ist in jedem Jahr der weihnachtliche Kunsthandwerkermarkt, bei dem der Park in einen vorweihnachtlichen Zauber gehüllt wird.
  4. Kevelaer besuchen – größter Pilgerort am Niederrhein und Maislabyrinth
    Schon mehr als 370 Jahre lang ist Kevelaer ein Marienwallfahrtsort und lockt jährlich circa eine Million Menschen in die Stadt im Herzen des Kreises Kleve. Nach einem Besuch in der beschaulichen Innenstadt lohnt sich – besonders für Kinder – der Ausflug in das nahe gelegene Maislabyrinth.
  5. Kernwasser-Wunderland Kalkar besuchen
    Im Jahr 1995 wurde das Gelände des ehemaligen, aber nie ans Netz gegangenen Atomkraftwerks in einen Freizeitpark verwandelt. Der ehemalige Kühlturm kann durch eine Kletterwand bestiegen werden. Daneben gibt es aber auch noch zahlreiche weitere Attraktionen, die einen Besuch lohnenswert machen.
  6. Rheinspaziergang in Emmerich an der Promenade
    Viele Menschen schlendern einfach die Rheinpromenade entlang, genießen den Ausblick auf einen der bekanntesten und größten Flüsse Europas und lassen sich von den Angeboten der angesiedelten Gastronomie verführen. Die Aussicht auf die längste Hängebrücke Deutschlands macht einen Besuch besonders lohnenswert.
  7. Paddeln auf der Niers
    Die Niers ist – neben dem Rhein – das zweite, kleine blaue Band durch den Kreis Kleve. Sie führt vom Süden in den Norden des Kreises und ist beliebtes Ziel von Paddeltouren. Die zwischen Wachtendonk und Goch angebotenen Touren machen die Natur rund um den Fluss auf eine neue Weise erfahrbar und verbinden Umweltbewusstsein und Freizeitgestaltung. Zahlreiche Grillplätze entlang des idyllischen Flusslaufs laden zum Verweilen ein.
  8. Haldern Pop Festival
    Seit 1984 findet einmal im Jahr das Haldern Pop Festival statt und verwandelt die beschauliche Gegend rund um das Dorf Haldern zu einer Festival-Oase. Vor rund 7000 Fans treten zahlreiche Bands auf, die kurz vor dem großen Durchbruch stehen, aber auch die Sportfreunde Stiller, Muse oder Patti Smith waren schon da. Das Festival ist wirklich ein internationaler „Geheimtipp“. Aber Achtung: Die Tickets sind in jedem Jahr schnell ausverkauft!
  9. Straßenmalerfestival Geldern
    Das Straßenmalerfestival findet jeden Sommer in der Gelderner Innenstadt statt und lockt mehr als 500 Künstlerinnen und Künstler aus der ganzen Welt an. Die Gemälde werden im Anschluss mit einem speziellen Lack präpariert, so dass die Werke auch einige Wochen später noch zu sehen sind – wie in einem großen Freilichtmuseum.
  10. Nachtwächterrundgang in Rees
    Vom Gildemeister der „Deutschen Gilde der Nachtwächter, Türmer und Figuren“ wird man durch die Stadt Rees geführt und erfährt so etwas über die Geschichte der ältesten Stadt am Unteren Niederrhein.

Diese Liste aus unserer “10 Dinge Reihe” hat Dr. Barbara Hendricks erstellt. Die Bundesumweltministerin vertritt den Wahlkreis Kleve im Bundestag. Mehr über sie erfahren Sie z.B. über ihre Facebookseite.

Auch Sie sind herzliche eingeladen, bei dieser Artikelserie mitzuwirken.

Bild unten: BMU; Copyright: Thomas Imo/ photothek.net
Bild oben: KarinKarin, pixabay

Blogbericht 2

blogbericht-2

Ab sofort soll es immer zum 1. eines Monats eine kleine Übersicht geben, was sich hier im Blogmagazin in den letzten 30 Tagen getan hat und was geplant ist.

Ein Schwerpunkt lag auf den Fakten zum Tage, die jetzt auch für den Monat August komplett sind. Und mit 23.521 Seitenaufrufen konnte in diesem Sommermonat sogar ein Rekord der Seitenaufrufe hier aufgestellt werden. Das will ich zum Anlass nehmen, kurz die beliebtesten Artikel des Augusts zusammenzustellen:

