Wie genau sind Bauernregeln?

Hier im Blogmagazin finden Sie für viele Tage des Jahres eine Bauernregel, Wetterregel oder einfach einen Wetterspruch.

Dazu stellt sich natürlich die Frage, wie ernst sind diese Bauernregeln zu nehmen? Die Antwort darauf ist nicht einfach und pauschal zu geben. So gibt es allgemeine Bauernregeln, die aus bestimmten Wetterlagen oder Situationen bestimmte Folgerungen schließen. Als einfaches Beispiel mögen die zahlreichen Bauernregeln gelten, die die große Bedeutung des Regens im Mai betonen, z.B. “Mairegen bringt Segen”. Tatsächlich ist genug Regen im Mai für die Entwicklung der Vegetation von besonderer Bedeutung.

Auch Bauernregeln, die auf “Wetterboten” bezug nehmen, können durchaus zutreffend sein. So wird z.B. empfohlen, erst dann zu säen, wenn bestimmte Pflanzen ausgeschlagen oder bestimmte Vögel mit der Brut angefangen haben. Weitere konkrete Wetterboten können bestimmte Wolkenlagen, Winde oder andere Wetterphänomene sein.

Anders sieht es hingegen mit Wetterregeln aus, die von der Wetterlage an einem bestimmten Datum (Lostag) eine mittelfristige bis langfristige Wettervorhersage aufstellen wollen. Hierbei ist folgendes zu bedenken:

  • Viele Bauernregeln stammen noch aus der Zeit des julianischen Kalenders, die entsprechenden Tage sind also in unserem gregorianischen Kalender verschoben.
  • Bauernregel sind eine regionale Sache: Eine Regel, die für die westfälische Tiefebene stimmt, wird auf das Allgäu nicht zutreffen.
  • Umwelteinflüsse haben sich im Laufe der Jahrhunderte geändert.

Will man eine solche Wetterregel also beurteilen, muss man wissen, wann sie wo entstanden ist. Nur so ist eine realistische Beurteilung möglich. Bezieht man diese Faktoren ein, sind viele Wetterregeln tatsächlich recht zutreffend – zumindest mit einer bestimmten statistischen Wahrscheinlichkeit.

So oder so sind aber Wetterregeln eine bewahrenswerte Tradition.

10 Fakten zum 30. November

  1. Andreas hat heute Namenstag. Rund um den Andreastag gibt es viele alte Bräuche und Mythen, so sollen junge Mädchen heute erfahren, wen sie einmal heiraten. Auch die Wetterregeln für heute galten den Bauern als besonders wichtig: “Andreas’ Schnee tut den Saaten weh.” oder “Andreas, hell und klar, verspricht ein gutes Jahr.”. Da Andreas der Schutzpatron der Schotten ist, ist in Schottland heute gesetzlicher Feiertag (St. Andrew’s Day).
    Barbados feiert seine 1966 erlangte Unabhängigkeit von Großbritannien.
  2. Galileo Galilei beobachtet 1609 zum ersten mal den Mond mit einem Fernglas und fertigt Zeichnungen davon an (Bild).
  3. In der Toskana werden im Jahre 1786 durch Großherzog Peter Leopold die Folter und die Todesstrafe abgeschafft. Die Toskana ist damit das erste Land der Welt, das ohne diese Instrument auskommt.
  4. Das erste Fußballländerspiel der Welt wird 1872 im Stadion “Hamilton Crescent” in Partick bei Glasgow ausgetragen. Schottland und England trennen sich 0:0.
  5. Die erste Volksabstimmung in Deutschland findet 1919 statt. Die Bürger des Freistaats Coburg entscheiden sich mit 88% der abgegebenen Stimmen gegen die Vereinigung mit Thüringen.
  6. Winston Churchill, Franklin D. Roosevelt und Josef Stalin einigen sich bei 1943 der Konferenz von Teheran im Zweiten Weltkrieg auf die militärischen Operationen Overlord – die Landung in der Normandie – und Anvil (später Dragoon), die Landung in Südfrankreich.
  7. Ein guter Tag für Veröffentlichungen von Aben: Im Jahr 1979 erscheint das Album “The Wall” von Pink Floyd. Es wird eines der meistverkauften Alben einer britischen Band werden. Und drei Jahre danach (1982) kommt Thriller von Michael Jackson heraus, das bis jetzt meistverkaufte Album der Geschichte.
  8. Der Vorstandssprecher der Deutschen Bank, Alfred Herrhausen, wird am 30. November 1989 durch eine Bombe in seinem Wohnort Bad Homburg getötet. Die Tat wird wahrscheinlich von der RAF begangen.
  9. Theodor Mommsen kommt 1817 auf die Welt.
  10. Winston Churchill wird 1874 geboren.

