Liste: Nationalgerichte

Hier entsteht eine Liste mit den Nationalgerichten verschiedener Länder.

A

  • Abchasien
    Maisbrei – ähnlich wie Polenta – mit scharfer Sauce.
  • Afghanistan
    Qabuli Pulau (Kabuli Palau ), ein Reisgericht (Pilaw) mit Rosinen, Karotten und Lamm. Daneben gibt es in den einzelnen Regionen andere beliebte Gerichte.
  • Ägypten
    Ful (auch Fuul, Foul), ein Bohnengericht.
  • Albanien
    Fergese Tirane, ein Auflauf mit Paprika, Tomaten und Schafskäse.
  • Algerien
    Couscous in verschiedenen Variationen.
  • Andorra
    Trinxat, ein Gericht aus Kartoffeln und Weißkohl.
  • Angola
    Feijoada, ein Eintopf aus Bohnen und Fleisch; meist Schwein oder Rind. Ist an sich ein portugiesisches Gericht.
  • Antigua und Barbuda
    Pepper Pot, ein scharfer Eintopf mit Gemüse und Schweinefleisch.
  • Äquatorialguinea
    Poulet à la sauce aux arachides, Huhn mit Erdnussauce, sowie Mbika, das ist ein in Bananenblättern gegrillter Fisch mit Kürbiskernen.
  • Argentinien
    Natürlich Steaks in jeder Form und Locro, ein gut gewürzter Eintopf aus Mais, Bohnen, Kürbis und – sic! – Rindfleisch.
  • Armenien
    Chach, ein Eintopf mit Kuh- oder Lammhaxe.
  • Aruba
    Keshi Yena, ein Käseauflauf mit Hühnchen und Gemüse.
  • Aserbeidschan
    Plow, ein Reisgericht (Pilaw) mit zumeist Lammfleisch, Gemüse, Pinienkernen und Trockenobst.
  • Äthopien
    Doro Wot (an Festtagen), ein Eintopf mit Huhn. Sonst Injera, ein Brot aus Teff-Mehl.
  • Australien
    Pavlova, eine mit Sahne und Früchten gefüllte Torte aus einer Baisermasse.

B

  • Bahamas
    Conch, eine Schneckenart, die in verschiedenen Variationen zubereitet wird.
  • Bahrain
    Machboos Ala Djaj, das ist gewürzter Reis mit Huhn.
  • Bangladesh
    Ilish, eine Heringsart in verschiedenen Variationen, z.B. in Reisgerichten.
  • Barbados
    Fliegender Fisch mit Cou-Cou, einem Gericht aus Okra und Maismehl
  • Belgien
    Moules Frites (Muscheln mit Pommes Frites) in ganz Belgien. In Flandern zudem Waterzoi, ein deftiger Eintopf.
  • Bolivien
    Salteñas; Empanadas (Teigtaschen) mit einer Gemüse-Fleisch-Füllung.
  • Bosnien-Herzegowina
    Pita; hier eine Art Strudelauflauf.
  • Brasilien
    Wie in Angola isst man gerne Feijoada, einen ursprünglich portugiesischen Eintopf aus Bohnen und Fleisch, meist Rind. Dazu serviert man hier Reis und Gemüse.
  • Bulgarien
    Duvec, ein Fleisch-Gemüseeintopf, sowie Bob Tschorba, eine Bohnensuppe.

C

  • China
    Ein landesweites Nationalgericht gibt es nicht; grob kann man sich merken: Der Osten isst sauer, der Westen ist scharf, der Süden isst süss, der Norden isst salzig.

D

  • Dänemark
    Flæskesteg: Schweinebraten mit Schwarte aus dem Ofen, der mit Kartoffeln und brauner Sauce gegessen wird.
  • Deutschland
    Auch die deutsche Küche ist regional sehr unterschiedlich. Was aber im ganzen Land beliebt ist, ist Sauerkraut – nicht umsonst heißen wir in vielen Ländern “Krauts”. Und so kann man Sauerkraut mit Eisbein und/oder Wurst durchaus als deutsches Nationalgericht bezeichnen. Mehr dazu kann man hier nachlesen.

E

  • Estland
    Verivorst (Blutwurst) serviert mit Mulgikapsad (Sauerkraut).

F

  • Fidschi
    Kokoda, mit Limetten mariniertes Fischfilet.
  • Finnland
    Die Finnen selbst haben anlässlich des 100. Geburtstag des Landes Roggenbrot zum Nationalgericht gewählt.
  • Frankreich
    Pot au Feu, das ist ein geschmortes Rindfleischgericht, das in Abwandlungen in ganz Frankreich beliebt ist.

