Welches Android Smartphone sollte man sich im November 2020 kaufen?

Immer wieder werde ich gefragt, welches Smartphone man sich kaufen wollte.

Zunächst ist da natürlich die Grundsatzfrage: Apple oder Android. Andere Alternativen kommen für die meisten Nutzer nicht in Betracht, zumal es sie ja kaum noch gibt. Die Frage Apple oder Android werde ich an anderer Stelle diskutieren, hier in diesem Beitrag möchte ich nur darauf eingehen, welches Android Smartphone man sich Stand November 2020 kaufen sollte.

Offen gesagt: Die alltäglichen Anforderungen, die man an ein Smartphone stellt, werden inzwischen auch von sehr günstigen Android Smartphones gut erfüllt. Das gilt für die Telefonie, WhatsApp und andere Messaging Dienste, die üblichen Social Media Apps und kleinen Spiele. Differenzierungen ergeben sich in erster Linie über die Kamera und die installierte Android Version verbunden mit der Updatesicherheit. Welche anderen technischen Details, wie z.B. das Display oder der verwendete Prozessor, Ihnen wichtig sind, ist dann schon eher Detailfrage – im Regelfall sind diese aber heutzutage “gut genug”.

Dennoch möchte ich hier einige Empfehlungen abgeben.

Die pauschal beste Empfehlung – das Google Pixel 5

Wenn mich jemand pauschal fragen würde, welches Android Smartphone er sich kaufen sollte, würde ich zum Google Pixel 5 raten, was im wesentlichen zwei Gründe hat: Es hat zum einen ein Stock Android von Google ohne Bloatware und wird regelmäßig und lange mit Updates versorgt, zum anderen hat es eine sehr gute Kamera, insbesondere bei schlechten Lichtverhältnissen.

Es ist zudem zukunftssicher mit 5G, hat ein gutes 90Hz Display, ein sehr solide verarbeitetes Gehäuse ist spritzwassergeschützt und lässt sich auch kabellos laden. Der Snapdragon 765 ist  – wenn auch nicht der leistungsstärkste Prozessor – schnell genug.

Es ist für mich für fast alle Anwendungsszenarien das perfekte Gesamtpaket.

Die Flaggschiff Empfehlung – das OnePlus 8 Pro

Wenn Sie hingegen ein echtes Flagschiff Smartphone suchen, greifen Sie zum OnePlus 8 Pro. Anders als das Google Pixel 5 kommt es mit dem leistungsstarken Snapdragon 865 Prozessor  und bietet damit mehr als genug Speed. Das Kamerasystem ist sehr gut, das Display überzeugt mit 120 Hz Bildwiederholrate und auch die anderen technischen Daten sind absolut auf der Höhe der Zeit.

Gut, so schöne technische Daten haben viele Spitzenmodelle, warum also gerade das OnePlus 8 Pro? Es ist sehr gut verarbeitet und hat mit Oxygen OS eine recht aufgeräumte Android Variante, die ohne viel Bloatware daherkommt. Zudem ist OnePlus bei den Updates immer sehr schnell.

Die Mittelklasse Empfehlung – Google Pixel 4a oder OnePlus Nord

Wenn Sie nicht ganz so viel Geld ausgeben wollen, schauen Sie sich das Google Pixel 4a an. Es hat auch eine sehr gute Kamera und Googles Android. Abstriche machen Sie beim Display, das keine 90Hz hat, zudem hat es kein 5G, was ich derzeit aber noch nicht so wichtig finde. Mit rund 340 Euro sind sie dabei.

Die Alternative ist das OnePlus Nord, das im Gegenzug zum Google Pixel 4a auch ein 90Hz Display und 5G. Es ist fast so gut wie das OnePlus 8 Pro, etwas einfacher verarbeitet und der Preis liegt mit knapp unter 400 Euro sehr günstig.

Die Low-Cost Empfehlung – OnePlus Nord N100

Wenn Sie wirklich nur wenig Geld ausgeben wollen, greifen Sie zum OnePlus Nord N100 (unter 200 Euro).

Richtig günstig, aber auch nicht schlecht, sind die Redmi Telefone, die schon für unter 100 Euro gibt.

Und was sonst noch lohnt

Hier sind noch ein paar Erwähnungen, die man auch ins Auge fassen kann.

  • Für Ästheten
    Das Oppo Find X2 ist – besonders in der orangenen Fake-Leder Version – das vielleicht schönste Flaggschiff-Smartphone überhaupt. Sehr gute Kamera.
  • Für Puristen
    Ein sehr schönes Design und eine ebenfalls sehr gute Kamera hat das Xiaomi Mi 10 Pro, das aktuelle Flaggschiff der Mi Familie.
  • Für Traditionalisten
    Gerade für die ältere Generation ist NOKIA immer noch DIE Handymarke. Heute hat NOKIA wieder einige interessante Einsteiger- und Mittelklasse Smartphones im Angebot, die Android One kommen, so dass man in Sachen Updates auf der sicheren Seite ist. Wenn ich meiner Mutter oder Oma ein Smartphone kaufen würde, es wäre sicher ein NOKIA.

Mit Vorsicht zu genießen

Zwei Marken habe ich hier noch nicht erwähnt.

Zum einen Huawei, hier hat man sicherlich mit die beste Hardware und Top-Kameras, aber wegen des US-Banns eben viel Unsicherheit was die Android Updates angeht. Wenn man nicht genau weiß, was man sich damit antut: Finger Weg.

Dann Samsung. Samsung Smartphones haben sicher tolle Hardware, aber ich empfehle sie nicht, da ich die Touch-Wiz Oberfläche einfach nicht mag und finde, dass zu viel Bloatware an Bord ist. Außerdem läuft gefühlt jeder zweite mit einem Samsung Smartphone durch die Gegend, was ich wenig originell finde.

Kommentar verfassen