CityEnergy24 kann Kunden im TransnetBW Bereich nicht mehr beliefern

Der Stromanbieter CityEnergy23 eG hat seit dem 19. Mai 2017 keinen Bilanzkreisvertrag mit dem Übertragungsnetzbetreiber TransnetBW mehr.

Damit ist eine Belieferung der Kunden in der TransnetBW Regelzone nicht mehr möglich, die Kunden der Genossenschaft aus Sachsen fallen damit in die Ersatzversorgung beim örtlichen Grundversorger.

Was viele nicht wissen: aus der Ersatzversorgung ist der nachträgliche Wechsel zu einem günstigeren Anbieter bis zu 6 Wochen rückwirkend möglich, so dass man gar nicht die meist deutlich teureren Ersatzversorgungstarife bezahlen muss.

CityEnergy24 sollten sich daher zügig für einen alternativen Versorger entscheiden und dann beim Wechsel darauf hinwirken, dass dieser rückwirkend zum 19. Mai 2017 erfolgt.

Eine Antwort auf „CityEnergy24 kann Kunden im TransnetBW Bereich nicht mehr beliefern“

Kommentar verfassen