G

  • Griechenland
    Moussaka.

I

  • Indien
    Curry, das regional sehr unterschiedlich ausfallen kann.
  • Irland
    Irish Stew, ein Eintopfgericht.
  • Island
    Hangikjöt (Lamm).
  • Italien
    Pasta in allen Variationen.

K

  • Kasachstan
    Beshbarmak, ein Gericht aus Kartoffeln, Teigstücken, Zwiebeln und Fleisch, wobei je nach Region Rind, Lamm oder Pferdefleisch verwendet wird.
  • Kosovo
    Flia, eine Art Pastete, die über offenem Feuer zubereitet wird.
  • Kroatien
    Cevapcici .

L

  • Lettland
    Putra (Gerstensülze)
  • Libanon
    Taboule, ein Couscous-Salat.
  • Liechtenstein
    Rebl (Ribel), ein Gericht aus Maismehl.
  • Litauen
    Cepelinai (gefüllte Kartoffelklöße)
  • Luxemburg
    Judd mat Gaardebounen (Schweinenacken mit Bohnen)

M

  • Malta
    Lampuki (Goldmakrele), z.B. gegrillt oder Fenek (Kaninchen) in jeder Form.
  • Mazedonien
    Tavče gravče, überbackene Bohnen.
  • Moldawien
    Drob (Teigtaschen mit Hammelinnereien)
  • Monaco
    Barbajuan, das sind kleine gefüllte Teigtaschen, die in Monaco anders als sonst mit Kartoffeln gefüllt werden.
  • Montenegro
    Karpfen mit Pflaumen.

N

  • Neuseeland
    Wie auch in Australien Pavlova, eine mit Sahne und Früchten gefüllte Torte aus einer Baisermasse.
  • Niederlande
    Stamppot – Kartoffel-Gemüse Eintopf.
  • Norwegen
    Får i kål – Norwegischer Hammel-Kohl-Eintopf.

O

P

  • Polen
    Bigos, ein Eintopf mit Sauerkraut und verschiedenen Fleischsorten.
  • Portugal
    Bacalhau (Stockfisch)

R

  • Rumänien
    Mici: gegrillte Hackfleischröllchen.
  • Russland
    Schtschi, eine Kohlsuppe; Pelmeni, das sind kleine mit Fleisch gefüllte Teigtaschen sowie Bliny (kleine Pfannkuchen). Außerdem Kaviar und Vodka.

S

  • San Marino
    Torta Tre Monti (Torte der drei Berge)
  • Schweden
    Köttbullar (Hackfleischbällchen).
  • Schweiz
    Käsefondue
  • Serbien
    Djuvec Reis.
  • Slowakei
    Bryndzové halušky (Brimsennocken).
  • Slowenien
    Ajdovi zganci (Heidensterz), ein Gericht aus Buchweizenmehl, Grieben und Öl.
  • Spanien
    Paella.
  • Swasiland
    Huhn mit Pap, einem Maisbrei.

T

  • Tonga
    Lu, ein Gericht mit Hackfleisch und weiteren Zutaten wie Kokosmilch, Zwiebeln und Tomaten, das in Taro- und Bananenblätter gewickelt in einem Erdofen gegart wird.
  • Trinidad und Tobago
    Callaloo, eine Suppe auf Basis von Taro-Blättern, Okra und Kokosnussmilch. Oft wird noch Fleisch dazu gegeben und sie wird wie ein Eintopf eingekocht.
  • Tschechien
    Vepřo-Knedlo-Zelo, das ist Schweinefleisch-Knödel-Kraut.
  • Türkei
    Kury Fasulye, ein Bohneneintopf, sowie Grillgerichte.

U

  • Ukraine
    Borschtsch, eine Gemüsesuppe, die meist mit roter Beete zubereitet wird.
  • Ungarn
    Pörkölt – das, was wir als Gulasch bezeichnen.
  • Uruguay
    Chivito: Filetsteak mit Mozzarella, Tomatenscheiben, Mayonnaise, Oliven, gekochtem Schinken und hart gekochten Eiern oder Spiegelei im Brötchen oder Fladenbrot serviert.

