10 Fakten zum 17. Dezember

  1. Jolanta hat heute Namenstag.
  2. 1793 veröffentlicht Balthasar Gerhard Schumacher in der Berliner Spenerschen Zeitung den Text “Heil dir im Siegerkranz“.  Es wird zur Melodie der englischen Königshymne gesunden und entwickelt sich ab 1871 zu einem gebräuchlichen Repräsentationslied des Deutschen Kaiserreichs.
  3. Die Gebrüder Wilbur und Orville Wright heben 1903 zum ersten gesteuerten Flug mit einem Motorflugzeug ab.
  4. SS-Truppen ermorden 1944 etwa 80 amerikanische Kriegsgefangene im Malmedy-Massaker. Das Verbrechen gilt als Symbol für die brutale Rücksichtslosigkeit, mit der der Krieg von deutscher Seite mit völker- und kriegsrechtswidriger Mittel geführt wurde.
  5. Das Fernsehprogramm des WDR startet 1965.
  6. Bundeskanzler Helmut Kohl stellt 1982 im Bundestag die Vertrauensfrage. Er erreicht sein Ziel, dass ihm das Parlament das Vertrauen nicht ausspricht und somit Neuwahlen angeordnet werden müssen. Kohl möchte seiner Kanzlerschaft, die durch den Ausstieg der FDP aus der Koalition möglich wurde, eine stärkere Legitimation geben.
  7. Die erste eigenständige Folge der “Simpsons” wird 1989 in den USA ausgestrahlt.
  8. Zwei Wochen vor der Einführung des Euro-Bargelds werden im Jahr 2001 in Deutschland, Griechenland und Portugal die ersten Euro-Münzen in in Folien verschweißten Starterkits ausgegeben.
  9. Ludwig van Beethoven kommt 1770 auf die Welt.
  10. Jorge Mario Bergoglio kommt 1936 auf die Welt. Inzwischen kennt man ihn als Papst Franziskus.

10 Fakten zum 28. Oktober

  1. In Griechenland ist heute Ochi-Tag (Nein-Tag). Dieser erinnert an die Weigerung, am 28. Oktober 1940 die von Italien geforderte Kapitulation zu akzeptieren. Tschechien feiert außerdem heute seinen Unabhängigkeitstag. Außerdem ist heute Welt-Polio-Tag. Die “Kinderlähmung” (Poliomyelitis) kommt in Europa faktisch nicht mehr vor, was insbesondere der Impfung geschuldet ist.
  2. Simon hat heute Namenstag.
  3. Im Jahr 1237 wird die Stadt Cölln auf der Spreeinsel erstmals urkundlich erwähnt – sie geht später in Berlin auf. Der Tag gilt daher offiziell als Geburtstag Berlins.
  4. Einer der bekanntesten deutschen Serienmörder, Peter Stubbe, wird 1589 in Bedburg an der Erft zum Tode verurteilt. Er soll als Werwolf verkleidet mindestens 16 Morde begangen haben.  Im Rheinland heißen Werwölfe daher immer noch “Stupp” oder “Stüpp”.
  5. Ein Tag, der die Geschichte hätte verändern können: 1776 besiegen die Briten zusammen mit einem hessischen Regiment in der Schlacht von White Plains bei New York City die amerikanischen Kolonisten unter George Washington. Sie beenden die Kampfhandlungen jedoch, bevor sie die Siedler vernichtet haben.
  6. Dmitri Iwanowitsch Mendelejew veröffentlicht 1869 das Periodensystem der Elemente.
  7. 1886 wird die New-Yorker Freiheitsstatue eingeweiht. Sie ist ein Geschenk Frankreichs an die USA.
  8. Im Jahre 1962 endet die Kuba-Krise mit dem Einlenken Chruschtschows. Nachdem die UdSSR Atomraketen auf Kuba stationieren wollte und die USA dies frühzeitig bemerkten, stand die Welt einige Tage am Rande eines Atomkriegs. Das Strategic Air Command blieb aber bis Mitte November auf DEFCON 2.
  9. Hugo Preuß wird 1860 geboren. Er gilt als der Vater der Weimarer Reichsverfassung.
  10. William „Bill“ Henry Gates III, der Gründer von Microsoft, kommt 1955 auf die Welt.

