10 Fakten zum 11. Februar

  1. Die Katholische Kirche begeht heute den Welttag der Kranken, an dem allen von Krankheiten betroffenen Menschen gedacht werden soll. Es findet eine zentrale Messe im Petersdom statt und Veranstaltungen in vielen Ländern.
    Heute ist Europäischer Tag des Notrufs 112. Damit will das Europäische Parlament ins Bewusstsein rufen, dass die Notrufnummer 112 EU-weit einheitlich von Festnetz- und Mobiltelefonen aus erreichbar ist.
    Japan feiert heute den Reichsgründungstag. Am 11. Februar 660 v. Chr. soll der erste Tennō Jimmu vom Himmel herabgestiegen, den Thron bestiegen und so das japanische Kaiserreich gegründet haben.
    Der Iran feiert die islamische Revolution von 1979.
    Theodora und Theodor haben heute Namenstag.
  2. Bernadette Soubirous hat 1858 ihre erste Marienerscheinung in Lourdes. Nach ihrem Tod entsteht dort einer der größten Wallfahrtsorte der Welt. Franz Werfel hat die Geschehnisse in einem Roman verewigt: Das Lied von Bernadette.
  3. Die Weimarer Nationalversammlung wählt 1919 den bisherigen Reichskanzler Friedrich Ebert zum ersten Reichspräsidenten. Grundlage für diese Wahl ist das Gesetz über die vorläufige Reichsgewalt.
  4. 1990 wird Nelson Mandela in Südafrika aus der Haft entlassen. Damit beginnt das Ende des Apartheid-Systems, durch das schwarze und weiße Bewohner des Landes getrennt sind.
  5. Am gleichen Tag stimmt Michail Gorbatschow bei einem Besuch Helmut Kohls zu, dass Deutschland sich wiedervereinigen darf.
  6. Wegen des Zweiten Golfkriegs wird 1991 der Kölner Rosenmontagszug offiziell abgesagt.
  7. Ägyptens Präsident Husni Mubarak erklärt 2011 nach wochenlangen Protesten gegen ihn und sein Regime seinen Rücktritt.
  8. Papst Benedikt XVI. verkündet 2013 seinen Rücktritt als Oberhaupt der Römisch-katholischen Kirche für den 28. Februar.
  9. Thomas Alva Edison wird 1847 geboren.
  10. Else Lasker-Schüler kommt 1869 auf die Welt.