Mark Zuckerberg verkauft seine Facebook-Anteile

“Jetzt ist der richtige Zeitpunkt gekommen, um auszusteigen” sagte facebook-Gründer Mark Zuckerberg in einem heute erschienen Interview mit der New-York-Times. Er habe das größte und erfolgreichste Social-Network der Welt geschaffen, wobei das nie sein eigentliches Ziel gewesen sei. Er habe nur nach Glück und Zufriedenheit gestrebt. Dass es dazu nicht viel mehr als eine Mittelklassehaus, ein altes US-Car und eine glückliche Beziehung brauche, sei ihm erst jetzt im Laufe der Zeit klar geworden. Besonders seine teilweise gar nicht so falsche Darstellung im Film “The Social Network” habe ihn zum Umdenken bewogen.

Im gleichen Atemzug verkündet er die eigentliche Sensation:

“facebook soll in die Hände von jemanden kommen, der etwas sinnvolles daraus macht und die Plattform noch mehr als ich nutzt, aus unserer Welt einen besseren Platz zu machen.” Daher werde ich auch persönlich entscheiden, an wen verkauft wird. Der Käufer soll jedenfalls einen ökologisch/sozialen Hintergrund haben. “Im Gegenzug bekommt er meine facebook-Anteile für einen symbolischen US-Dollar, den ich danach spenden werde,” so der noch-Milliardär.

Der Wert von Zuckerbergs Anteilen wird auf mehr als 7 Milliarden US$ geschätzt. Interessenten können sich über Zuckerbergs facebook-Profil bei ihm melden – das er auch nach dem Verkauf auch nicht aufgeben will.

“Ich habe mir ja ein bisschen was zur Seite gelegt. Jetzt möchte ich erstmal viele Kinder, reisen, surfen und einfach ein entspanntes Leben haben. Danach werde ich vielleicht US-Präsident.” schließt das Interview…