10 Fakten zum 21. April

  1. Heute ist der erste Tag des Ridvan-Festes der Bahai, einer aus dem Iran stammenden Religionsgemeinschaft. Das Fest dauert 12 Tage und erinnert an die Verkündigung der Religion durch Baha’u’llah im April 1863. Die Bahai haben rund 8 Millionen Anhänger, mehrere Tausend – nach Schätzungen zwischen 6.000 und 12.000 – davon leben in Deutschland.
    In Italien wird heute der “Natale di Roma” gefeiert, der sagenhafte Gründungstag Roms am 21. April 753 v.Chr.
    Anselm hat heute Namenstag.
  2. In Bremen wird die als Serienmörderin verurteilte Gesche Gottfried 1831 durch Enthauptung hingerichtet.
  3. Der Frankfurter Bierkrawall wird heute 1873 gewaltsam niedergeschlagen, wobei 20 Menschen sterben. Nachdem die Bierpreise drei Wochen vorher von 4 auf 4 1/2 Kreuzer angehoben werden, kippt anlässlich eines Volksfests die Stimmung und randalierende Protestmärsche formieren sich. Die preußische Armee rückt in Frankfurt ein und stellt ohne Rücksicht auf Verluste die Ordnung wieder her. Immerhin: die Bierpreiserhöhung wird zurückgenommen.
  4. Der “Rote Baron”, der bekannte Jagdflieger Manfred von Richthofen, wird heute 1918 in einem Luftkampf über Frankreich abgeschossen und stirbt.
  5. Der am 29. März von der nationalsozialistischen Filmprüfstelle Berlin wegen “Gefährdung der öffentlichen Ordnung und Sicherheit” verbotene Spielfilm “Das Testament des Dr. Mabuse” von Fritz Lang hat 1933 seine Premiere in Budapest.
  6. Die Planstadt Brasilia wird 1960 als neue Hauptstadt Brasiliens eingeweiht, die Rio de Janeiro ablöst.
  7. Nintendo bringt in Japan 1989 in Japan den ersten Gameboy auf den Markt. Das Spiel Tetris wird direkt mitgeliefert.
  8. 1993 wird der vom NCSA (National Center for Supercomputing Applications) entwickelte Webbrowser Mosaic 1.0 freigegeben. Es ist der erste Webbrowser, der Text und Grafik innerhalb einer Seite anzeigen kann.
  9. Ulrich von Hutten kommt 1488 auf die Welt.
  10. Die britische Königin Elisabeth II. kommt 1926 auf die Welt.

Stand 21. April 2021

Kommentar verfassen