V

  • Vatikanstadt
    Hier gibt es kein Nationalgericht, gegessen wir meist italienisch.
  • Venezuela
    Abellón criollo: Zerpflücktes Rindfleisch mit gedünsteten schwarzen Bohnen, Reis und gebratenen Kochbananen.
  • Vereinigtes Königreich
    Auch im vereinigten Königreich ist es schwer, ein einheitliches Nationalgericht zu finden. In Wales ist es Cawl, ein Eintopf aus Lamm und Lauch. In Schottland isst man Haggis, gefüllten Schafsmagen. Nordirland ist hinsichtlich seiner Küche eher an Irland ausgerichtet und in England dürfte es das Roastbeef sein. In ganz Großbritannien ist aber Fish and Chips beliebt.
  • Vietnam
    Pho, die scharfe Nudelsuppe mit Fleisch.

W

  • Weißrussland
    Draniki, eine Art Kartoffelpuffer.

Z

  • Zentral­afrikanische Republik
    Ein echtes Nationalgericht gibt es nicht, oft gegessen wird jedoch ein Brei aus Maniok.
  • Zypern
    Kleftiko, mit Kartoffeln im eigenen Saft gegartes Ziegen- oder Lammfleisch; idealerweise aus dem traditionellen Lehmofen.

10 Fakten zum 15. November

  1. Heute ist “Writers in Prison Day”, auch “Day of the Imprisoned Writer”. Auf deutsch etwas flapsig “Tag der Autoren hinter Gittern” oder auch “Tag der verfolgten, inhaftierten und ermordeten Schriftsteller und Journalisten” genannt. Das 1960 gegründete “Writers in Prison Committee” des PEN erinnert seit 1981 an diesem Tag an entsprechende Schicksale von Autoren, Journalisten und auch Bloggern. Mehr Informartionen gibt es vom PEN direkt.
  2. Helena und Albert haben heute Namenstag.
  3. Im Jahre 1889 putscht Marschall da Fonseca in Brasilien gegen Kaiser Pedro II. und ruft die Republik aus. Der Stand der Sterne über Rio de Janeiro zu diesem Zeitpunkt ist seitdem in der brasilianischen Nationalflagge abgebildet.
  4. Die Nazis riegeln 1940 das Warschauer Ghetto strikt ab, die jüdischen Bewohner dürfen es nicht mehr verlassen.
  5. Das Deutsche Patentamt erteilt 1953 das Patent auf den klassischen Zuckerdosierer.
  6. Die SPD verabschiedet 1959 ihr “Godesberger Programm” und wandelt sich damit von einer sozialistisch ausgerichteten Arbeiterpartei für lange Jahre zu einer Volkspartei.
  7. Intel bringt 1971 den 4004 auf den Markt (Bild), den ersten in Serie gefertigten Mikroprozessor. Er hat eine Taktfrequenz von bis zu 740kHz und 2.300 Transistoren. Zum Vergleich: eine aktueller Intel 22-core Xeon Broadwell-E5 CPU vereint 7.200.000.000 Transistoren, also rund 3.130.435 mal so viele. Ähnlich viele hat der Hauptprozessor der Xbox One X, die Sie vielleicht sogar in Ihrem Wohnzimmer stehen haben. Intel Wettbewerber AMD kommt beim 32-core AMD Epyc auf 19.200.000.000 Transistoren, was 8.347.826 mal so viele wie beim 4004 sind.
  8. 1980 besucht Papst Johannes Paul II. Deutschland. Der davor letzte Papstbesuch war von Pius VI. im Jahre 1782.
  9. Gerhart Hauptmann wird 1862 geboren.
  10. Claus Schenk Graf von Stauffenberg kommt 1907 auf die Welt.