Bild: By http://wellcomeimages.org/indexplus/obf_images/f2/ea/3804f91a0a14eee468cf2c845ff7.jpgGallery: http://wellcomeimages.org/indexplus/image/L0009590.html, CC BY 4.0, Link

10 Fakten zum 21. November

  1. Heute ist Weltfernsehtag. Der Tag wurde 1996 vom “World Television Forum” der UNO eingeführt, als dieses das erste mal tagte. An diesem Tag soll u.a. daran erinnert werden, welche Bedeutung das Fernsehen für die Informationsfreiheit und Demokratisierung hat.
    Die katholische Kirche und die Ostkirchen begehen heute den Gedenktag “Unsere liebe Frau von Jerusalem”, der früher auch “Maria Opferung” oder “Mariä Tempelgang” genannt wurde. Der Legende nach soll Maria im Alter von drei Jahren von ihren Eltern in den Tempel nach Jerusalem gebracht worden sein, um dort von den Tempeljungfrauen erzogen zu werden. Wie zu vielen kirchlichen Gedenktagen gibt es auch für den heutigen Tag viele Bauernregeln wie z.B.: “Mariä Opferung klar und hell / naht ein strenger Winter schnell.”
    Johannes und Rufus haben heute Namenstag.
  2. 1259 v. Chr. Schließen der ägyptische Pharao Ramses II. und der Hethiterkönig Ḫattušili III. nach der Schlacht bei Kadesch und vorherigen jahrelangen oft kriegerischen Grenzstreitigkeiten  den Ägyptisch-Hethitischen Friedensvertrag. Er ist der älteste bekannte Friedensvertrag der Welt.
  3. Abgeordnete der Deutschen Nationalversammlung gründen 1848 in Frankfurt den “Centralmärzverein” mit dem Ziel, die Errungenschaften der Märzrevolution zu schützen. Dieser Verein gilt als die erste Partei modernen Zuschnitts in Deutschland.
  4. Otto von Bismarck lässt sich aus gesundheitlichen Gründen im Jahre 1872 vom Amt des preußischen Ministerpräsidenten entbinden.
  5. Erzherzog Carl Franz Joseph Ludwig Hubert Georg Otto Maria von Österreich wird 1916 als Karl I. österreichischer Kaiser. Er wird dieses Amt bis 1918 innehaben und der letze Kaiser des Landes sein.
  6. Rebecca Ann Latimer Felton legt am 21. November 1922 den Amtseid als US-Senatorin ab. Sie ist nicht nur die erste Frau, die dieses Amt antritt sondern mit 87 Jahren auch die älteste als Senator vereidigte Person. Außerdem war sie wahrscheinlich die letzte Sklavenhalterin unter den US-Senatoren. Vorher war sie gut einen Monat ohne Vereidigung im Amt. 24 Stunden nach der Vereidigung schied sie aus dem Amt, da sie nur als Interimslösung vorgesehen war.
  7. 1945 wird in Berlin der Sender RIAS (Rundfunk im Amerikanischen Sektor) gegründet. Der von der amerikanischen Militärverwaltung ins Leben gerufene Sender versteht sich als “Stimme der freien Welt” und ist mit seinem innovativen Konzept Vorbild für viele deutsche Radiosender. Und Radio Bremen wird 1948 gegründet.
  8. In der “Charta von Paris” wird 1990 die Spaltung Europas in Ost und West im Kalten Krieg für beendet erklärt. 32 europäische Länder, die USA und Kanada bekennen sich zu einer auf Menschenrechten und Grundfreiheiten beruhenden Demokratie, Wohlstand durch wirtschaftliche Freiheit und soziale Gerechtigkeit sowie gleiche Sicherheit der Vertragsstaaten.
  9. François-Marie Arouet – bekannt als Voltaire – kommt 1694 auf die Welt.
  10. René Magritte wird 1898 geboren.

