Wahrer Adel…

Wahrer Adel liegt im Gemüte und nicht im Geblüte!

Liste: Bundestagswahlkreise 2017 sortiert nach Geburtensaldo

Geburtensaldo 2015 in den Wahlkreisen der Bundestagswahl 2017:

  1. Wahlkreis 217 (München-Nord): 4,1 Geburtensaldo je 1.000 Einwohner
  2. Wahlkreis 220 (München-West/Mitte): 4,1 Geburtensaldo je 1.000 Einwohner
  3. Wahlkreis 219 (München-Süd): 4 Geburtensaldo je 1.000 Einwohner
  4. Wahlkreis 218 (München-Ost): 4 Geburtensaldo je 1.000 Einwohner
  5. Wahlkreis 183 (Frankfurt am Main II): 3,3 Geburtensaldo je 1.000 Einwohner
  6. Wahlkreis 182 (Frankfurt am Main I): 3,1 Geburtensaldo je 1.000 Einwohner
  7. Wahlkreis 281 (Freiburg): 1,8 Geburtensaldo je 1.000 Einwohner
  8. Wahlkreis 94 (Köln II): 1,6 Geburtensaldo je 1.000 Einwohner
  9. Wahlkreis 95 (Köln III): 1,6 Geburtensaldo je 1.000 Einwohner
  10. Wahlkreis 93 (Köln I): 1,6 Geburtensaldo je 1.000 Einwohner
  11. Wahlkreis 129 (Münster): 1,6 Geburtensaldo je 1.000 Einwohner
  12. Wahlkreis 32 (Cloppenburg – Vechta): 1,6 Geburtensaldo je 1.000 Einwohner
  13. Wahlkreis 259 (Stuttgart II): 1,5 Geburtensaldo je 1.000 Einwohner
  14. Wahlkreis 258 (Stuttgart I): 1,5 Geburtensaldo je 1.000 Einwohner
  15. Wahlkreis 96 (Bonn): 1,4 Geburtensaldo je 1.000 Einwohner
  16. “Liste: Bundestagswahlkreise 2017 sortiert nach Geburtensaldo” weiterlesen

10 Fakten über Schloss Alfter

  1. Schloss Alfter liegt in Alfter (Rhein-Sieg-Kreis) bei Bonn.
  2. Das Schloss Alfter war ursprünglich eine Burg, die 1117 erstmal erwähnt wurde.
  3. Ab 1188 war mit der Burg das Erbmarschallamt von Kurköln verbunden.
  4. Die Burg wurde 1468 durch einen Brand zerstört, und wieder aufgebaut. Anfang des 16. Jahrhunderts ereilte sie das gleiche Schicksal, gefolgt vom Wiederaufbau.
  5. 1583 wurden Alfter, die Burg und das angrenzende Anna-Kloster im Truchsessischen Krieg überfallen und komplett zerstört.
  6. An der Stelle der spätmittelalterlichen Burg aus dem 15. Jahrhundert entstand 1721 das heutige Barockschloss Alfter.
  7. Aus der Burg ging auch die Familie Metternich mit dem Löwenwappen hervor, der das Schloss heute noch gehört. So wurde Paul Graf Wolff Metternich zur Gracht dort geboren.
  8. In der Zeit von 1947 bis 1950 traf sich im Schloss auf Einladung des Fürsten Salm die Donnerstag-Gesellschaft, eine Gruppe von Künstlern und Kunstinteressierten.
  9. Von September 1962 bis Oktober 1965 war das Schloss Alfter Standort der “Lehrgruppe Psychologische Kampfführung” der Bundeswehr, danach wurde es von der Konrad Adenauer Stiftung genutzt, beherbergte dann die Alanus Hochschule und diente danach der Gemeinde Alfter als Flüchtlingsunterkunft.
  10. Jetzt steht das Schloss Alfter größtenteils leer und kann daher von innen nicht regulär besichtigt werden.

Liste: Spaßreligionen

Hier entsteht eine Liste mit Spaßreligionen:

  • Die RELIGION (Religion für Ewiges Leben, Innerfamiliären Geschlechtsverkehr, Irgendwas mit göttlicher Offenbarung und Nächstenliebe)
  • Dudeismus
  • Jediismus
  • Kirche der heiligen Vagina
  • Landover Baptist Church
  • Last Thursdayism
  • Pastafarianismus (Church of the Flying Spaghetti Monster; Kirche des fliegenden Spaghetti-Monsters), siehe Bild

Die Liste wird fortlaufend ergänzt.

Bild: This work has been released into the public domain by its author, Niklas Jansson.

Hilfe, ich kann meine BahnCard nicht rechtzeitig bezahlen!

Wir erwarten Ihren Zahlungseingang spätestens zum 30.12.1899.