Foto: By Thomas NguyenOwn work, CC BY-SA 4.0, Link

10 Fakten zum 12. Oktober

  1. Die Länder Lateinamerikas, Spanien, Portugal und die USA begehen heute den “Columbus-Tag” (Día de la Raza, Día de la Hispanidad) und gedenken damit der Entdeckung Amerikas am 12. Oktober 1492 durch ihn. Äquatorialguinea feiert zudem seine 1968 erlangte Unabhängigkeit von Spanien und Brasilien feiert heute mit “Nossa Senhora Aparecida” seine Schutzpatronin, die Gottesmutter Maria. Verbunden ist dies mit einem Kinderfest. Außerdem ist heute Weltrheumatag, an dem an die Krankheit und ihre Folgen erinnert wird. Übrigens, mit richtiger Ernährung können Sie die Folgen von Rheuma lindern.
    Horst und Maximilian haben heute Namenstag.
  2. 1435 lässt Herzog Ernst von Bayern-München Agnes Bernauer, die Partnerin seines Sohnes Albrecht, verhaften und bei Straubing in der Donau ertränken. Die Geschichte der “Bernauerin” wird literarisch oft verarbeitet.
  3. In Augsburg beginnt 1518 das Verhör Martin Luthers durch den päpstlichen Gesandten, Kardinal Thomas Cajetan (Bild).
  4. In München heiraten 1810 Therese von Sachsen-Hildburghausen und der bayerische Kronprinz Ludwig. Die Hochzeitsfeier findet auf der Theresienwiese statt und wird erst nach fünf Tagen am 17. Oktober enden. Diese Hochzeit ist die Keimzelle des heutigen Oktoberfests.
  5. Österreichs Fußballnationalmannschaft spielt 1902 gegen Ungarn und gewinnt 5:0. Es ist gleichzeitig das erste Länderspiel auf dem Europäischen Kontinent.
  6. Nikita Sergejewitsch Chruschtschow, der Premier der UdSSR,  sorgt 1960 für Aufsehen in der UN-Generalversammlung, als er bei der Rede des philippinischen Gesandten Lorenzo Sumulong mit einem seiner Schuhe mehrfach auf seinen Tisch schlägt.
  7. Das sowjetische Raumschiff Woschod 1 startet 1964 mit den Kosmonauten Wladimir Komarow, Boris Jegorow und Konstantin Feoktistow an Bord. Es ist der erste Raumflug mit mehreren Personen.
  8. “Die drei ??? und der Super-Papagei” erscheint 1979 in Deutschland als erste Hörspielfolge der Serie.
  9. August Horch kommt 1868 auf die Welt. Er ist der Gründer von Horch und später Audi.
  10. Edith Stein wird 1891 geboren.

10 Fakten zum 7. September

  1. Brasilien feiert heute seine 1822 erlangte Unabhängigkeit von Portugal.
    Regina, Judith und Dietrich haben heute Namenstag.
  2. Edith Eleanor McLean wird als erstes Baby der Welt im Jahr 1888 in den Vereinigten Staaten in einen Brutkasten gelegt. Ein wichtiger Schritt gegen die Neugeborenensterblichkeit.
  3. Im Jahr 1949 konstituiert sich in Bonn der erste Deutsche Bundestag und auch der erste Bundesrat konstituiert sich am gleichen Tage in Bonn. Karl Arnold (CDU) wird der erste Präsident der Länderkammer. Da noch kein Bundespräsident gewählt ist, ist er somit auch gleichzeitig amtierendes Staatsoberhaupt. Passend dazu gibt die Deutsche Post 1949 ihre erste Briefmarke heraus. Das Thema ist der erste Bundestag.
  4. Die Deutsche Reichsbahn wird 1949 im Bereich der Bundesrepublik Deutschland in Deutsche Bundesbahn umbenannt.
  5. Mit der Sprengung des Berliner Schlosses in Ost Berlin wird 1950 begonnen.
  6. Bundespräsident Theodor Heuss führt 1951 per Erlass das Bundesverdienstkreuz ein.
  7.  Das österreichische Bundesheer wird mit Einführung der Allgemeinen Wehrpflicht für Männer im Jahr 1955 gegründet.
  8. 1961 findet die vierte Wahl zum Deutschen Bundestag statt. Die Parteien erreichen folgende Ergebnisse, die Wahlbeteiligung beträgt 87,7%:
    CDU/CSU: 45,4%
    SPD: 36,2%
    FDP: 12,8%
    GDP: 2,8%
    DFU: 1,9%
    DRP: 0,8%
    DG: 0,1%
    SSW: 0,1%
    Die CDU verliert somit ihre absolute Mehrheit.
  9. Elisabeth I. kommt 1533 auf die Welt.
  10. August Kekulé wird 1829 geboren.

