Der – auf den zweiten Blick gar nicht so – irre Türkei-tweet von Donald Trump

Die tweets von Donald J. Trump sind berüchtigt – und sie machen Weltpolitik und schreiben Geschichte.

Bei einem aktuellen tweet könnte man meinen, nun sei er endgültig verrückt geworden:

As I have stated strongly before, and just to reiterate, if Turkey does anything that I, in my great and unmatched wisdom, consider to be off limits, I will totally destroy and obliterate the Economy of Turkey (I’ve done before!). They must, with Europe and others, watch over … the captured ISIS fighters and families. The U.S. has done far more than anyone could have ever expected, including the capture of 100% of the ISIS Caliphate. It is time now for others in the region, some of great wealth, to protect their own territory. THE USA IS GREAT!

Wie ich bereits nachdrücklich gesagt habe, und nur um es zu wiederholen: Wenn die Türkei etwas tut, was ich in meiner großen und unvergleichlichen Weisheit für unangemessen halte, werde ich die Wirtschaft der Türkei völlig zerstören und auslöschen (das habe ich schon einmal getan!). Sie müssen zusammen mit Europa und anderen über die gefangenen ISIS-Kämpfer und -Familien wachen. Die USA haben weit mehr getan, als irgendjemand je hätte erwartet dürfen, einschließlich der Eroberung von 100% des ISIS-Kalifats. Es ist jetzt an der Zeit, dass andere in der Region, einige von großem Reichtum, ihr eigenes Gebiet schützen. DIE USA IST GROßARTIG!

Dabei ist dieser tweet besonders wichtig – macht er doch klar, dass die USA es auch nach dem ebenfalls heute bekannt gegebeben Rückzug der USA aus Nordsyrien es nicht zulassen werden, dass die Türkei insbesondere gegen die Kurden vorgehen wird.

Und diese wichtige Botschaft sollte über der Kritik am Stil stehen.

3 Antworten auf „Der – auf den zweiten Blick gar nicht so – irre Türkei-tweet von Donald Trump“

  1. Spätesten bei Phrasen wie “in my great and unmatched wisdom” entlarvt sich jemand so, dass er entweder Kabarettist ist, oder nicht ernst genommen werden möchte.
    Im letzteren Fall lese ich nicht weiter, und mache etwas Sinnvolleres.
    Fakt ist, wenn Donnie so tönt, häuft er nur weitere Gründe für das Impeachment an, denn er schadet der Reputation der USA nachhaltig!

    1. Was wir aber nicht übersehen dürfen – in den USA ist alles “Great” etc, Die Rhetorik kann man also schon etwas relativieren.

  2. Sogar die derzeitige wirtschaftliche Rezession, die Mr. Trump während seiner bisherigen Präsidentenzeit in den USA geschaffen hat, ist „great“. Zeigt sie doch bzgl. seiner „großen und unvergleichlichen Weisheit“ sein „großes und unvergleichliches“ können als Staatsmann. Armes Amerika, wenn du nicht mehr zu bieten hast als solche Staatsmänner, dann gute Nacht.

Kommentar verfassen