Überblick: Bezeichnungen der Generationen

Überblick der gängigen Bezeichnungen

Hier in der Grafik finden Sie einen groben Überblick der zeitlichen Einordnung der soziologischen Generationenbezeichnungen:

  • Lost Generation ~ 1880 bis 1900
  • Greatest Generation ~1901 bis 1927
  • Silent Generation ~ 1928 bis 1945 (in Deutschland bis ca. 1954)
  • Baby Boomer ~1946 bis 1964 (in Deutschland ab ca. 1955 und etwas länger, bis Ende der 1960er)
  • Generation X ~ 1965 bis 1980
  • Millennials ~1981 bis 1996
  • Generation Z ~ 1997 bis …

Die Bezeichnungen werden im wesentlichen für die westlichen Staaten verwendet. Je nach Staat und Definition ergeben sich jedoch Unterschiede, so dass ich hier mit ca. Angaben arbeite.

Lost Generation

Als “Lost Generation” (Verlorene Generation) werden diejenigen bezeichnet, die im 1. Weltkrieg gekämpft haben, bzw. in dieser Zeit jung waren. Meist werden die Jahrgänge 1880 bis 1900 als dieser Generation zugehörig betrachtet. Den Begriff hat Gertrude Stein geprägt. Es gibt keine Überlebenden mehr aus dieser Generation.

Greatest Generation

Der Begriff der “Greatest Generation” ist in Deutschland nicht sehr gebräuchlich, bezeichnet er doch diejenigen, die im zweiten Weltkrieg aktiv waren. Üblicherweise rechnet man diesen die Geburtenjahrgänge 1900 bis Mitte der 1920er Jahre zu. In den USA werden diese auch die “GI Generation” genannt, ebenso wie “World War II Generation”. In Deutschland spricht man oft von der Kriegsgeneration.

Baby Boomer

Bei dieser Generation gibt es auch in den westlichen Staaten hinsichtlich der Einordnung größere Unterschiede. So begann der Babyboom z.B. in den USA unmittelbar nach dem Ende des zweiten Weltkriegs, in Westdeutschland aber erst mit dem Beginn des Wirtschaftswunders, also Mitte der 1950er Jahre. Ein einheitlicher Einschnitt war dann wieder der “Pillenknick”, der im Westen ca. 1965 einsetzte, in den USA ziemlich genau dann, in Westdeutschland etwas verzögert.

Weitere Bezeichnungen für diese Generation ist “Generation Me” oder “Me Generation”, da diese sehr stark auf sich selbst fokussiert sein soll. Eine neutralere Bezeichnung ist “Generation W”.

Millennials

Diese Generation wird auch als Generation Y bezeichnet, verwirrenderweise aber insbesondere in Deutschland auch “Generation Me”.

Zur Bedeutung von “OK Boomer” finden Sie hier mehr.

Kommentar verfassen