10 Fakten zum 17. Juli

  1. Es ist der “World Day for International Justice”. Anlass ist die Annahme des Römischen Statuts des Internationalen Strafgerichtshofs 1998.
  2. 1840 wird in Meißen die erste freiwillige Feuerwehr Deutschlands gegründet.
  3. Die Potsdamer Konferenz beginnt 1945. Winston Churchill, Harry S. Truman und Josef Stalin beraten das weitere Schicksal des besiegten Deutschland.
  4. Die Zusammenlegung des nördlichen Rheinland und Westfalens zu Nordrhein-Westfalen wird 1946 verkündet.
  5. Die Todesstrafe wird in der “DDR” 1984 abgeschafft.
  6. 1994 besiegt Brasilien Italien mit 3:2 im Finale der Fußball-Weltmeisterschaft in den USA nach Elfmeterschießen und sichert sich damit als erste Mannschaft zum vierten Mal den Titel. Es ist außerdem das erste mal, dass eine WM durch ein Elfmeterschießen entschieden wird.
  7. 1995 erreicht das GPS System (eigentlich NAVSTAR GPS) den Status “volle Betriebsbereitschaft”.
  8. Malaysia-Airlines Flug MH 17, eine Boeing 777 mit 298 Menschen an Bord, wird 2014 von mutmaßlich russischen Separatisten über der Ukraine abgeschossen.
  9. Friedrich Krupp kommt 1787 auf die Welt.
  10. Angela Merkel wird 1954 geboren.

10 Fakten zum 12. Juli

  1. São Tomé und Príncipe feiert heute, dass es 1975 von Portugal unabhängig wurde. Das Land ist übrigens der zweitkleinste Staat Afrikas.
    Die rund 100.000 Einwohner von Kiribati feiern heute ihre 1979 erlangte Unabhängigkeit von Großbritannien.
    Neufundland, Nordirland und Labrador begehen den Oraniertag.
    Felix hat heute Namenstag.
  2. Mit der Unterzeichnung der Rheinbundakte sagen sich mehrere süd- und westdeutsche Fürstentümer 1806 vom Reich los und gründen den Rheinbund. Napoleon Bonaparte ist “Protektor”. Liechtenstein wird dabei souveräner Staat.
  3. 1849 findet der erste Luftangriff auf eine Stadt statt: Österreich greift mit einer Ballonbombe Venedig an.  Die Angriffe werden in den nächsten Tagen fortgesetzt. Obwohl sie nicht sehr effektiv sind, ist die psychologische Wirkung enorm und die Stadt kapituliert schließlich.
  4. Der Österreicher Hermann Knaus stellt 1929 auf einem Gynäkologenkongress in Leipzig die später nach ihm und dem Japaner Kyūsaku Ogino benannte Knaus-Ogino-Verhütungsmethode vor.
  5. Ebenfalls 1929 erfolgt der Erstflug des Flugbootes Dornier Do X, des seinerzeit weltweit größten Flugzeugs, auf und über dem Bodensee.
  6. Die Rolling Stones haben am heutigen Tag im Jahr 1962 ihren ersten Auftritt im Londoner Marquee Club.
  7. Die große Zeit der Loveparade: die Veranstaltung findet 1997 zum neunten mal statt; das Lied der Loveparade ist Sunshine (siehe Video). Zum ersten mal findet aus Protest gegen die Kommerzialisierung die Hateparade als Gegenveranstaltung statt, die im Jahr darauf zur Fuckparade umbenannt wird.
  8. Frankreich wird am heutigen Tag im Jahr 1998 im eigenen Land mit einem 3:0 gegen Brasilien Fußballweltmeister.
  9. Henry David Thoreau, US-amerikanischer Schriftsteller und Philosoph, kommt 1817 auf die Welt.
  10. Pablo Neruda, chilenischer Lyriker und Träger des Literaturnobelpreis, wird 1904 geboren.

10 Fakten zum 29. Juni

peter-und-paul

  1. Heute ist das kirchliche Hochfest “Peter und Paul”, das z.B. im Tessin, in Graubünden, Teilen des Kantons Luzern und in Rom gesetzlicher Feiertag ist. Gedacht wird des überlieferten Todestags der Apostel Simon Petrus und Paulus von Tarsus. Sie sollen im Jahre 65 durch Kaiser Nero hingerichtet worden sein. In vielen österreichischen und bayerischen Gemeinden finden heute sog. Petersfeuer (auch Peterfeuer, Peterlfeuer, Peter-und-Paul-Feuer) statt. Peter und Paul haben heute auch ihren Namenstag, außerdem auch Gero, Judith und Petra.
  2. Im Zuge der Reconquista endet 1236 mit der Kapitulation der Almohaden die muslimische Besetzung von Cordoba. Der kastilische König Ferdinand III. nimmt die Stadt ein.
  3. Eine Legende wird geboren: US Luftwaffe nimmt 1955 die B52 Stratofortress in Betrieb. Und sie fliegt immer noch: Es ist geplant, die Maschinen des Typs noch bis zum Jahr 2040 zu verwenden.
  4. 1956 heiraten Marilyn Monroe und der Schriftsteller Arthur Miller.
  5. Brasilien wird bei der Fußball WM 1958 in Schweden erstmals Weltmeister. Das Team gewinnt in Stockholm 5:2 gegen Schweden. 2 der Tore schießt der damals erst 17 Jahre alte Pelé.
  6. Drei Kosmonauten ersticken 1971 bei der Landung des sowjetischen Raumschiffs Sojus 11.
  7. Argentinien wird im Endspiel der Fußball WM 1986 in Mexiko durch einen 3:2 Sieg gegen Deutschland Weltmeister.
  8. Der Deutsche Bundestag beschließt 1995 ein neues Abtreibungsrecht. Abtreibungen bleiben bis zum 3. Schwangerschaftsmonat straffrei, wenn sich die Frau vorher beraten lässt.
  9. Der französische Politiker Robert Schumann kommt 1886 auf die Welt. Er ist einer der Gründungsväter der Europäischen Union (Schumann Erklärung).
  10. Antoine de Saint-Exupéry wird 1900 geboren.