10 Fakten zum 4. Juli

  1. Heute ist Ulrichstag, der Gedenktag des heiligen Ulrich von Augsburg, der von 923 bis 973 Bischof von Augsburg war. In der Alpenregion finden heute Segnungen gegen die ab jetzt besonders häufigen Unwetter statt, weswegen der heutige Tag auch “Alpensegentag” hat. Zudem hat der Ulrichstag seine eigene Bauernregel: “Regen am Sankt-Ulrich-Tag macht die Birnen stichig mad.”
  2. Außerdem haben Else, Hatto, Ulrike und Uwe heute Namenstag.
  3. Die USA feiern heute ihren Unabhängigkeitstag. 1776 wurde die Unabhängigkeitserklärung verabschiedet. Der “Independence Day” spielt eine große Rolle in der amerikanischen Kultur und für das Selbstverständnis der Nation.
  4. Auch die Philippinen feiern – nämlich ihre Unabhängigkeit von den USA, die offiziell am 4. Juli 1946 in Kraft trat.
  5. 1865 erscheint in England die erste Auflage von Lewis Carrols Alices Abenteuer im Wunderland. Daraus stammt u.a. das bekannte Gedicht “Der Zipferlake” (Jaberwocky).
  6. Das Wunder von Bern: 1954 wird die die deutsche Nationalmannschaft bei der 5. Fußball-WM in der Schweiz im Berner Wankdorf-Stadion durch ein 3:2 gegen Ungarn erstmals Weltmeister.
  7. 2004 wird Griechenland durch ein 1:0 gegen Portugal überraschend erstmals Fußballeuropameister.
  8. Mit den Detektoren CMS und ATLAS am europäischen Kernforschungszentrum CERN wird 2012 das Higgs-Boson entdeckt. Im Video oben wird erklärt, wie der LHC funktioniert und was das Higgs Teilchen eigentlich ist.
  9. Ute Lemper wird 1963 geboren.
  10. Auch Geburtstag hat Horst Seehofer. Der derzeitige Innenminister wird 1949 geboren.

10 Fakten zum 25. März

  1. Heute ist das christliche Hochfest “Verkündigung des Herrn”. Gefeiert wird dabei, dass der Erzengel Gabriel Maria ankündigt, dass sie den Sohn Gottes gebären wird. 9 Monate später (25. Dezember) wird dann Jesus geboren. In den evangelischen Kirchen gilt es nach Luther als “eins der führnehmsten Feste”, bei den Orthodoxen und den Katholiken ist es eines der 12 Hochfeste. Fällt bei den Katholiken der 25. März allerdings auf einen Fastensonntag wird das Fest auf den Montag verschoben.
    Es ist “Internationaler Tag des Gedenkens an die Opfer der Sklaverei und des transatlantischen Sklavenhandels”, der von der UNO eingeführt wurde.
    In Griechenland ist heute Nationalfeiertag, gefeiert wird der “Tag der Griechischen Revolution” in Gedenken an die Revolution vom 25. März 1821.
    Der US-Bundesstaat Maryland gedenkt mit dem “Maryland Day” der Landung der ersten Siedler 1634.
    Um den 25. März 1949 werden mehr als 45.000 Einwohner Lettlands in sowjetische Konzentrationslager und Sonderansiedlungsgebiete deportiert. Lettland gedenkt diesem Ereignis heute mit dem “Tag des Gedenkens an die Opfer des kommunistischen Terrors”.
  2. Der niederländische Astronom Christiaan Huygens entdeckt 1655 mit seinem selbstgebauten Teleskop den größten Mond des Saturn, Titan.
  3. Im Deutschen Reich wird 1939 die “Jugenddienstpflicht” eingeführt, womit die Mitgliedschaft von Kindern und Jugendlichen in der Hitlerjugend auch gegen den Willen der Eltern polizeilich erzwungen werden kann.
  4. Im Jahre 1945 wird Franz Oppenhoff, der Bürgermeister der bereits von der Nazi-Herrschaft befreiten Stadt Aachen, von einem NS-Kommando getötet, zu dem auch eine 16-jährige BDM Führerin und ein 14-jähriger Hitlerjunge gehören.
  5. Der Vertrag zur Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) und der Vertrag zur Gründung der Europäischen Atomgemeinschaft werden heute im Jahr 1957 in Rom von Belgien, Frankreich, Italien, Luxemburg, den Niederlanden und der Bundesrepublik Deutschland unterzeichnet.
  6. Der oberste Gerichtshof der Schweiz ordnet heute im Jahr 1990 an, im Kanton Appenzell Innerrhoden das aktive und passive Wahlrecht für Frauen einzuführen, was zu massiven Protesten der Bevölkerung führt.
  7. In Lübeck wird 1994 der erste Brandanschlag auf eine Synagoge seit 1938 ausgeführt, es wird niemand verletzt und die vier Täter werden bald darauf gefasst.
  8. In Hamburg wird 1996 Jan Philipp Reemtsma von Entführern überwältigt und verschleppt. Sie fordern 20 Millionen D-Mark Lösegeld. Die Reemtsma Entführung entwickelt sich zu einem der spektakulärsten Kriminalfälle der Bundesrepublik, geht aber letztlich gut aus.
  9. Die First Lady des Soul, Aretha Franklin (Respect), kommt 1942 auf die Welt.
  10. Elton John (Candle In The Wind) wird 1947 geboren.

