Warum Windows 10 wirklich Windows 10 heisst

Viele haben sich gewundert, warum Windows 10 eben Windows 10 und nicht Windows 9 heißt. Ich persönlich finde die Namensgebung übrigens gelungen, da es wirklich ein großer Schritt ist, ein einheitliches Windows auf allen Geräten von Smartphone über Tablets, Convertibles, Notebooks, Desktops, Server und Xbox One zu haben. So hat Windows Chef Terry Myerson ja auch die Namensgebung begründet.

Verschiedentlich wurde vermutet, die 10 wurde wegen der japanischen Zahlenmystik übersprungen, wo die 9 eine Unglückszahl ist. Dann hätte man aber strenggenommen auch nicht die 10 wählen können, denn die ist in vielen Regionen Chinas mit negativ besetzt.

Nein, der Grund ist wohl viel einfacher – Kompatibilität! Viele ältere Java Programme (so nannte man Software in der vor-App Zeit) fragen die Betriebssystem Version nach folgendem Muster ab:

if(version.StartsWith(“Windows 9″)) 
{ /* 95 and 98 */ } 
else {

Das ist zwar nicht ganz sauber, kommt aber tatsächlich vor. Und damit hätten viele alte Programme das neue Windows 9 wie ein altes Windows 95 oder 98 behandelt, was sicher für Probleme mit der Kompatibilität gesorgt hätte. Daher dann also Windows 10.

Gefunden haben wir das auf twitter:

Teufelsley

Die Teufelsley ist der größte zusammenhängende Quarzitblock in Europa und ragt mit 18 meter Höhe und ca. 80 meter Breite imposant aus dem Boden.

Finden kann man die Teufelsley in Hönningen. Auf der B257 aus Richtung Ahrbrück kommend ist es die erste Straße nach Liers links ab, der man einfach folgt: Serpentinen. Oben angekommen ist ein Parkplatz, dann einfach nur links immer dem asphaltierten Weg folgen und nach ca. 500 m ist man schon da.

Man kann die Teufelsley umrunden. An der Ostwand ist eine Kletterübungswand des Alpenvereins. Sehr schöner kleiner Spaziergang, auch mit Kindern (allerdings ohne Buggy etc.) gut zu machen.