10 Fakten zum 3. November

  1. Heute ist Hubertustag, der Namenstag des Heiligen Hubertus (Hubert), der der Schutzheilige der Jagd ist. Die Waidgerechtigkeit, also die Achtung vor jedem Geschöpf, geht auf Hubertus zurück.
    Japan feiert heute “Bunka no hi”, den Kulturtag. Es werden Ausstellungen eröffnet, Künstler geehrt und Universitäten und Schulen präsentieren künstlerische Arbeiten.
    Panama feiert heute seine 1903 erlangte Unabhängigkeit von Kolumbien.
    Und außerdem ist heute Weltmännertag. Ziel ist es insbesondere, auf die gesundheitliche Situation der Männer hinzuweisen, deren Lebenserwartung nach wie vor durchschnittlich rund sieben Jahre kürzer ist, als die von Frauen.
    Außer Hubert haben heute Martin, Silvia und Winifred Namenstag.
  2. Am heutigen Tag finden oft Präsidentschaftswahlen in den USA statt.
    1868 besiegt der Republikaner Ulysses S. Grant den Demokraten Horatio Seymour.
    1896 gewinnt der Republikaner William McKinley den Demokraten William Jennings Bryan.
    1908 besiegt William Howard Taft den Demokraten William Jennings Bryan.
    1936 siegt Franklin D. Roosevelt gegen Alf Landon und wird damit zum ersten Mal wiedergewählt.
    1964 gewinnt der Demokrat Lyndon B. Johnson gegen den republikanischen Herausforderer Barry Goldwater.
    1992 gewinnt der Demokrat Bill Clinton die US-Präsidentschaftswahlen gegen den republikanischen Amtsinhaber George Bush und den unabhängigen Kandidaten Ross Perot. Clinton erreicht 42,95% der Stimmen, Bush 37,4% und Perot 18,86%.
  3. Der Kieler Matrosenaufstand erfasst 1918 die Arbeiterschaft und führt damit zur Novemberrevolution.
  4. 1949 entschieden sich die Abgeordneten des Deutschen Bundestags gegen eine Verlegung des Bundessitzes von Bonn nach Frankfurt oder Berlin.
  5. Der erste Godzilla Film hat 1954 in Japan Premiere.
  6. Die Hündin Laika erreicht 1957 als erstes Lebewesen von der Erde die Erdumlaufbahn. Die Sowjetunion verwendet dafür den Satelliten Sputnik 2. Für Laika bleibt es eine Reise ohne Wiederkehr – nach ca. 7 Stunden stirbt die Hündin aufgrund von Überhitzung, da die Wärmeisolierung defekt oder unzureichend war.
  7. Die DDR gestattet 1989 ihren dortigen Bürgern die direkte Ausreise aus der ČSSR in die Bundesrepublik Deutschland, nachdem erneut etwa 5.000 Menschen in die westdeutsche Botschaft in Prag gelangt sind.
  8. Der Plan der hessischen SPD-Chefin Andrea Ypsilanti, dort eine von den Linken tolerierte Minderheitsregierung von SPD und Grünen zu bilden, scheitert 2008, nachdem vier Landtagsabgeordneten ihrer Partei angekündigt haben, Ypsilanti die Stimmen zu versagen.
  9. Karl Baedeker wird 1801 geboren.
  10. Adolf Dassler kommt 1901 auf die Welt.

