Ausgetrunken: Andechs Weißbier Alkoholfrei

Vom heiligen Berg der Bayern kommen ja einige teilweise recht ordentliche Biere. Und so darf man auch beim Andechser Weißbier gespannt sein, was der Braumeister hier auf die Beine gestellt hat.

Auf jeden Fall sieht es schon mal wie ein Weizen aus. Dunkles Orange und eine schöne Schaumkrone.

Auch der Geruch ist vielversprechend: leichte Banane, Hefetöne, kaum maischig. Der erste geschmackliche Eindruck geht auch in diese Richtung, wobei das Obst etwas in den Hintergrund tritt. Im Mittelteil kann es die Stärke halten, wird aber geschmacklich undifferenzierter und wirkt einfach nur “massig”. Im Abgang dann leichte Hopfennoten dazu, im Mund verbleibt ein nicht unangenehmer leicht säuerlicher Geschmack.

Das Andechser gehört sicher zu den besseren Alkoholfreien Bieren, die man trinken kann. Was mich dennoch gestört hat: es kommt sehr wuchtig daher, so als würde eine Metalltonne das Bier umgeben. Ein bisschen weniger von diesem metallischen Gefühl würde dem Bier gut.

Ich würde es zu einem deftigen Essen trinken.

  • Alkoholgehalt: <0,5%
  • Stammwürze: 12,5°
  • kcal je 100ml: 25
  • Kohlenhydrate: 5,1g
  • Zucker: 0,1g

Im sehr gut sortierten Getränkefachhandel erhältlich.

Eine Antwort auf „Ausgetrunken: Andechs Weißbier Alkoholfrei“

Kommentar verfassen