Hässliche Dinge #5 – XL Leseproben bei Amazon

xl-leseprobe

Schauen Sie mal in die kostenlosen Top 100 Bestseller eBooks bei Amazon. Sie werden dort zur Zeit auf kostenlose eBooks namhafter Autoren stoßen und vielleicht auch freudig erregt herunterladen. Sie fangen an zu lesen – und wenn es spannend wird ist das heruntergeladene eBook zu Ende. Sie sind mal wieder auf eine XL Leseprobe hereingefallen.

Liebe Verlage und Self Publisher, Amazon bietet mir ohnehin die Möglichkeit, eine kostenlose Leseprobe von eBooks zu ordern. Da brauche ich an sich keine weitere Leseprobe. Und wenn die ersten Seiten eines Buchs so langweilig sind, dass man mit einer normalen Leseprobe den Leser nicht gewinnen kann, wird es die XL Leseprobe auch nicht schaffen.

Dennoch verstopfen die XL Leseproben die Listen und Suchergebnisseiten bei Amazon. Lasst es also einfach.

Liebes Amazon Deutschland – daher solltest Du die XL Leseproben verbieten oder zumindest in eine eigene Kategorie verbannen.

Noch mehr hässliches gibt es unter dem Tag “hässliche Dinge“.

Kommentar verfassen