Europas Dilemma

Pan Am Travel Poster, EnglandDie gestrige Europawahl macht wieder einmal Europas eigentliches Problem deutlich: Einerseits bedingt ein langfristig erfolgreicher Euro mE, dass es zu einer weiteren europäischen Integration und insbesondere einer europäischen Wirtschaftsregierung kommt – die dann irgendwann in “Vereinigten Staaten von Europa” enden müsste. Andererseits scheint die damit verbundene Abgabe weiterer Kompetenzen an Brüssel von den Wählern zusehends skeptisch gesehen zu werden, wie gerade die Wahlergebnisse in Frankreich und z.B. auch Griechenland zeigen.

Ganz im Gegenteil – in Großbritannien (das beim Euro erst gar nicht dabei ist) strebt die überaus erfolgreiche Ukip einen Ausstieg des Landes aus der Europäischen Union an.

Zu befürchten ist also, dass die Politik aus Angst vor dem Wählern weitere Schritte der europäischen Integration unterlässt – mit möglicherweise fatalen Folgen für den Bestand des Euro.

Bild: (c) Allposters

Dieser Artikel ist auf dem Stand des 26. Mai 2014 – aber angesichts der Brexit Debatte immer noch verblüffend Aktuell.

Kommentar verfassen