Mein Abendessen: Geschnetzeltes mit Pilzen und Safranreis

Zum Abendessen gab es diesmal Hühnergeschnetzeltes mit Erbsen und Pilzen und dazu Safranreis.

Dazu passt ein Soave.

Köpfe: Bernhard Koch

Bernhard Koch, geboren 1971, ist deutscher Philosoph und Ethiker. Er ist stellvertretender Direktor des Instituts für Theologie und Frieden in Hamburg.

Seine Berufsausbildung startet Koch 1987 mit einer Ausbildung zum Bankkaufmann. Er schloss an der Berufsoberschule Scheyern seine schulische Ausbildung ab um nach der Zivildienst 1993 Philosophie, Logik und Wissenschaftstheorie in München und Wien zu studieren.[ Bevor er 2006 an der Hochschule für Philosophie München mit einer Arbeit zu Ciceros Tusculanae Disputationes promovierte studierte er noch an der Pädagogische Hochschule Weingarten. Seit 2007 arbeitet er für das Institut für Theologie und Frieden in Hamburg als Projektleiter für ethische Fragen legitimer Gewaltanwendung. 2014 wurde er von Militärbischof Franz-Josef Overbeck zum Stellvertretenden Direktor des Instituts für Theologie und Frieden ernannt.

In jüngster Zeit ist Bernhard Koch vor allem durch Arbeiten zur Ethik autonomer (Waffen-)Systeme hervorgetreten.