10 Fakten zum 21. April

  1. Heute ist der erste Tag des Ridvan-Festes der Bahai, einer aus dem Iran stammenden Religionsgemeinschaft. Das Fest dauert 12 Tage und erinnert an die Verkündigung der Religion durch Baha’u’llah im April 1863 erinnert. Die Bahai haben rund 8 Millionen Anhänger, 6.000 davon leben in Deutschland.
  2. In Italien wird heute der “Natale di Roma” gefeiert, der sagenhafte Gründungstag Roms am 21. April 753 v.Chr.
  3. Anselm hat heute Namenstag.
  4. Der Frankfurter Bierkrawall wird heute 1873 gewaltsam niedergeschlagen, wobei 20 Menschen sterben. Nachdem die Bierpreise drei Wochen vorher von 4 auf 4 1/2 Kreuzer angehoben werden, kippt anlässlich eines Volksfests die Stimmung und randalierende Protestmärsche formieren sich. Die preußische Armee rückt in Frankfurt ein und stellt ohne Rücksicht auf Verluste die Ordnung wieder her. Immerhin: die Bierpreiserhöhung wird zurückgenommen.
  5. Der “Rote Baron”, der bekannte Jagdflieger Manfred von Richthofen, wird heute 1918 in einem Luftkampf über Frankreich abgeschossen und stirbt.
  6. Die Planstadt Brasilia wird 1960 als neue Hauptstadt Brasiliens eingeweiht, die Rio de Janeiro ablöst.
  7. Nintendo bringt in Japan 1989 in Japan den ersten Gameboy auf den Markt, den Vorläufer des 3DS. Das Spiel Tetris wird direkt mitgeliefert.
  8. 1993 wird der vom NCSA (National Center for Supercomputing Applications) entwickelte Webbrowser Mosaic 1.0 freigegeben. Es ist der erste Webbrowser, der Text und Grafik innerhalb einer Seite anzeigen kann.
  9. Schauspielerin Andie MacDowell (Vier Hochzeiten und ein Todesfall) wird im Jahr 1958 geboren.
  10. Die britische Königin Elisabeth II. kommt 1926 auf die Welt.

Das hier ist billig, Herr Notz

Deutschland gewinnt bei der Fußball WM souverän 4:0 gegen Portugal, Lukas “Poldi” Podolski postet ein Selfie mit Kanzlerin aus der Kabine und ganz Deutschland freut sich.

Ganz Deutschland? Nein, Konstantin von Notz (MdB und innen- und netzpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen) anscheinend nicht:

billig-notz

Nicht nur, da die Initiative für das Foto von Poldi ausging und nicht von der Kanzlerin, ist es völlig unpolitisch. Und wenn sich alle freuen, sollte man auch mal fünf gerade sein lassen und die gute Stimmung nicht für die eigene politische Profilierung stören.

Das ist billig, Konstantin von Notz.

Punkt.

Nein, nicht ganz. Denn jetzt sagen natürlich ganz viele, dass doch die NSA Affäre etwas ganz furchtbares ist und dass man jede Gelegenheit nutzen sollte, darauf hinzuweisen. Mal abgesehen davon, dass es mE tausende Dinge auf der Welt gibt, die schlimmer sind als der Abhör-Skandal, dürfte man sich mit dieser Argumentation dann gar nicht mehr freuen und nur noch in Sack und Asche gekleidet mit freudloser Miene gramgebeugt durch die Welt schlurfen.

Denn irgendwas ist immer.