Die TV-Falle, Roger Schawinski

Seitdem ich eine Zeit lang beratend für den Ableger eines großen deutschen TV-Senders tätig war und dort einen Blick hinter die Kulissen werfen konnte, fasziniert mich das Medium Fernsehen besonders.

Wer vom Lesesessel aus tiefer in die Materie eindringen will, dem sei die “TV Falle” von Roger Schawinski empfohlen.

Der Schweizer Schawinski war von 2003 bis 2006 Geschäftsführer von SAT 1 – und um diese Zeit geht es hauptsächlich in seinem Buch. Sicher, vieles dient dazu, sich nachträglich zu rechtfertigen und sein Bild in der Geschichte zurechtzurücken. Doch gerade diese persönlich geprägten Passagen sind besonders aufschlussreich.

Zudem gibt es viel Kritik an den öffentlich-rechtlichen, den gesetzlichen Rahmenbedingungen und dem Fernsehen an sich. Alles spannend und leicht verständlich geschrieben.

Pflichtlektüre für alle aus der TV-Branche und aufschlussreich für alle Zuschauer, die nach diesem Buch besser verstehen, warum das Fernsehen so ist, wie es ist.

Die TV-Falle: Vom Sendungsbewusstsein zum Fernsehgeschäftalt

Kommentar verfassen