Buchkritik: Also ich glaube, Strom ist gelb

Das Strom gelb ist, wissen wir spätestens, seit Bernd Kreutz die Marke Yello-Strom erfunden hat. Und wie der Düsseldorfer Werber das geschafft hat, kann man in seinem Buch ‘Also ich glaube, Strom ist gelb’alt nachlesen.

Das Buch verschafft tiefe Einblicke, wie eine Marke aufgebaut werden kann – und dass ein einzelner genialer Kopf besser ist, als eine Horde hochbezahlter Berater. So spannend geschrieben, dass es auch Freizeitlektüre für Leute ist, die nicht vom (Werbe-)Fach sind.

Leider gibt es keine aktuelle Auflage, aber auf Amazon findet man noch Restexemplare.

Kommentar verfassen