Die angebliche DDR Telefonkarte

In den 1990er Jahren war das Sammeln von Telefonkarten sehr populär. Inzwischen interessiert das (fast) niemanden mehr, aber die ein oder andere Telefonkarte hat durchaus noch ihre Geschichte.

Eine der spannendsten ist die der angeblich einzigen Telefonkarte der DDR. Spoiler – es ist ein Fake.

Herstellen ließ sie der Bremer Peter Winter, der selbst wegen Republikflucht in der DDR selbst im Stasi-Knast saß. Um die 70.000 Karten wurden in seinem Auftrag 1995 von dem Oldenburger Unternehmen Novacard hergestellt.

Als Fälschung ist sie leicht zu erkennen: die verwendeten DDR-Symbole wurden verfälscht, um juristischen Ärger zu vermeiden. So zeigt der Hammer im Ährenkranz in die falsche Richtung.

Zeitweise wurde die Fake-Telefonkarte für rund 50 DM (rund 25 Euro) gehandelt, inzwischen findet man sie immer mal wieder für kleines Geld auf eBay.

Kommentar verfassen