Griechenland, Europa und der Euro

grexit

Es ein grundsätzliches Problem ist, unterschiedlich entwickelte Volkswirtschaften in eine gemeinsame Währung zu pressen – allein schon dadurch, dass Wechselkursanpassungen als Regelungswerkzeuge wegfallen. Ein Lesetipp dazu ist die Euro-Parabel, die das veranschaulicht.

Gäbe es eine echte “Europäische Union” mit einem demokratisch gewählten Europäischen Parlament und einer Europäischen Regierung, würden sich andere Regelungsmöglichkeiten ergeben. Unvermeidlich darunter wohl ein finanzieller Transfermechanismus zwischen unterschiedlich stark entwickelten Regionen – den es durch die Staatsanleihenankäufe der EZB faktisch allerdings schon gibt.

Solch eine “Transferunion” ist nach meinem Verständnis grundsätzlich notwendig, wenn man innerhalb eines inhomogenen gemeinsamen Wirtschaftsraums mit einer gemeinsamen Währung lebt. Zumindest dann, wenn auch gewisse Ansprüche an die sozialen Standards gestellt werden. Übrigens hat auch Deutschland einige diesbezügliche Mechanismen, z.B. den Länderfinanzausgleich, der an sich nichts anderes als eine bundesstaatliche Transferunion ist.

Eine gesamteuropäische Regierung der Euro-Staaten – gerade in den Bereichen Wirtschaft und Soziales – wäre also Voraussetzung für eine funktionierende gemeinsame Währung.

Allen, die jetzt über “die Griechen” schimpfen, möchte ich folgendes zu bedenken geben: Deutschland und Griechenland bringen ganz unterschiedliche Voraussetzungen in vielerlei Hinsicht mit. Deutschland profitiert von vielen Faktoren: sehr fruchtbare Böden, kein Wassermangel, ehemals vielen Bodenschätzen (Kohle) und eine dadurch mögliche frühe umfassende Industrialisierung und nicht zuletzt das durch schnelles Vergeben und Fördern möglich gewordene Wirtschaftswunder in den 1950er Jahren nach dem zweiten Weltkrieg. Sprich, bei uns sind den letzten 150 Jahre Strukturen entstanden, für die es in Griechenland eben keine vergleichbaren Voraussetzungen gab.

Soll das Experiment Euro also langfristig funktionieren, geht das nur durch eine engere Union, einen Finanzausgleich, natürlich auch echtem Reformwillen und Geduld. All das muss den Bürgern der Euro-Staaten klar gesagt werden.

Insoweit war aber auch das griechische “Nein” die richtigere Entscheidung, denn es kann im besten Fall dazu führen, dass es zu solchen Diskussionen und Prozessen kommt.

Doch befürchte ich, dass in den nächsten Tagen wieder nur halbherzige Entscheidungen folgen, die den Grexit wieder hinauszögern, wodurch die Haftungsrisiken erhöht werden und letztlich das Vertrauen in den Euroraum weiter schwinden wird.

Europas Dilemma

Pan Am Travel Poster, EnglandDie gestrige Europawahl macht wieder einmal Europas eigentliches Problem deutlich: Einerseits bedingt ein langfristig erfolgreicher Euro mE, dass es zu einer weiteren europäischen Integration und insbesondere einer europäischen Wirtschaftsregierung kommt – die dann irgendwann in “Vereinigten Staaten von Europa” enden müsste. Andererseits scheint die damit verbundene Abgabe weiterer Kompetenzen an Brüssel von den Wählern zusehends skeptisch gesehen zu werden, wie gerade die Wahlergebnisse in Frankreich und z.B. auch Griechenland zeigen.

Ganz im Gegenteil – in Großbritannien (das beim Euro erst gar nicht dabei ist) strebt die überaus erfolgreiche Ukip einen Ausstieg des Landes aus der Europäischen Union an.

Zu befürchten ist also, dass die Politik aus Angst vor dem Wählern weitere Schritte der europäischen Integration unterlässt – mit möglicherweise fatalen Folgen für den Bestand des Euro.

Bild: (c) Allposters

Dieser Artikel ist auf dem Stand des 26. Mai 2014 – aber angesichts der Brexit Debatte immer noch verblüffend Aktuell.

25. März – Tag der Revolution in Griechenland

griechenland-flagge

Am 25. März wird in Griechenland des Beginns der Griechischen Revolution gedacht.

Aprilscherzsammelstelle 2012

An dieser Stelle sammeln wir Aprilscherze, die uns 2014 aufgefallen sind. Ihr findet auf der Liste mit den Aprilscherzen fehlt was? Einfach als Kommentar posten!

Auswahl einiger gute Aprilscherze

Weitere Listen mit Aprilscherzen

Ausgelassene Feiern der Politik zur Griechenland-Rettung

feier-griechenlandrettung

Bild: (c) Allposters