10 Fakten zum 30. November

  1. Andreas hat heute Namenstag. Rund um den Andreastag gibt es viele alte Bräuche, so sollen junge Mädchen heute erfahren, wen sie einmal heiraten. So soll eine junge Frau ein Brötchen essen, beim dritten Bissen komme dann ihr zukünftiger Ehemann. Solche Bräuche gibt es in vielen europäischen Ländern. Auch die Wetterregeln für heute galten den Bauern als besonders wichtig: “Andreas’ Schnee tut den Saaten weh.” oder “Andreas, hell und klar, verspricht ein gutes Jahr.”. Da Andreas der Schutzpatron der Schotten ist, ist in Schottland heute gesetzlicher Feiertag (St. Andrew’s Day).
  2. Barbados feiert seine 1966 erlangte Unabhängigkeit von Großbritannien.
  3. Galileo Galilei beobachtet 1609zum ersten mal den Mond mit einem Fernglas und fertigt Zeichnungen davon an.
  4. In der Toskana werden im Jahre 1786 durch Großherzog Peter Leopold die Folter und die Todesstrafe abgeschafft. Die Toskana ist damit das erste Land der Welt, das ohne Folter und Todesstrafe auskommt.
  5. Das erste Fußballländerspiel der Welt wird 1872 im Stadion “Hamilton Crescent” in Partick bei Glasgow ausgetragen. Schottland und England trennen sich 0:0
  6. Die erste Volksabstimmung in Deutschland findet 1919 statt. Die Bürger des Freistaats Coburg entscheiden sich mit 88% der abgegebenen Stimmen gegen die Vereinigung mit Thüringen.
  7. Im Jahr 1979 erscheint das Album “The Wall” von Pink Floyd. Es wird eines der meistverkauften Alben einer britischen Band werden.
  8. Der Vorstandssprecher der Deutschen Bank, Alfred Herrhausen, wird am 30. November 1989 durch eine Bombe in seinem Wohnort Bad Homburg getötet. Die Tat wird wahrscheinlich von der RAF begangen.
  9. Paul Würdig wird 1980 geboren. Bekannter ist er unter seinem Künstlernamen Sido.
  10. Schauspieler Ben Stiller (Verrückt nach Mary) kommt 1965 auf die Welt.

Kommentar verfassen