Spam: Kennen wir uns?

Mail von Susi Spreiz – der Name soll wohl schon Assoziationen wecken…

Beweise mir, dass Du mich gut einschätzen kannst…
Dann zeige ich Dir sofort mein kleines Video, das die bei
Facebook leider schon wieder gelöscht haben.

Komm, gönn Dir den Spass und mach mit:

Spam Anruf von 089929615

Unter der Münchener Rufnummer 089-929615 meldet sich ein Callcenter, das behauptet, sie hätten bei einem online-Lotto mitgemacht, dieses aber nicht zuenede geführt, man bräuchte noch ihre Bankdaten, damit ein Gewinn ausgezahlt werden kann.

Wenn diese Nummer anruft, sollten Sie daher besser nicht drangehen. Sehen Sie diese Nummer in Ihrer Anrufliste, erst gar nicht zurückrufen.

Spam Anruf von 0363190970

Momentan gibt es viele Anrufe von der Rufnummer 0363190970.

Im Regelfall wird einem erzählt, es gäbe ein Problem mit dem PC, daher solle man diesen anschalten und man wird dann dazu überredet, möglicherweise ein Abo für einen Virenscanner etc. abzuschließen.

Sollten Sie einen Anruf von dieser Nummer haben, gehen Sie besser nicht ans Telefon. Sollten Sie diese Nummer im Display sehen, rufen Sie besser nicht zurück.

Liste: Es ist okay…

Diese Liste sollte in jedem Unternehmen, jeder Behörde und überhaupt bei jedem Arbeitgeber hängen.

Es ist okay…

  • zu sagen “Ich weiß es nicht”
  • um mehr Klarheit zu bitten
  • zu Hause zu bleiben, wenn du dich krank fühlst
  • zu sagen, dass du etwas nicht verstehst
  • zu fragen, wofür eine Abkürzung steht
  • warum und warum nicht zu fragen
  • etwas zu vergessen
  • dich vorzustellen
  • sich auf’s Team zu verlassen
  • um Hilfe zu bitten
  • nicht alles zu wissen
  • stille Tage zu brauchen
  • laute Tage zu brauchen und rumzualbern
  • Deine Kopfhörer aufzusetzen
  • nein zu sagen, wenn du zu beschäftigt bist
  • Fehler zu machen
  • zu singen
  • zu seufzen
  • deine E-mails nicht ständig zu checken
  • wütend zu sein
  • jemanden analog zu fragen
  • woanders zu arbeiten, um dich zu konzentrieren
  • anderen Feedback anzubieten
  • Feedback zu bekommen
  • einen schlechten Tag zu haben
  • einen guten Tag zu haben
  • Dinge in Frage zu stellen
  • „Ja” zu sagen, wenn jemand Dir Hilfe anbietet
  • lieber Tee zu trinken
  • traurig zu sein
  • nach einer Umarmung zu fragen
  • einen unordentlichen Schreibtisch zu haben
  • einen ordentlichen Schreibtisch zu haben
  • so zu arbeiten, wie du es magst
  • einige Tage frei zu haben
  • an Freitagen zu arbeiten

Meinung: Warum der Osten AfD wählt

Laut einer aktuelle Umfrage wäre die AfD im Osten die stärkste Partei, würden jetzt Bundestagswahlen stattfinden. Und auch bei den kommenden Landtagswahlen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen wird die Partei nicht so schlecht abschneiden.

Die Gründe dafür sind sicherlich vielfältig, doch eine Rolle dabei spielen, dass

  • sich Parteibindungen in den neuen Bundesländern noch nicht so gebildet haben, wie in den alten – die Wähler sind wechselbereiter (was sich zugegeben aber auch gerade im Westen ändert).
  • die Wähler im Osten von den etablierten Parteien enttäuscht sind – während man dies im Westen irgendwie schon gewohnt ist, ist dies im Osten auch fast 30 Jahre nach der friedlichen Revolution, die sehr hohe und langfristige Erfahrungen mit sich brachte, eine Enttäuschung.
  • sich die Menschen im Osten oftmals noch als Bürger zweiter Klasse fühlen, was die AfD vor Ort geschickt aufgreift: “Der Osten steht auf!”, “Werde Bürgerrechtler!”, “Die Wende vollenden!” so u.ä. lauten die Slogans der AfD. Sie positioniert sich damit in der Nachfolge der ehemaligen SED/PDS/Die Linke als neue ostdeutsche Regionalpartei.

Die pauschale Ablehnung, die der AfD in weiten Teilen der Politik und der Medien entgegenschlägt, verstärkt dabei die Zustimmung für die Partei noch, wie ich schon mehrfach kritisch angemerkt habe. Schlimmer noch – diese Ablehnung befördert die weitere Radikalisierung der Partei und ihrer Wähler und Sympathisanten rund um den völkisch nationalen Höcke-Flügel.

Will man die AfD wirklich bekämpfen, dann muss man sie und den Osten ernst nehmen und nicht von oben herab behandeln.