Dokumentiert: “Wir sind die Menschen” von Heinz-Rudolf Kunze

Heinz-Rudolf Kunze hat bei einem Auftritt in Teltow passende Worte zur politischen Lage in Deutschland Ende 2019 gefunden. Gerne dokumentiere ich diese, sind sie doch ein wohltuender Kontrast zu Grönemeyer.

Wir sind die Menschen, denen beim Wort “Volk” eher das das Wort “Pack” einfällt als das Wort Volksgemeinschaft.

Wir sind die Menschen die mit Jimi Hendrix und David Bowie aufgewachsen sind und nicht mit den Finstertaler Zipfellutschern und DJ Hirni.

Wir sind die Menschen die offen sind für die Welt, nicht offen wie ein Scheunentor, das wäre unklug und würde hier zu einem Bürgerkrieg führen. Sondern offen in einem Sinne von neugierig und gastfreundlich. Weil auch wir überall, wo wir nicht zu Hause sind, Gäste sind und uns dementsprechend zu benehmen haben.

Wir sind die Menschen, die nicht verbockt und miefig unter sich bleiben wollen und weder etwas gegen Fremde haben die bei uns zu Gast sein wollen noch gegen Fremde, die zu uns kommen, um irgendwann nicht mehr Fremde zu sein, sondern zu uns gehören wollen, indem sie alle Spielregeln akzeptieren, die hier bei uns gelten. Weil solche Menschen unser Gemeinwesen bereichern, ob es sich rechnet oder nicht, und uns nebenbei vor dem Aussterben retten.

Wir sind die Menschen, die zutiefst davon überzeugt sind, dass das beste Heilmittel gegen Engstirnigkeit, Dummheit, Angst und Hass Bildung ist. Und wir sind entsetzt über die fast schon systematische Verblödung unserer Kinder in den öffentlichen Schulen, bei denen leistungsfeindliche kindungerechte sogenannte Pädagogen den Ton angeben und nicht Lehrer, die diesen Namen verdienen.

Wir sind die Menschen, die sich Sorgen machen um die Zukunft, aber auch um die Gegenwart, denn wir haben schon genug Hysterien, Panikmachen und Aufregungsmoden miterlebt, die 68er, Nachrüstung, Waldsterben, Atomfurcht… Wir halten nichts von vorwiegend jugendlichen durchgeknallten Sekten, die sich aufführen wie im finsteren Mittelalter und mit veganem Schaum vor dem Mund am liebsten alle SUV-Fahrer kreuzigen möchten.

Zukunft ja, aber nicht mit tollwütigen Verboten, Reglementierungen und Zwängen, sondern mit kreativen Innovationen und Initiativen. Wir sind weder Moralpächter und Correctness Klugscheißer noch rechtsdrehende Ratten für die diesbezüglichen Fänger, wir sind die Bewohner dieses schönen Gegend.

Wir sind die Bürger.

Wir sind die Menschen.

3 Antworten auf „Dokumentiert: “Wir sind die Menschen” von Heinz-Rudolf Kunze“

  1. Well said! Unfortunately, all school teachers in the UK are required to teach Anthropogenic Global Warming as “settled science”. Any teacher who dissents or is even thought to dissent from this view will either be dismissed or be subjected to professional misconduct hearings.

    The problem extends beyond Climate Change and beyond Ecological Activism: any teacher who is thought to be having ideas that do not conform to socialist politics on any matter will find difficulty in obtaining employment in any organisation of the state. Similarly, any business that fails to adhere to a Green, LBGTQ or similar current political fashion will encounter opposition from activists.

Kommentar verfassen