10 Fakten zum 8. September

  1. Die UNO hat den heutigen Tag zum Weltbildungstag erkoren, ursprünglich Weltalphabetisierungstag. Es soll die Bildung der Menschen, gerade auch in Entwicklungsländern, gefördert werden.
    Die Kirche feiert heute das Hochfest Mariä Geburt. Bauernregeln bringen das Fest traditionell mit dem Herbstanfang in Verbindung: “Mariä Geburt fliegen die Schwalben furt.”
    Andorra feiert heute seine Gründung im Jahr 1278 und Mazedonien freut sich über seine 1991 erlangte Unabhängigkeit von Jugoslawien.
    Adrian hat heute Namenstag.
  2. Michelangelo präsentiert 1504 auf der Piazza della Signoria in Florenz die berühmte über 4 m hohe David-Statue.
  3. 1888 startet in England die erste Fußballliga der Welt.
  4. Am gleich Tag wird Annie Chapman, das zweite Opfer Jack the Rippers, in Whitechapel, London, gefunden.
  5. Nach der Eroberung von Schlüsselburg durch die Wehrmacht beginnt im Zweiten Weltkrieg 1941 die Belagerung von Leningrad, die bis Januar 1944 andauern wird.
  6. Unter dem Titel “Unternehmen Stardust” erscheint 1961 das erste Heft der Science-Fiction-Serie “Perry Rhodan”.
  7. Das sowjetische Schiff Omsk legt 1962 mit einer Ladung SS-4 Mittelstreckenraketen in Havanna (Kuba) an, bringt die Fracht aber nicht an Land – der noch unentdeckte Beginn der Kubakrise.
  8. Am 8. September 1966 strahlt NBC die erste Star Trek Folge aus: “The Man Trap”. Die deutsche Erstausstrahlung erfolgt unter dem Titel “Das letzte seiner Art” erst 1987 bei SAT1, da das ZDF die Folge bei der Ausstrahlung 1972 nicht berücksichtigt hat.
  9. Richard Löwenherz kommt 1157 auf die Welt.
  10. Marin Mersenne wird 1588 geboren.

Von Jörg Bittner UnnaEigenes Werk, CC BY 3.0, Link

10 Fakten zum 27. Juni

becks-brauerei-logo

  1. Zahlreichen Bauernregeln zufolge lässt sich am heutigen Siebenschläfertag vorhersagen, wie das Wetter in den nächsten Wochen wird. Allerdings ist diese Regel vor der Kalenderreform von 1582 entstanden, so dass der eigentliche Siebenschläfertag der 7. Juli ist. Tatsächlich hält sich das Wetter dieses Tages in Süddeutschland mit fast 70% Wahrscheinlichkeit die nächsten Wochen. Der Name Siebenschläfer kommt übrigens von den “Sieben Schläfern von Ephesus”: Diese jungen Christen versteckten sich zu Zeiten der Christenverfolgung in einer Höhle und wurden dort entdeckt und eingemauert. Sie schliefen 195 Jahre lang, bis sie befreit wurden, die Auferstehung bezeugten und dann erst starben.
    Heute hat Wladyslaw Namenstag.
  2. In Bremen wird 1873 die “Kaiserbrauerei Beck & May”, heute Beck & Co., gegründet.
  3. Das deutsche Polizeibataillon 309 brennt 1941 die Synagoge von Białystok nieder, wo es vorher 2.000 Juden zusammengetrieben hat.
  4. Das Kernkraftwerk Obninsk bei Moskau beginnt 1954 als erstes kommerzielles Kernkraftwerk der Welt mit dem Einspeisen von Strom in das sowjetische Stromnetz.
  5. In Enfield Town (heute London) wird 1967 von der Barclays Bank der weltweit erste Geldautomat in Betrieb genommen.
  6. 1976 wird Air France Flug 139 von Paris aus von palästinensischen Terroristen nach Entebbe (Uganda) entführt wird.
  7. 1989 zerschneiden die Außenminister Österreichs und Ungarns, Alois Mock und Gyula Horn den Grenzzaun zwischen den beiden Ländern bei Sopron.
  8. 1993 versucht die GSG9 in Bad Kleinen die beiden RAF Terroristen Birgit Hogefeld und Wolfgang Grams festzunehmen. Es gelingt nur die Festnahme von Hogefeld. Der Polizeibeamte Michael Newrzella und Grams kommen ums Leben, letzterer begeht Selbstmord.
  9. Peter-Paul Mauser kommt 1838 auf die Welt.
  10. Der amerikanische Unternehmer und unabhängige Präsidentschaftskandidat Ross Perot wird 1930 geboren.

