10 Fakten zum 12. Februar

  1. Heute ist der internationale Darwin Tag, an dem seine wissenschaftlichen Verdienste und die Evolutionstheorie gewürdigt werde. Er wird jedes Jahr an Charles Darwin Geburtstag (12. Februar 1809) mit zahlreichen Aktionen insbesondere an Universitäten begangen.
    Der heutige “Red Hand Day” wird in Deutschland “Internationaler Tag gegen den Einsatz von Kindersoldaten” genannt. Es wird darauf Aufmerksam gemacht, dass nach wie vor in vielen Konflikten Kinder als Soldaten eingesetzt werden.
    Benedikt und Gregor haben heute Namenstag.
  2. 1884 erhält Lewis Edson Waterman das US-Patent Nummer 293545 auf den von ihm erfundenen Füllfederhalter (siehe Bild).
  3. Der letzte chinesische Kaiser Pu Yi wird 1912 zur Abdankung gezwungen.
  4. In London wird 1941 erstmals ein Mensch mit Penicillin behandelt. Es handelt sich um einen 43-jährigen Polizisten, der sich durch eine Schnittwunde beim Rasieren eine Blutvergiftung zugezogen hat. Das Fieber klingt ab, da aber die Penicillinvorräte aufgebraucht sind kann die Behandlung nicht abgeschlossen werden, weswegen der Patient vier Wochen später stirbt.
  5. 1999 endet das Impeachment-Verfahren gegen US-Präsident Bill Clinton wegen der Lewinsky Affäre. Die für die Amtsenthebung erforderliche zwei-drittel Mehrheit im Senat kommt nicht zustande.
  6. Die amerikanische Raumsonde NEAR Shoemaker landet 2001 nach einem Jahr im Orbit um den Asteroiden Eros erfolgreich auf dessen Oberfläche
  7. Die XXI. Olympischen Winterspiele werden 2010 in Vancouver eröffnet.
  8. Frank-Walter Steinmeier wird 2017 in der 16. Bundesversammlung im ersten Wahlgang zum 12. Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland gewählt
  9. Abraham Lincoln kommt 1809 auf die Welt – am gleichen Tag wie Charles Darwin.
  10. Max Beckmann wird 1884 geboren.

Kommentar verfassen