10 Fakten über Lunar Orbiter 1

  1. Lunar Orbiter 1 ist eine Mondsonde der NASA.
  2. Sie wurde am 10. August 1966 um 19:31 UTC gestartet.
  3. Das Gewicht der Sonde betrug rund 388kg und sie wurde von Boeing hergestellt.
  4. Ziel der Mission war die Kartographierung der Mondoberfläche, um geeignete Plätze für Landesonden und die bemannte Mondmission zu finden.
  5. Die Sonder erreichte den Mond am 14. August 1966 und begann am 18. August 1966 mit der Übermittlung der ersten Bilder.
  6. Am 23. August 1966 sendete sie das erste Foto eines Erdaufgangs aus Mondperspektive überhaupt (siehe oben).
  7. Insgesamt übermittelte die Sonde 229 Bilder.
  8. Neben der Kamera hatte die Sonde weitere Instrumente an Bord, die u.a. Mikrometeoriten aufspüren sollten.
  9. Am 29. Oktober 1966 endete die Mission, Lunar Orbiter 1 zerschellte geplant während der 577. Umkreisung auf dem Mond.
  10. Auch wenn nicht alle geplanten Bereiche fotografiert wurden, gilt die Mission als voller Erfolg.

2 Antworten auf „10 Fakten über Lunar Orbiter 1“

Kommentar verfassen