10 Fakten über die Volt Partei (Deutschland)

  1. Volt Europa versteht sich als europäische Partei und wurde am 29. März 2017 vom Italiener Andrea Venzon, der Französin Colombe Cahen-Salvador und dem Deutschen Damian Freiherr von Boeselager gegründet.
  2. Aus rechtlichen Gründen muss es aber in den einzelnen europäischen Ländern nationale Ableger geben. Die deutsche Volt Partei wurde im März 2018 gegründet, erster Vorsitzender wurde Damian Freiherr von Boeselager.
  3. Stand April 2019 haben die europäischen Volt Parteien rund 18.000 Mitglieder, davon 1.300 in Deutschland.
  4. Dabei bietet Volt die Möglicht, sich als Mitglied der “Bewegung (“Volunteer”) oder als Mitglied der Partei (“Member”) zu beteiligen.
  5. Die Volt Partei hat ein gesamteuropäisches Wahlprogramm, die “Amsterdam Deklaration”.
  6. Die wichtigsten Ziele sind “ein intelligenter Staat, soziale Gleichberechtigung, wirtschaftliche Renaissance, politisch aktive Bürgerschaft, globaler Ausgleich” und eine EU-Reform.
  7. Die Gelder für die Aktionen der Partei werden maßgeblich über Crowdfunding aufgebracht, jedoch über einen eigenen Shop.
  8. Bekanntheit erlangte Volt im Mai 2019 auch dadurch, dass sie erfolgreich gegen den Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung klagte, da durch die maximal mögliche Vorauswahl von 8 Parteien kleine Parteien benachteiligt würden.
  9. Die Volt Deutschland hat erstmals bei der Europawahl 2019 teilgenommen und mit 0,7% der Stimmen dabei ein Mandat im EU Parlament errungen.
  10. Hier gibt es mehr Informationen über Volt Deutschland und hier über die europäische Volt Partei.

3 Antworten auf „10 Fakten über die Volt Partei (Deutschland)“

  1. Ich stehe hinter euch, weil eure Werte sich mit meinen Interessen decken und ich erstmals das Gefühl habe, dass meine politische Stimme mit euch und den von euch angestrebten Zielen ins Gewicht fallen könnte.

Kommentar verfassen