Darf man am Karfreitag den Rasen mähen?

Karfreitag in Deutschland

Die Ostertage stehen bevor, vorher war keine Zeit, der Karfreitag ist ohnehin frei – und so stellen sich manche die Frage, ob man an diesem Tag den Rasen mähen darf.

Die Antwort ist ganz klar nein. Der Karfreitag ist in allen deutschen Bundesländern ein gesetzlicher Feiertag und damit sind laute Arbeiten, die die Feiertagsruhe stören könnten, verboten.

Rasenmähen und anderes Lärmen im Garten ist also verboten.

Wogegen niemand etwas haben wird: Wenn Sie (leise) umgraben, Rosen zurechtschneiden oder ein Bäumchen pflanzen.

Der Rasenmäher kann dann wieder am Karsamstag ausgepackt werden.

Mehr noch, der Karfreitag ist ein stiller Feiertag, für den besonders weitreichende Regelungen gelten, z.B. Tanzverbote – und in Nordrhein-Westfalen ist sogar das Umziehen verboten.

In Österreich und Schweiz

Anders sieht es in Österreich und Luxemburg aus: hier ist er ein normaler Tag und Sie können machen was sie wollen. In der Schweiz kommt es darauf an, in welchem Kanton sie wohnen.

Mehr Infos zum Karfreitag

Mehr Infos zum Karfreitag gibt es hier.

Kommentar verfassen