10 Fakten zum 27. März

  1. Heute ist der Welttag des Theaters, der 1961 vom internationalen Theaterinstitut der UNESCO eingeführt wurde und mit dem auf die Bedeutung des Theaters als Kultureinrichtung hingewiesen werden soll.
    Es ist Rupertstag, ein alter wichtiger Lostag. Die Wetterregel lautet: „Ist am Rupertstag der Himmel rein, so wird er’s auch im Juni sein“. Die Obstbauern schütteln an diesem Tag die Bäume, um Raupen zu entfernen.
    Ernst und Rupert haben heute Namenstag.
  2. Die Paulskirchenverfassung wird 1849 von der deutschen Nationalversammlung verabschiedet. Sie ist die erste demokratische Verfassung Deutschlands. In Kraft treten soll sie am nächsten Tag. 28 der deutschen Teilstaaten akzeptieren, sie, doch gerade die großen lehnen sie ab. So kann sie sich nie durchsetzen.
  3. Guglielmo Marconi gelingt 1899 die erste drahtlose telegrafische Verbindung über den Ärmelkanal hinweg.
  4. Das Kaufhaus des Westens (KaDeWe) eröffnet im Jahre 1907 in Berlin.
  5. Heinrich Himmler, der Reichsführer der SS, ordnet heute im Jahr 1940 die Errichtung des KZ Auschwitz an.
  6. Die NASA startet 1969 die Raumsonde Mariner 7 Richtung Mars.
  7. Ein startender Jumbo Jet der KLM rast 1977 auf Teneriffa in einen sich auf der Startbahn befindlichen Jumbo der PanAm. 583 Menschen sterben, 61 überleben. Es handelt sich bis heute um das folgenschwerste zivile Flugzeugunglück.
  8. 1998 kommt in den USA Viagra auf den Markt.
  9. Wilhelm Conrad Röntgen wird 1845 geboren.
  10. Ludwig Mies van der Rohe kommt 1886 auf die Welt.

Kommentar verfassen