Liste: Begrüßungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Hier finden Sie eine Liste mit in Deutschland gebräuchlichen Grußformeln:

Morgens

  • Allegra
    (in der rätoromanischen Schweiz)
  • Bonjour
  • Guten Morgen
  • Guete Morge
    (Schweiz)
  • Morgen
  • Morje
    (Hessen)
  • Morsche
    (Hessen)

Mittags

Abends

  • Abend
  • Gueten Aabe
    (Schweiz)
  • Gueten Aabig
    (Schweiz)
  • Gueten Oobe
    (Schweiz)
  • Gueten Oobig
    (Schweiz)
  • Guten Abend
  • Gute Nacht
  • (in Teilen des Schwarzwalds als Begrüßung ab Nachmittag)
  • ‘n Abend
    (kommt von den Mainzelmännchen)

Zeitunabhängig

  • Aloha
  • Alles Gut?
  • Ave
  • Ciao
    (auch zur Verabschiedung)
  • Diener
  • Gott grüez-i
    (Schweiz)
  • Griaß Di
    (Tirol)
  • Grüß Dich
  • Grüß Gott
    (Süddeutschland)
  • Grüessech
  • (Westschweiz)
  • Gruezdi
    (Schweizerdeutsch)
  • Gruezi
    (Schweizerdeutsch)
  • Gruezi miteinand
    (Schweizerdeutsch)
  • Grüezi wohl
    (Schweizerdeutsch)
  • G’schamster Diener
    (Österreich, veraltet)
  • Gude!
    (In Hessen, auch Guten Appetit!)
  • Guten Tag
  • Habe die Ehre
  • Hallihallo
  • Hallihallöchen
  • Hallo
  • Hallöchen
  • Hallöle
  • Heil
    (belastet wegen Sieg Heil und Heil Hitler)
  • Heile
    (in Vorarlberg)
  • Hello
  • Hey
  • Hi
  • Hoi
  • Hummel Hummel
  • Jo
  • Jo Alter
  • Moin
  • (Wie die anderen Varianten eher in Norddeutschland, inzwischen aber in ganz Deutschland gebräuchlich)
  • Moin Moin
  • Moinsen
  • Na?
  • Na Du?
  • Salām
    (in der islamischen Community)
  • Sali
    (Schweiz)
  • Salü
  • Salut
  • Salve
  • Schalom
    (Shalom, jüdisch)
  • Schalömchen
  • Sei gegrüßt
  • Sei mir gegrüßet
  • Servus
    (Auch als Abschiedsformel gebräuchlich)
  • Tach
  • Tachchen
  • Tag
  • Tag Wohl!
    (Wallis in der Schweiz)
  • Tschau
    (auch zur Verabschiedung)
  • Wie geht’s?
  • Wie steht’s?
  • Wie geht’s, wie steht’s?
  • Wie isset?
    (Rheinland)

Berufs- und Gruppenspezifische Grußformeln

  • 73
    (Funkamateure)
  • Alle ins Blatt!
    (Bogenschützen)
  • Alle ins Gold!
    (Bogenschützen)
  • Alle ins Kill!
    (Bogenschützen)
  • Allzeit Bereit!
    (Pfadfinder)
  • Ball Heil!
    (Ballsportarten)
  • Ballo Hoi!
    (Ballsportarten)
  • Clear Skies
    (Astronomen)
  • Berg Heil
    (Bergsteiger)
  • Blue skies and safe landing!
    (Fallschirmspringer)
  • Freiheit! Freundschaft!
    (Kommunisten)
  • GG
    Abkürzung für Good Game
    (Computerspieler)
  • Glgh
    Abkürzung für Good Luck, Good Hunt
    (Computerspieler, insbesondere Rollenspiele)
  • Glhf
    Abkürzung für Good Luck, Have Fun
    (Computerspieler)
  • Glück ab, Gut Land!
    (Ballonfahrer, Flieger)
  • Glück auf!
    (Bergleute, aber auch traditionell allgemein in Bergbauregionen)
  • Goden Wind und immer ’ne Handbreit Wasser unter’m Kiel!!
    (Segler)
  • Good Game
    (Computerspieler)
  • Good Luck, Have Fun
    (Computerspieler)
  • Gott grüß die Kunst
    (Buchdrucker, Litographen, Schriftsetzer)
  • Guats Blatt!
    (Schafkopf)
  • Gut Heil!
    (Turner, Feuerwehr in Österreich)
  • Gut Holz!
    (Kegeln, Bowling)
  • Gut Licht!
    (Fotografen)
  • Gut Luft!
    (Taucher)
  • Gut Nass!
    (Schwimmer, Taucher)
  • Gut Pfad!
    (Pfadfinder)
  • Gut Pfiff!
    (Schiedsrichter)
  • Gut Schlag!
    (Minigolfer, Bahnengolfer)
  • Gut Schlauch!
    (Feuerwehr)
  • Gut Schuss!
    (Schützen)
  • Gut Sport!
    (Sportler allgemein)
  • Gut Stoß!
    (Billardspieler)
  • Gut Wehr!
    (Feuerwehr)
  • Guts Blatt!
    (Skatspieler)
  • Halali!
    (Jäger bei der Jagd)
  • Hals und Beinbruch!
    (Flieger, aber inzwischen allgemein bei Sportarten oder wenn man jemandem Glück für etwas wünschen will)
  • Holm- und Rippenbruch
    (Flieger)
  • Horrido!
    (Jäger)
  • Frisch auf!
    (Wanderer)
  • Kette Rechts, all frei!
    (Radfahrer)
  • Mast- und Schotbruch!
    (Segler)
  • Patschnass!
    (Paddler)
  • Petri Heil!
    (Fischer)
  • Schönes Spiel!
    (Golfer)
  • Schützenheil!
    (Schützen)
  • Ski Heil
    (Skifahrer)
  • Skull- und Dollenbruch!
    (Ruderer)
  • Sport Frei!
    (Sportler allgemein, im Osten noch sehr gebräuchlich)
  • Waidmanns Heil!
    (Jäger)

Kommentar verfassen