  1. Dauerbrenner: Die Liste der Horizon Fehlermeldungen.
  2. Ein Überraschungshit: Die 10 Bonner Bushaltestellen, an denen man aussteigen sollte, brachten es auf fast 2.000 Abrufe.
  3. Wie kann man Bilder von Windows Phone aus übertragen? Auch das hat viele Leser interessiert.
  4. Und auch ob man bei Windows Smartphones einen Virenschutz braucht, ist ein beliebtes Thema.
  5. Ulrich Kelber hat 10 Vorschläge gemacht, was man in Bonn gesehen haben sollte.
  6. Auch die zweite Runde meiner 10 Vorschläge für Bonn fand viele Leser.
  7. Wieder Windows Phone: Wie kann man eigentlich sichern und wiederherstellen?
  8. Reichsbürger und solche die es werden wollen, fragen sich ob die Farbe des Reisepasses eine Bedeutung hat.
  9. Ein großes Mysterium: Dieses fünf Jahre alte Foto hat es in die Top 10 geschafft. Durch über 700 Besucher von twitter…
  10. Nur zwei Tage brauchte der Artikel über das SETI Signal von HD 164595 um einige Hundert Besucher zu kriegen.

Das Ziel für den September: 25.000 Seitenaufrufe zu knacken. Und um das zu erreichen, wird das Blogmagazin auch einiges bieten. Lassen Sie sich überraschen…

10 Fakten zum 1. September

  1. Nicht vergessen, Kalenderblatt umdrehen: es ist September und damit ist heute auch meteorologischer Herbstanfang auf der nördlichen Halbkugel. Auf der südlichen Hemisphäre hingegen beginnt der Frühling
    Die Slowakei feiert heute den Tag der Verfassung und Usbekistan freut sich über seine 1991 erlangte Unabhängigkeit von der Sowjetunion.
    In Deutschland wird heute der Weltfriedenstag begangen, der auch Antikriegstag genannt wird; Anlass ist der Beginn des zweiten Weltkriegs am heutigen Tag im Jahr 1939: Um 4:45 Uhr beginnt dieser mit dem Beschuss der Westerplatte bei Danzig durch das deutsche Marine-Schulschiff Schleswig-Holstein und den Einmarsch deutscher Truppen in Polen.
    Ruth und Verena haben heute Namenstag.
  2. Im Deutsch-Französischen Krieg unterliegen die Franzosen 1870 in der Schlacht bei Noisseville. Die Deutschen beginnen die Schlacht von Sedan.
  3. 1929 tritt der Young Plan in Kraft, der Reparationen Deutschlands für den 1. Weltkrieg regelt. Er wird von den rechten Parteien bekämpft und versucht, durch ein Volksbegehren zu Fall zu bringen. Dieses Volksbegehren werden von Teilen der älteren Forschung als wichtiges Element zum Aufstieg der NSDAP gesehen, was inzwischen jedoch umstritten ist. Die Volksabstimmungen gegen den Young Plan werden aber den parlamentarischen Rat dazu bewegen, plebiszitäre Elementen im Grundgesetz keinen Raum zu lassen.
  4. Die Aktion T4 wird zum 1. September 1939 durch Adolf Hitler autorisiert. Es handelt sich um die systematische Ermordung von zunächst 70.000 “Geisteskranken” und Behinderten. Am gleichen Tag tritt die Verordnung über außerordentliche Rundfunkmaßnahmen im nationalsozialistischen Großdeutschen Reich in Kraft. Das Hören ausländischer Radiosendungen wird strafbar, für das Verbreiten abgehörter Nachrichten droht in besonderen Fällen die Todesstrafe.
  5. Ebenfalls am 1. September 1939 wird mit der Verordnung über außerordentliche Rundfunkmaßnahmen im Großdeutschen Reich das Hören ausländischer Radiosendungen strafbar, für das Verbreiten abgehörter Nachrichten wird in besonderen Fällen der Tod angedroht.
  6. 1941 wird im deutschen Reich die Polizeiverordnung erlassen, die verfügt, dass ab dem 19. September alle Juden einen gelben Stern mit der Aufschrift “Jude” tragen müssen.
  7. Die Räumung der Marktgemeinde Neweklau und 71 umliegender Dörfer beginnt 1942, um Platz für den SS-Truppenübungsplatzes Beneschau zu schaffen.
  8. Der Parlamentarische Rat tritt 1948 erstmals zusammen und wählt Konrad Adenauer zu seinem Vorsitzenden.
  9. Oswald Wiersich wird 1882 geboren. Er war ein deutscher Gewerkschafter und später Widerstandskämpfer gegen das NS Regime. Nach dem gescheiterten Attentat auf Hitler am 20. Juli 1944 wurde er wenige Wochen später verhaftet und dann hingerichtet.
  10. Wilhelm Fuchs wird 1898 geboren. Er war SS-Oberführer, Oberst der Polizei, Führer der Einsatzgruppe „Serbien“ und Befehlshaber der Sicherheitspolizei und des SD (BdS) in Serbien, Kommandeur der Sicherheitspolizei und des SD in Litauen, BdS Ostland in Riga und Führer des Einsatzkommandos 3 in der Sowjetunion.

Bild: Von Daniel Ullrich, ThreedotsEigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link