Stromanbieter: STROGON – eine Marke der ENSTROGA

Unternehmen

Die STROGON GmbH war ein Stromanbieter aus Bonn, der seit Juni 2015 aktiv war. Inzwischen wurde STROGON von der ENSTROGA übernommen und ist eine Marke dieses Anbieters.

STROGON GmbH
Bonngasse 10
53111 Bonn

Internet: www.strogon.de

Kundenstimmen

Hier finden Sie Kundenstimmen zu STROGON, die ursprünglich bei stromblog.de abgegeben wurden:

Jetzt bin ich schon fast ein Jahr bei Strogon und es hat alles Super funktioniert. Eigentlich warte ich nur auf den Haken, die versteckte Preiserhöhung per Werbemail. So wie ich das von anderen Anbietern kenne. Warten wir es mal ab. Bisher kam da nichts…………..
(Andi)

Und da war die Mail dann auch schon. Nicht als Werbung verpackt, aber im Spamordner gelandet. Preiserhöhung von 21 auf 28 Cent Arbeitspreis. Ein Wechsel in einen günstigeren Tarif (22 Cent, aktuelles Angebot auf der Internetseite von Strogon) ist für Bestandskunden nicht möglich. Also alles wie immer bei den preiswerten Stromanbietern. Ich verstehe das als Nepp und werde über kurz oder lang wieder beim örtlichen Versorger landen. Der ist zwar nicht billig aber zumindest ehrlich und ich muss nicht jährlich nach einer Mail suchen und bangen das ich diese Überlese.
(Andi)

War 1 Jahr (bis Ende 01/2017) Kunde bei Strogon und hatte durch den erhöhten mtl. Abschlag ein Guthaben. Dieses wurde bis heute, trotz mehrmaliger Anmahnung, immer noch nicht überwiesen.
(Hanna-Laura)

Bei mir landete diese Mail auch im Spamordner und nun darf ich 33 Cent /Kwh zahlen! Sicherlich wird der eine oder andere auch sagen, selber schuld, aber ein Preiserhöhung in diesem Rahmen ist meiner Meinung nach Wucher und sollte vom Gesetzgeber verboten werden!
(Christian)

Na super, hätten wir das alles gewusst, hätten wir Strogon nicht über Verivox ausgewählt. Wir haben diesen gewählt Ende 2016 wegen der „tollen“ Preise. Ende Dezember fragte ich mal nach der Endabrechnung, die wir dann auch 4 Wochen (am 16.1.18)später bekamen. Leider war dann die Zeit zum kündigen rum….. Die Erstattung haben wir bis heute nicht erhalten, der Bonus (169 €) war ebenfalls nicht aufgeführt. Gestern habe ich telefonisch die Rückzahlung angesprochen und diese wurde angeblich sofort veranlasst. Wir haben bis heute keine neue Aufstellung der STromtarife bekommen. Trotz dem dass ich mehrmals angeschrieben habe, dass wir unsere kwh auf 3.500 reduzieren wollen, kam immer die Antwort, dass wir ab sofort 73€ bei 2.700 kwh bezahlen müssen. Das wäre eine Erhöhung von 0,21 ct/kw auf 0,28… Nach telefonischer Nachfrage sagte man mir, dass die STrompreise bei 0,31 ct/kwh liegen. Das passt aber nicht zu unserem Abschlag. Ich krieg noch die Krise. Gekündigt für Ende November haben wir, aber bis dahin heißt es kämpfen….
Ich habe schon oft den STromanbieter gewechselt, aber NOCH NIE SOLCHE Probleme gehabt!!!!!!!!!!
(Julia)

nach einem Jahr werden Preiserhöhungen im Fliesstext einer unscheinbaren Mail angekündigt (Strom: 4-facher Grundpreis, Gas: 5-facher Grundpreis), und wenn eine Sonderkündigung ausgeprochen wird versucht STROGON den Wechsel zu verzögern, indem Sie den Stromzähler beim Netzbetreiber nicht frei gibt – abolut unseriöses Verhalten
(Wilfried)

Das erste Jahr war OK. dann folgten unklare Preiserhöhungen, auf Anforderung die Abrechnung. Hierin wieder eine sehr klein geschriebene Preiserhöhung auf der vierten Seite Schriftgröße 2 mm, richtig gemessen,. der Arbeitspreis wurde von 3,87 auf 5,3 ct/kwh erhöht, das Sonderkündigungsrecht wird von STROGON nicht anerkannt,, meine Email Adresse ist angeblich nicht korrekt, obwohl STROGON und auch ich darüber in Kontakt sind.
Rechnungen entsprechen nicht den von der Bundesnetzagentur vorgeschriebenem Format, z.B. klar, gut lesbar, Aussagekräftig in Bezug auf Erhöhungen und und und
Von mir keine Empfehlung und einen guten Rat -bleibt von diesem Anbieter weg.
(Gilles)

Ich wurde bis zum 8.2.19 von Strogon mit Gas beliefert, danach bin ich zu einem anderen Anbieter gewechselt. Vor einer Woche sah ich nochmal meine Unterlagen durch und stellte fest, dass ich von Strogon gar keine Abschlussrechnung hatte. Auf meine Email an den Kundenservice im November 2019 schickt mir Strogon diese zu. Die Endabrechnung war datiert auf den 11.06.19, also schlappe 4 Monat nach Belieferungsende. Laut dieser sollte ich eine Erstattung i. H. v. EUR 437,90 erhalten innerhalb von 30 Tagen, das hieße bis zum 11.07.19. Immerhin hatte Strogon den 15prozentigen Neukundenbonus korrekt einbezogen. Leider war aber auf meinem Konto nirgends der Geldeingang zu verzeichnen. Also wieder Email geschickt. Darauf antwortete Strogon lapidar, dass man mir das Geld in den nächsten Tagen überweisen werde. Nach 3 Tagen war das Geld auch korrekt auf meinem Konto eingegangen.
Ich bin sehr enttäuscht von Strogon. Man hat sich noch nicht mal für den „Fehler“ entschuldigt und sein Bedauern ausgedrückt. Und 437 EUR sind schon eine Menge Geld. Ich werde dort wahrscheinlich nie wieder Kunde werden… Holzauge sei wachsam!
(Christina)

Ihre Erfahrungen

Sie haben eigene Erfahrungen mit STROGON GmbH gemacht? Dann schreiben Sie doch einfach einen Kommentar!

Hinweis: Der Betreiber dieses Blogs, Severin Tatarczyk, war bis 2020 für die STROGON GmbH als Angestellter tätig.

2 Antworten auf „Stromanbieter: STROGON – eine Marke der ENSTROGA“

Kommentar verfassen