10 Fakten zum 25. Mai

  1. Traditionell wird von vielen Christen heute der Urbanstag gefeiert, der auf den enthaupteten Papst Urban I. zurückgeht. Eine besonders von Winzern beachtete Bauernregel zum Urbanstag lautet: “Die Witterung um Sankt Urban zeigt des Herbstes Wetter an”.
    In den USA ist heute der “Tag der vermissten Kinder”, der 1983 durch Ronald Reagan eingeführt wurde. Am 25.05.1979 verschwand der damals 6-jährige Etan Patz unter mysteriösen Umständen, der Fall zog eine große Suchaktion nach sich und sorgte für viel Medieninteresse. Auch das Schicksal anderer vermisster Kinder gelangte dadurch in den Focus der Öffentlichkeit. Wenn Sie bei der Suche nach vermissten Kindern in Deutschland helfen wollen, schauen sie sich die Initiative “Deutschland findet Euch” an.
    Afrika feiert heute den Afrika-Tag. Gedacht wird der Gründung der “Organisation der afrikanischen Einheit” im Jahr 1963.
    Argentinien feiert heute seinen Nationalfeiertag. Es ist der Jahrestag der Revolution von 1810, während der Argentinien seine Unabhängigkeit erkämpfte. Und Argentinien ist nicht allein: Jordanien feiert die Annahme des Königstitels durch Abdallah I. im Jahre 1946.
    Und aufgepasst: Wenn Sie im Weltraum unterwegs sind, sollten Sie ein Handtuch dabei haben. Warum? Das können Sie in Per Anhalter durch die Galaxis von Douglas Adams nachlesen. Und alle wahren Fans des Buches haben am heutigen Towel-Day (Handtuch-Tag) auch ein Handtuch dabei.
    Ach ja, Gregor und Urban haben heute Namenstag.
  2. US-Präsident John F. Kennedy kündigt 1961 im amerikanischen Kongress das Programm eines bemannten Mondflugs an, mit dem “noch vor Ende des Jahrzehnts ein Mensch zum Mond und sicher zur Erde zurück gebracht” werden soll.
  3. 1973 startet die erste Besatzung von US-Astronauten zur Raumstation Skylab (Bild).
  4. 1977 wird in den USA der ersten Star Wars Film uraufgeführt.
  5. Und zwei Jahre später – 1979 – wird in den USA “Alien” das erste mal gezeigt.
  6. Das erste Einzelteleskop des Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte auf dem Cerro Paranal in Chile liefert 1998 seine ersten Bilder.
  7. Die NASA-Raumsonde Phoenix landet 2008 auf dem Planeten Mars nahe der nördlichen Polarregion.
  8. Die NASA beendet 2011 den Kontakt zu ihrem Marsrover Spirit.
  9. Ralph Waldo Emerson wird 1803 geboren.
  10. Igor Sikorsky kommt 1889 auf die Welt.

Wetterregel zum 15. November – St. Leopold

Der heilige Leopold ist oft noch dem Altweibersommer hold.

Am 15. November ist der kirchliche Gedenktag des Heiligen Leopold.

Die Bauernregel soll aussagen, dass es am 15. November oft noch verblüffend warm werden kann.

Wetterregel zum 11. November – St. Martin

wetterregel-11-november-martini

Ist Martini klar und rein, bricht der Winter bald herein.

Am 11. November ist St. Martin (Martini).

Wetterregel zum 25. Oktober – St. Crispin

Mit Crispin sind alle Fliegen hin.

Der 25. Oktober gilt als Todestag der christlichen Heiligen und Märtyrer Crispinus und Crispinianus. Der Namenstag des von diesen abgeleiteten Namens Crispin (Krispin) wird an diesem Tag gefeiert.

Mit der Bauernregel soll ausgedrückt werden, dass es Ende Oktober im Regelfall schon so kalt ist, dass es keine Fliegen mehr gibt.