Köpfe: Krishna Goineau

Krishna Goineau, auch unter dem Pseudonym Jerry Latex aktiv, ist ein ehemaliger Musiker. Bekannt wurde er in seiner Rolle als Sänger der Band Liaisons Dangereuses.

Goineau lebte in den 1970er Jahren in Barcelona. Im Alter von 15 Jahren begegnete er Javier Hernando und gründete mit diesem 1979 die Post-Punk-Gruppe Xeerox. 1981 zog er nach Düsseldorf und anschließend nach Berlin. Er wurde Sänger der Liaisons Dangereuses und gab dem Hit “Los niños del parque” seine unverwechselbare Note.

Ende der 1980er lebte Goineau in Brüssel und war Sänger und Keyboarder der Projekte Metropakt und Velodrome, die er zusammen mit Jordi Guber (Jorge Gubert) realisierte. Außerdem war er Sänger der 1986 in Frankfurt am Main gegründeten Band Micro Chip League (MCL) um Alexander Henninger.